mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 06.06.2020 15:17 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: 2 Fragen: UV-Lack mit Verlauf? UV-Lack UND Silber? vom 25.05.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> 2 Fragen: UV-Lack mit Verlauf? UV-Lack UND Silber?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
bANDSIGN
Threadersteller

Dabei seit: 23.01.2008
Ort: Köln
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.05.2011 12:20
Titel

2 Fragen: UV-Lack mit Verlauf? UV-Lack UND Silber?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

habe zwei grundsätzliche Fragen zum Umgang mit UV-Lack bzw Sonderfarben:

1. Kann man UV-Lack nur mit harten Kanten auftragen lassen oder sind weiche Übergänge/Verlauf auch möglich?
2. Habe jetzt öfters gelesen das eine Druckerrei grundsätzlich CMYK + 1 Kanal für Lack/Sonderfarben hat. Heißt das: Es ist nicht möglich in einem Dokument einmal einen Teil mit ner Sonderfarbe silber zu bedrucken und nen andern teil einfach nur zu lackieren? Oder kann ich auch 2 Sonderfarben anlegen (einmal silber, einmal lack)? -> Mir is klar das ich das in erster Linie die Druckerrei fragen sollte. Diese steht aber noch nicht fest und ich wollte erstmal wissen ob es technisch überhaupt geht *zwinker*

Danke!!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.05.2011 12:28
Titel

Re: 2 Fragen: UV-Lack mit Verlauf? UV-Lack UND Silber?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bANDSIGN hat geschrieben:
Mir is klar das ich das in erster Linie die Druckerrei fragen sollte.
Das steht und fällt mit dem vorhandenen Maschinenpark. Wenn da ne 6 Farben steht ist es kein Problem, bei einer 5 Farben kann es sein, das nur bestimmte Seiten in Silber oder Lack gehalten sein dürften, weil es Bogenweise oder zwischen Schön- und Wiederdruck einen Farbwechsel gibt. Bei einer 4Farben ist es wiederum fast so unproblematisch wie bei der 6Farben, wird jedoch beträchtlich teurer, weil die 4Farben dann doppelt so lange belegt ist um in einem zusätzlichen Durchgang die Sonderfarben drucken zu können.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
kiwi244

Dabei seit: 27.03.2011
Ort: Saarland
Alter: 50
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 25.05.2011 12:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

- Um das in einem Durchgang zu erledigen, müßte die Maschine 5 Farbwerke + eine UV-Lackeinheit haben.
CMYK + Sonderfarbe Silber, + UV-Lack.
Ich kenne es nur so, daß UV-Lack nachträglich aufgetragen wird.
- Klar, 2 Sonderfarben anlegen
- Grundsätzlich gibt es in den Druckmaschinen 4 Farbwerke CMYK plus eventuell 1 Farbwerk (für Lack oder Sonderfarbe. Lack = Drucklack!) oder 2 Farbwerke für Sonderfarben (respektive Lack) UV Lack ist immer eine Extra-Einheit, die ein spezielles Trockenwerk braucht.

Kommen aber bestimmt noch technisch versiertere Antworten von den Druck-Experten.
  View user's profile Private Nachricht senden
bANDSIGN
Threadersteller

Dabei seit: 23.01.2008
Ort: Köln
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.05.2011 12:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Okay. Danke schonmal Lächel

Kann mir jemand sagen wie es mit weichen Übergängen aussieht bei UVLack? Kann mir vorstellen das nur harte Kanten möglich sind.?!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kiwi244

Dabei seit: 27.03.2011
Ort: Saarland
Alter: 50
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 25.05.2011 12:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

M.E keine Verläufe. Verläufe machen doch auch keinen Sinn ?!

Zuletzt bearbeitet von kiwi244 am Mi 25.05.2011 12:58, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Bena Bes

Dabei seit: 17.03.2004
Ort: Stuggi
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.05.2011 13:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Von was von einem UV-Lack sprechen wir hier?

Glanzlack?
Mattlack?
Relieflack?
Strukturlack?
Schutzlack?

Ich habe schonmal vollflächigen UV-Mattlack vorlackieren lassen und anschließende mit UV-Glazlack partiell drüberlackieren lassen. Die partiellen Glanzlackteile waren auch mit einer weichen Kante angelegt und das hat in diesem Fall funktioniert. Aber ist wirklich ein spezieller Fall und das Resultat ist von Hintergrundfarbe, Druckfarbe, Druckverfahren und Papier abhängig.
  View user's profile Private Nachricht senden
bANDSIGN
Threadersteller

Dabei seit: 23.01.2008
Ort: Köln
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 25.05.2011 14:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Geht um Glanzlack.

Haben also ein großes matt gedrucktes Foto. Und da soll im Grund von der Mitte ausgehend nach außen in "kreisform" glanzlack drauf. Nur halt nicht das man wirklich dann einen kreis mit harter kante, sondern nen weichen übergang hat *zwinker* ... es wird sozusagen immer weniger" glänzend.


Zuletzt bearbeitet von bANDSIGN am Mi 25.05.2011 14:18, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kiwi244

Dabei seit: 27.03.2011
Ort: Saarland
Alter: 50
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 25.05.2011 14:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kann es sein, daß Du _nicht_ von UV-Lack sprichst, sondern eigentlich [url]Druck[/url]lack meinst?
Drucklack, als "5.Farbe", als Griffschutz und Glanz aufgetragen, könnte funktionieren. Aber m.W. ist UV-Lack für einen Rasterdruck viel zu zäh.
Schau mal da:

http://www.druckhaus-becker.com/service/infos-zu-lacken/uv-lacke/
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Drucktechnk]irisierend & Lack plus Lack...
InDesign: Partieller UV-Lack. Volltonfarbe über Verlauf?
UV-LACK
UV-Lack vs. Dispersionslack
Lack mit Struktur wie Sandpapier?
Heißfolienprägung und Partieller UV-Lack
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.