mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 15.12.2019 02:53 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Begriffe Datenbank vom 13.06.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Web-Software -> Begriffe Datenbank
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Ninie
Threadersteller

Dabei seit: 12.06.2008
Ort: -
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.06.2010 20:31
Titel

Begriffe Datenbank

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi Leute,

ich verstehe die genauen Unterschieden zwischen den Begriffen Datensatz, Tupel und Entity nicht...
kann mir das bitte jemand erklären?

Danke & Gruß
Ninie
  View user's profile Private Nachricht senden
bacon

Dabei seit: 24.10.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 13.06.2010 20:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hier gibt's ne Übersicht der Begrifflichkeiten (etwas runterscrollen): http://de.wikipedia.org/wiki/Entit%C3%A4t_(Informatik)

Kurz: In relationalen Datenbanken verwaltest du Deine Daten in Tabellen.

"Tupel" = "Entity" = "Datensatz" = "Zeile der Tabelle"

"Attribut" = "Spaltenüberschrift der Tabelle"

"Attributwert" = "Spaltenwert der Tabelle"

Musst aufpassen wenn nach "Relation" gefragt wird, das Wort entspricht der "Tabelle". Nicht zu verwechseln mit der Beziehnung (engl. "Relationship").

//Sorry, der Link is kapott, das ist das Forum schuld. Einfach mal in der deutschen Wikipedia nach Entität (Informatik) suchen.


Zuletzt bearbeitet von bacon am So 13.06.2010 20:44, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Ninie
Threadersteller

Dabei seit: 12.06.2008
Ort: -
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.06.2010 20:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

...super - danke für die Hilfe!
Dann sind die Begriffe also doch identisch miteinander...
  View user's profile Private Nachricht senden
bacon

Dabei seit: 24.10.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 13.06.2010 20:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jep, sind sie. Letztlich hast du es in relationalen Datenbanken aber immer mit Ergebnismengen zu tun ("Resultsets"). Kann also sein, dass eine Ergebnismenge aus mehreren Tabellen ich sag' mal laienhaft "zusammengesetzt" ist. Im einfachsten Falle setzt du einfach zwei Tabellen nebeneinander. Damit beziehen sich die Begriffe dann nicht mehr ausschließlich auf nur eine Tabelle, sondern eben auf die Ergebnismenge.

In der Regel meint man mit "Relation" aber eine "Tabelle", mit Tupel eine "Zeile der Tabelle", das gleiche gilt fürs Entity u.s.w.

Das Problem ist, dass die Begriffe abgelutscht sind, d.h., in der Informatik gibt es auch andere Strukturen, in denen die Begriffe benutzt werden. Daher ists manchmal etwas verwirrend - wenn man sie aber auf Mengen im mathematischen Sinn herunterbricht, wird die Bedeutung auch Bereichsübergreifend klar.
  View user's profile Private Nachricht senden
Ninie
Threadersteller

Dabei seit: 12.06.2008
Ort: -
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.06.2010 21:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

...du hast genau mein Problem dabei geschildert...
In allen Quellen finde ich unterschiedliche Informationen zu den Begriffen, weshalb mir nicht ganz klar geworden ist, was jetzt die eigentliche Definition ist.

Was mich jetzt noch verwirrt:
Du sagtest, Attributwert = "Spaltenwert der Tabelle".
Ich fand das noch: Alle Attribute zusammen bilden einen Datensatz.

Aber der Datensatz enthält ja die Informationen aus einer Zeile der Tabelle, wie können dann die Spalten / Attributwerte eine Zeile ergeben... oder verrenne ich mich da jetzt?
  View user's profile Private Nachricht senden
bacon

Dabei seit: 24.10.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 13.06.2010 21:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Alle Attribute zusammen bilden einen Datensatz.


Das ist falsch, wird aber umgangssprachlich oft so benutzt.

Richtig wäre: "Alle Attributwerte zusammen bilden einen Datensatz".

Alle Attribute bilden dementsprechend das Schema (Wikipedia: Schema (Informatik)) einer Relation.

Wenn Dir aber einer was von "Attribut" erzählt, meint er oft "Attributwert" *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von bacon am So 13.06.2010 21:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Ninie
Threadersteller

Dabei seit: 12.06.2008
Ort: -
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 13.06.2010 21:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für die Hilfe!
Erarbeite gerade eine Zusammenfassung zu diesen Thema... darf ich dich dazu nochmal etwas Fragen...?

Hier ein Teil meiner Notizen:
Entitäsklassen / Entitytypen = alle Datensätze mit gleicher Kombination von Attributen, die genau für diese Entitäten den gleichen Attributwert haben
Entitytyp „Kunden“ hat z. B. Attribute „Name“ und „Adresse“

...ist die Aussage nicht irgendwie doppeltgemoppelt? Irgendwie bringt mir diese Erklärung nicht viel, um es wirklich zu verstehen.
Da du dich ja echt auszukennen scheinst, wär es super, wenn du mir hier ein letztes mal helfen könntest...
  View user's profile Private Nachricht senden
bacon

Dabei seit: 24.10.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 14.06.2010 09:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ninie hat geschrieben:
Hier ein Teil meiner Notizen:
Entitäsklassen / Entitytypen = alle Datensätze mit gleicher Kombination von Attributen, die genau für diese Entitäten den gleichen Attributwert haben


Lass Dich nicht verwirren, der Ausdruck ist fachlich schwierig und kommt nur im Zusammenhang mit Entity Relationship Diagrammen (ER-Diagrammen, eine Untermenge der UML) vor. Am einfachsten, du lässt "Entität" weg, dann bleibt nur "Klasse". In der objektorientierten Programmierung ist eine "Klasse" eine Art Schablone für eine beliebige Menge an "Instanzen" (man spricht auch von "Objekten") dieser Klasse. Beispiel Auto (kopiert aus Wikipedia):

Zitat:
Die Klasse „Auto“ legt fest, dass das Auto vier Reifen, fünf Türen, einen Motor und fünf Sitze hat.
Das Objekt „Automodell1“ hat schließlich vier Reifen mit dem Durchmesser 60 cm und der Breite 20 cm, fünf rote Türen, einen Motor mit 150 kW und fünf Ledersitze.
Ein weiteres Objekt „Automodell2“ hat vier Reifen mit dem Durchmesser 40 cm und der Breite 15 cm, fünf blaue Türen …
Beide Objekte sind unterschiedlich, gehören aber zu der gemeinsamen Klasse Auto.


Eine "Entitätsklasse" würde demnach dem Schema Deiner Tabelle (also der Menge an Attributen oder anders gesagt: den Spaltenüberschriften) entsprechen. Eine "Entität" entspricht dann genau einer Zeile (Tupel) oder der Menge an Attributwerten einer Zeile dieser Tabelle. Die Begrifflichkeiten sind halt komisch gewählt und kommen tatsächlich nur im Zusammenhang mit ER-Diagrammen vor. Ein normaler Mensch würde seine Tabelle niemals "Entitätsklasse" nennen *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von bacon am Mo 14.06.2010 09:03, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [TYPO3] - Datenbank aus BE exportieren
Newsletter mit Datenbank in Hintergrund erstellen
[Typo3] Datenbank relation für eigene Extension auslesen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Web-Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.