mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 18.05.2022 18:45 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Pipette in InDesign vs. Photoshop vom 01.04.2022


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Farbe -> Pipette in InDesign vs. Photoshop
Autor Nachricht
emp
Threadersteller

Dabei seit: 17.01.2022
Ort: Österreich
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 01.04.2022 21:42
Titel

Pipette in InDesign vs. Photoshop

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo an alle,

ich habe in meinem RGB-InDesign-Dokument ein JPG-Bild eingefügt. Wenn ich die Pipette verwende, um mir eine Farbe herauszupicken, wählt InDesign allerdings eine entsättigtere Variante davon.
In Photoshop wählt er genau die passende Farbe.

Warum?

Natürlich kann ich jetzt jedes Bild zuerst in Photohop öffnen und mir die Farbe auslesen, aber das ist ja umständlich und eigentlich nicht Sinn der Sache.

LG
emp
  View user's profile Private Nachricht senden
emp
Threadersteller

Dabei seit: 17.01.2022
Ort: Österreich
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 02.04.2022 15:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nachtrag: Manche Bilder waren als AdobeRGB in ein sRGB-Dokument eingefügt und wurden richtig angezeigt, die Farben wurden aber nach AdobeRGB ausgelesen.
Also erst Profil zuweisen (in Photoshop) und dann Farbe auslesen, dann passt's.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 03.04.2022 16:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

emp hat geschrieben:

Also erst Profil zuweisen (in Photoshop) und dann Farbe auslesen, dann passt's.
Da Photoshop außer bei dem Eintrag 'Proof Farbe' in der Infopalette bei identischem Farbmodell immer die effektiv im Bild vorkommenden Farbwerte anzeigt, kann ein Zuweisen in PS nicht helfen, außer das Bild war Profillos gespeichert und wurde somit in Indesign in einen nicht dazu passenden Dokumenten/Arbeits-farbraum verbogen.
  View user's profile Private Nachricht senden
emp
Threadersteller

Dabei seit: 17.01.2022
Ort: Österreich
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 07.04.2022 19:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Doch, geholfen hat's schon. Das Bild war in AdobeRGB gespeichert und das InDesign-Dokument hat sRGB. Nachdem ich das Bild in ein sRGB konvertiert hatte, haben auch die Farbwerte gepasst - in beiden Programmen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Farbabweichung Bild Photoshop --> Indesign
HKS export von Photoshop zu InDesign
Gleicher HKS-Ton aus Photoshop und Indesign wie?
Duplex in Photoshop korrekt abspeichern für InDesign
Farb -Verfälschung TIFF in Photoshop / InDesign
Bilder in Photoshop rgb lassen- cmyk über InDesign
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Farbe


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.