mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 05.02.2023 18:52 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Pantone: Was ist, wenn Uncoated nicht zu Coated passt… vom 03.04.2013


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Farbe -> Pantone: Was ist, wenn Uncoated nicht zu Coated passt…
Autor Nachricht
pazoo
Threadersteller

Dabei seit: 13.08.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 03.04.2013 09:57
Titel

Pantone: Was ist, wenn Uncoated nicht zu Coated passt…

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Ich bräuchte eure Meinung zu einem Problem.

Ein Kunde hat via Pantone Coated-Fächer die Hausfarbe 116 C (Gelb) definiert.

Nun bin ich an einem Job dran, der auf ungestrichenem Papier gedruckt wird. Das numerische Pendant im Uncoated-Fächer (116 U) ist viel zu "orange".

Wie geht ihr in einem solchen Fall vor? Wählt ihr einfach die passendste Farbe im Uncoated-Fächer aus?

danke & liebe grüsse
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: -
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 03.04.2013 10:33
Titel

Re: Pantone: Was ist, wenn Uncoated nicht zu Coated passt…

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pazoo hat geschrieben:


Wie geht ihr in einem solchen Fall vor? Wählt ihr einfach die passendste Farbe im Uncoated-Fächer aus?


So wird es gemacht, ja.
Alternativ: Druck in annähernd C beauftragen. Wenn der Dienstleister das macht.


Zuletzt bearbeitet von type1 am Mi 03.04.2013 10:33, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 68
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 03.04.2013 10:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der grundlegende Fehler ist schon bei der CI-Erstellung gemacht worden ...
Dort hätte für die diversen Druckverfahren und Bedruckstoffe eine Auswahl getroffen werden müssen ...

Im Gegensatz zu HKS, die je nach Bedruckstoffgruppe andere Anmischungen anbieten, bietet Pantone ein Mischungsverhältnis für alles an und zeigt dann in den Fächern, wie schön unterschiedlich das werden kann ...
Wenn du mit einer Druckerei zusammenarbeitest, mit der du wirklich kommunizieren kannst, kannst du versuchen, die zu bitten, durch Zumischung die Farbigkeit anzupassen (die drucker haben da oft Erfahrunge, was da zu tun ist) ...
Das macht am meisten Sinn - für beide Seiten -, wenn es bei dem Auftrag nicht nur um 1000 Vcards geht, sondern eine größere Auflage oder Folgeaufträge dann gemeinsam bewältigt werden sollen. Wenn nämlich ein Drucker für dich die Farbe ummischt und sich "auf Lager" legt, sollte er schon bei der Vergabe weiterer Aufträge mit dieser Farbe vorne auf der Liste stehen ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 03.04.2013 10:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Frank Münschke hat geschrieben:
Im Gegensatz zu HKS, die je nach Bedruckstoffgruppe andere Anmischungen anbieten, bietet Pantone ein Mischungsverhältnis für alles an und zeigt dann in den Fächern, wie schön unterschiedlich das werden kann ...


... was -um noch etwas Fachsimpelei mit draufzupacken- am Background von Pantone liegt, der eben nicht nur ausschließlich im Printbereich liegt (im Gegensatz zu HKS).
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 68
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 03.04.2013 10:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

... puuh hilson ... als ich sah, dass du nach mir geantwortet hast und mich dann auch noch zitiertest, hatte ich schon die Sorge, schon wieder etwas vollkommen Schräges verzapft zu haben ... *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 03.04.2013 11:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Frank Münschke hat geschrieben:
... puuh hilson ... als ich sah, dass du nach mir geantwortet hast und mich dann auch noch zitiertest, hatte ich schon die Sorge, schon wieder etwas vollkommen Schräges verzapft zu haben ... *ha ha*


Ach i wo ... "wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein" ... oder wie war das? *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
pazoo
Threadersteller

Dabei seit: 13.08.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 03.04.2013 12:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

vielen dank für eure hilfe.

ich bespreche dies mit der druckerei. ich war plötzlich verunsichert, da die beiden Farben doch sehr arg voneinander abweichen. Und es kursieren noch Dokumente mit 116 M und 116 CVC – mir scheint ich muss da zuerst mal aufräumen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 03.04.2013 15:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zu P116C passt am besten P115U.

Oder man nimmt aus psychologischer Sicht am besten gleich P109U, dann ist das Risiko deutlich minimiert, dass der Anwender die 115U für einen Vertipper hält.


Zuletzt bearbeitet von Mialet am Mi 03.04.2013 15:01, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Pantone solid coated oder Pantone+Cmyk coated
Coated & Uncoated: Andere Werte für CD?
Pantone+ Color Bridge Coated 1805 CP
Pantone premium metallic chips coated
Pantone solid coated 429C: CMYK, RGB und Hexadezimalwert
Farbprofil ISO Coated v2 300% versus ISO Coated FOGRA27
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Farbe


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.