mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 07.07.2020 11:20 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Logo für Print/Web in RGB/CMYK vom 23.10.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Farbe -> Logo für Print/Web in RGB/CMYK
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Logo erstellen in RGB oder CMYK?
RGB
14%
 14%  [ 1 ]
CMYK
85%
 85%  [ 6 ]
Stimmen insgesamt : 7

QUEST08
Threadersteller

Dabei seit: 23.10.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 23.10.2010 20:15
Titel

Logo für Print/Web in RGB/CMYK

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo liebe Profis,

ich habe bisher Logos immer in RGB erstellt und diese nachträglich in CMYK nachgebildet. Nun geht es darum, dass ich von Anfang an eine möglichst gleiche Darstellung erreiche.

Mir ist bewusst, dass jeder Monitor das ganze etwas anders ausgibt (Helligkeit/Kontrast usw.).

Habe viel gefunden zum Thema "umwandeln", jedoch bisher leider gar nix in was ich nun ein Logo erstelle.

Erstelle ich es in CMYK oder in RGB? Wie erreiche ich ein möglichst gleiches Ergebnis? Arbeite mit PS CS3. Das Logo enthält gerade mal ein relativ grelles grün (#B1C400) ein dunkles grau (#232323) sowie weiß.

Habe auf meinem Rechner das gewünsche Farbprofil von u. a. Flyeralarm installiert.

Tja Profis, wie gehe ich vor? Möchte das Logo für Print und Web nutzen.
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.10.2010 20:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da würde ich nach Fächer/Atlas gehen.
Entweder direkt in Sonderfarben - die entsprechend gut in CMYK (RGB spielt keine Rolle) abgebildet werden können, oder eben 4c aus dem Atlas, zu dem es eine Entsprechung in Sonderfarben gibt.

Bei 2c würde ich immer in Volltönen gehen. Es sei denn der Kunde ist n Billigheimer.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
QUEST08
Threadersteller

Dabei seit: 23.10.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 23.10.2010 20:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Grüß Dich type1,

erstmal Danke für Deine AAntwort. Tja, der Kunde bin ich selbst Lächel

Einen Farbfächer (vermute mal das du so etwas meinst) habe ich nicht.

Was meinst du? Erstmal in CMYK erstellen? Kann ich die Farbe auf meinem Monitor "simulieren"? Habe mal das ganze mit Farbproof versucht, jedoch bräuchte ich da 2 Flächen nebeneinander in einer Datei und er nimmt mir eben immer die ganze Fläche zum simulieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.10.2010 20:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Um ehrlich zu sein: Dafür gibt es Profis.
Mal eben in nem Thread Grundlegendes zu erklären und dann zu vertiefen ist nicht Sinn der Sache.
Das ist nicht böse, aber ernst gemeint *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
QUEST08
Threadersteller

Dabei seit: 23.10.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 23.10.2010 21:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nene, keine Panik, dass nehm ich nicht persönlich. Jedoch fängt jeder mal klein an, oder?

Ich habe bereits einige Daten in den Druck geschickt, welche auch optimal gedruckt wurden. Vielleicht war das immer Glück, aber nun möchte ich auf dieses Glück verzichten und möglichst wenig dem Zufall überlassen.

Daher werfe ich nochmals die Frage in den Raum, ob ich ein Logo, welches im Web sowie auf Visitenkarten verwendet werden soll, in RGB oder CMYK erstelle und dann entsprechend "umberechne" oder ob ich zwei Logos erstelle das eine in CMYK und das andere in RGB.

Danke dennoch für Deine Antwort type1

P.S.: Was kosten das erstellen eines solchen Logos?
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.10.2010 21:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

QUEST08 hat geschrieben:
oder ob ich zwei Logos erstelle das eine in CMYK und das andere in RGB.


Das natürlich sowieso. Das liegt doch schon in der Sache.
  View user's profile Private Nachricht senden
MCR

Dabei seit: 01.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 24.10.2010 13:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du sagst es doch selber, jeder Monitor zeigt Farben anders. Ebenso stellt jede Papier/Farbe/Druckverfahren/Druckmaschine Kombination eine Farbe anders dar. Daher wird weder der Weg RGB -> CMYK, noch CMYK -> RGB wirklich zum Ziel führen.

Such dir am besten eine gute Referenzfarbe (z.B. Pantone, HKS) und daraus leitest du dann relativ allgemeine RBG- (z.B. sRGB) und CMYK- (z.B. ISO Coated) Werte ab. Du wirst dich aber damit abfinden müssen, dass auf jeden Monitor und bei jedem Druck die Farben mehr oder weniger anders sein werden.

Wenn dein Monitor kalibriert ist, dann könntest mit dem Profil von Flyeralarm (grob!) das Druckergebnis simulieren. Aber bei Anbietern wie Flyeralarm, die in Sammelformen drucken, sind Farbverfälschungen und -stiche technisch nicht vermeidbar.

Ohne großen Aufwand wirst du über eine mittelmäßie "möglichst gleiche Darstellung" nicht hinauskommen. Lohnt sich in der Regel aber auch nicht. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Sherithra

Dabei seit: 05.09.2007
Ort: Kreis Schwäbisch Hall
Alter: 42
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 24.10.2010 14:17
Titel

Re: Logo für Print/Web in RGB/CMYK

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

QUEST08 hat geschrieben:
Arbeite mit PS CS3.


Mich wundert, dass hier noch keiner aufgeschrien hat....
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen CMYK in RGB umwandeln - In Photoshop oder Web-Umrechner?
Aufpeppen von aus CMYK in RGB umgerechnete Farbe für das WEB
RGB --> CMYK
RGB oder CMYK
rgb cmyk illustator
RGB in CMYK umwandeln
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Farbe


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.