mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 13.04.2021 08:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Hilfe... Kunde will "RGB-Farbberatung" für Druck aus WORD! vom 15.02.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Farbe -> Hilfe... Kunde will "RGB-Farbberatung" für Druck aus WORD!
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
unterdessen
Threadersteller

Dabei seit: 12.01.2010
Ort: Nürnberg
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 15.02.2010 12:58
Titel

Hilfe... Kunde will "RGB-Farbberatung" für Druck a

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Ihrs...

ich brauche mal eure Hilfe, da Druckvorstufe nicht mein absolutes Spezialgebiet ist! Glaskugel

Es wurde ein Professor für Physikalische Chemie zu mir geschickt, der für sein neues Lehrbuch eine "Farbberatung" wünscht.
Das Buch wurde in Word erstellt und beinhaltet viele "Grafiken" aus den Programmen ORIGIN und Mathtype (Formelprogramm).
Es wurden die voreingestellten Farben verwendet wie es sie auch in Word gibt.

Er schreibt: "Was mir vor allem fehlt, ist eine Beurteilung der Gemäß RGB festgelegten Farben anhand genormter Vorlagen." ...
Nun will er sich aus einem CMYK-Fächer die Farben "aussuchen" und dann quasi die entsprechenden RGB-Werte dazu einstellen. * Ich will nix hören... *

Ich hab ihm erklärt, dass RGB für den Druck vollkommen ungeeignet ist und überhaupt auch Word aber er hat keine Zeit mehr, es neu anlegen zu lassen in einem professionellen Programm.

Was soll ich ihm sagen???

1. Gibt es eine irgendeine Möglichkeit, in Word CMYK-Werte festzulegen?
2. Macht es überhaupt Sinn, anhand CMYK-Fächer die RGB-Werte einzustellen???
3. Soll ich vielleicht die Grafiken aus Mathtype und Origin versuchen in Photoshop zu öffnen und in CMYK umzuwandeln?
´

Man, das ist ein Schwachsinn, zumal die Grafiken so mies sind, dass es meiner Meinung nach keinen Sinn macht, da überhaupt so pseudoprofessionell Farbwerte abzugleichen...

Habt ihr da Erfahrung???

Danke, Adina
  View user's profile Private Nachricht senden
Odin_333

Dabei seit: 23.01.2009
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.02.2010 13:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Meiner Kenntnins nach kann Word kein CMYK, alle Bilder die importiert werden, weden nach sRGB konvertiert.

Wozu will er sich überhaupt die Farben aussuchen? RGB-Werte sind ausschliesslich Monitorfarben, es existier keine flüssige Farbe auf der Welt, die laut RGB gemischt werden kann. (Additive / Subtraktive Farbmischung)

Das Problem mit dem RGB-Farbraum geht ja schon da los, dass er sich gerne eine Farbe auf deinem Monitor aussuchen kann, sie wird aber auf seinem eigenen 100% anders aussehnen.

Wenn er vor hat, das Buch drucken zu lassen, dann soll er direkt mit der Druckerei kommunizieren, die nehmen unter bestimmten Bedingungen die Word-Daten an, aber wenn er Farbtreue haben möchte, unmöglich umzusetzen.

Das Vorhaben wäre dann ungefähr So:
CMYK- Farbe konvertieren nach sRGB (1. Farbverlust)
sRGB konvertieren nach CMYK (2. Farbverlust)
Beim Druck kommt dann evtl. noch ein Farbverlust dazu.


"1. Gibt es eine irgendeine Möglichkeit, in Word CMYK-Werte festzulegen?
2. Macht es überhaupt Sinn, anhand CMYK-Fächer die RGB-Werte einzustellen???
3. Soll ich vielleicht die Grafiken aus Mathtype und Origin versuchen in Photoshop zu öffnen und in CMYK umzuwandeln?´ "

Zu 1: nein
Zu 2: in diesem Fall nein
Zu 3: Auf garkeinen Fall - wäre 4. Farbverlust.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.02.2010 13:46
Titel

Re: Hilfe... Kunde will "RGB-Farbberatung" für Dru

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

unterdessen hat geschrieben:
Was soll ich ihm sagen???


Daß er sich da (sinngemäß) ein dickes Ei gelegt hat und gut daran getan hätte VORHER jemanden um Rat zu fragen. Im Ernst, alles was du da raten u. machen kannst ist vertane Zeit, weil es ja nicht dein Fachbgebiet ist. Er soll sich halt ne Druckerei suchen, die sich erbarmen und das Word-Gebastel annehmen. Alerdings darf er in Sachen Farbwiedergabe da keine Ansprüche mehr stellen. Wenn ihm das so wichtig zu sein scheint, hätte er halt wie gesagt VORHER was arrangieren sollen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hellgold

Dabei seit: 05.10.2006
Ort: Duesseldorf
Alter: 44
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.02.2010 15:07
Titel

Tipp: Pantone Fächer

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du gehst zu ihm hin, nimmst Deinen Pantone Bridge Euro Coated Farbfächer mit und zeigst ihm, was mit Farben am Monitor passiert, wenn man sie druckt.

Das wirkt bei meinen Kunden immer Wunder. Viele könne sich einfach den grassen Brillianzverlust RGB->CMYK nicht vorstellen (tritt bei manchen besonderen Farben extrem auf).

Vielleicht sollte man ihm dann auch noch erklären, daß das Papier selbst Einfluß auf die Farbe hat.
Und als psychologisches Argument vielleicht: Niemand ausser ihm weiß, wie die Farben im Original waren - die Leser des Buches/Werkes möchten die Grafiken nur gut lesen können. DAS bekommt man mit CMYK auf jeden Fall hin.

Als Vergleich vielleicht mal ein altes Schulbuch (Biologie oder Physik mitnehmen). Die sind meist nur CMYK und bunt genug m.M. nach...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
BusiLess

Dabei seit: 30.01.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 15.02.2010 17:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Adina,

hast du das WORD-Dokument schon in eine pdf konvertiert? Bei diesem Prozess kannst du Einfluss nehmen auf die Umwandlung von RGB zu CMYK - je nachdem welche Parameter du hier einstellst.
Im Zweifelsfall machst du unterschiedliche Konvertierungen und nimmst daraus je eine Testseite, die du drucken lässt.
Dem AG sollte die Problematik der verschiedenen Farbräume wohl bekannt sein - bei seinem Background.
  View user's profile Private Nachricht senden
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.02.2010 18:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

BusiLess hat geschrieben:
hast du das WORD-Dokument schon in eine pdf konvertiert? Bei diesem Prozess kannst du Einfluss nehmen auf die Umwandlung von RGB zu CMYK - je nachdem welche Parameter du hier einstellst.


Das ist weniger das Problem. Schlimmer finde ich hingegen, daß alle schwarzen Fliesstexte in 4c aufgedröselt werden. Das macht halt gar keinen Sinn. Deswegen (und aus vielen anderen Gründen) Finger weg von WORD, wenn's um Druckdaten geht.

Ich würd am TE seiner Stelle gar nix machen, sondern dem guten Mann nahe legen, das von einer Druckerei mit einer fähigen Druckvorstufe abwickeln zu lassen. Die Extrakosten sind halt das Lehrgeld, das er zahlen muß.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Silvergecko

Dabei seit: 02.01.2007
Ort: Cologne
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 15.02.2010 18:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da Du wohl nur Rat gibst und kein Geld dafür bekommst sag Ihm klipp und klar was Sache ist * Keine Ahnung... *

Is doch en Professor also sollte er für sachliche Fakten Verständnis haben!

Er hat sich sozusagen aus Lego ein Haus gebaut und is nun zu Dir dem Architekten gegangen um nach Statischem Rat zu Fragen...


Zuletzt bearbeitet von Silvergecko am Mo 15.02.2010 18:36, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
BusiLess

Dabei seit: 30.01.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 15.02.2010 18:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

... also ich versteh´ das Problem nicht. Hab´ es gerade nochmal ausprobiert - die Konvertierung ist kein Problem.
Text wird als SCHWARZ ausgegeben, farbige Bilder in CMYK separiert. Einstellung "Qualitativ hochwertiger Druck".

Aber es stimmt schon, dass das Ganze eine Sache für die Druckerei ist.


Zuletzt bearbeitet von BusiLess am Mo 15.02.2010 18:43, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Photoshop RGB nach InDesign RGB – Farben unterschiedlich
Pantone Sonderfarben Druck und 4Farben CMYK Druck
Kunde reklamiert: Farbunterschiede zu groß - was tun?
RGB --> CMYK
RGB oder CMYK
rgb cmyk illustator
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Farbe


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.