mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 28.01.2023 21:50 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Farbwert für Web & Print vom 22.01.2023


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Farbe -> Farbwert für Web & Print
Autor Nachricht
MonKey85
Threadersteller

Dabei seit: 22.01.2023
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 22.01.2023 22:00
Titel

Farbwert für Web & Print

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Einen wunderschönen Sonntagabend wünsche ich in die Runde.
Ich bin auf der Suche nach Tipps in Bezug auf Farbwerterstellung für den Web- und Printbereich.

Mein Vorgesetzter hat einen RGB-Wert aus einer Webseite entnommen und möchte diesen für die Webseite als auch für Druckprodukte genutzt haben. Ich versuche nun derweil die korrekten Werte herauszubekommen, damit wir in beiden Bereichen geringe bis keine Farbunterschiede haben werden.

Wenn ich über Photoshop den RGB-Wert in die Farbpalette eintrage zeigt er mir ja auch sofort einen CMYK-Wert an.

HEX: #990c0c
RGB: 153-12-12
CMYK = 19% - 100% - 100% - 12%




Sobald ich aber auf beispielsweise der Webseite www.farben-umrechnen.de den RGB-Wert umrechnen lasse, erhalte ich einen komplett anderen Wert:

CMYK = 0% - 92% - 92% - 40%

Da die Druckprodukte bei www.wir-machen-druck.de gedruckt werden sollen, kommt eine Sonderfarbe vielleicht nicht in Frage, da es im Digitaldruck gedruckt wird?

Kann mir jemand behilflich sein, wie ich da korrekt vorgehe, da ich nun unsicher bin mit den CMYK-Werten.

Ich würde mich über eure Hilfe freuen.

Vielen Dank.
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 23.01.2023 18:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das wird so nix!

Du gibst weder den konkreten RGB Farbraum an, aus dem die Referenzfarbe entnommen wurde, noch den konkreten CMYK Zielfarbraum. Ändert sich einer von beiden, ändern sich bereits die resultierenden Farbeindrücke bei gleichbleibenden RGB- oder CMYK-Werten.

Hinzu kommt noch das selbst bei definiertem RGB und CMYK Farbraum mehrere Transformationmethoden, auch Rendering Intents genannt, für ein und die selbe RGB Farbe 3 oder gar 6 unterschiedliche CMYK Ergebnisse liefern.

Auch die verwendete Farbumrechnungsengine kann noch zu abweichenden Ergebnissen führen.

Dann sollte/könnte man noch die zugrunde liegenden Betrachtungsbedingungen mit heranziehen, um diese entsprechend zu berücksichtigen.

Und selbst wenn das alles festgezurrt ist, kann man immer noch händisch in die Konvertierung eingreifen und z.B: den vorgegebenen Schwarzaufbau des verwendeten CMYK Farbprofils überschreiben, um wie im vorliegenden Fall einer Tertiärfarbe den Cyan-Anteil komplett per Schwarz zu ersetzen, was eine leichtere und sichererer Steuerung des Farbwerts an der Druckmaschine ermöglicht.


Von daher: Lieber jemanden fragen, der sich damit auskennt *zwinker*

Wenn man so blauäugig wie du und dein Chef an die Sache herangeht, ist man evtl. mit den meistens verwendeten Eckwerten ganz gut bedient:

sRGB 153/12/12 ergibt per Adobe CMM (ACE) ein CIELab von 33/54/42
Dieses wiederum per relativ farbmetrischem Rendering Intent nebst Schwarzanpassung in den bogenoffset-typischen Ausgabefarbraum der Onlinedrucker überführt, landet bei einem CMYK von 8/100/91/37 für das Farbprofil ISO Coated V2 300% der ECI (AKA FOGRA 39).

Dieses entspricht einem CIELab von 33/54/41, woraus man schliessen kann, dass der Monitorfarbwert prinzipell als gedruckte Farbe zu erreichen ist.

Den gleichen Zielfarbwert kann man aber auch ohne Cyananteil mit der Kombination 0/98/86/41 erreichen.

Hätte den Vorteil, dass ein außerhalb der Norm gesteuertes Cyan in der Druckmaschine keinen Einfluss auf den Farbeindruck dieses Rottons hätte, hat aber den Nachteil, dass wenn man medienneutral produziert und in einem Printprodukt RGB Bilder mit dieser Farbe verwendet, es zu Abrissen an eigentlich unsichtbaren Kanten führen kann, wenn RGB Bild und in Indeisign per CMYK definierte Flächen direkt aneinander stossen.


Zuletzt bearbeitet von Mialet am Mo 23.01.2023 18:10, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen Farbwert HKS 954
Sikkens Farbwert gesucht
Farbwert ändert sich mit Änderung des Farbprofils
zugewiesener CMKY-Farbwert bleibt nicht
Farbwert von realem Gegenstand "picken" ?
Welches Dateiformat für Print?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Farbe


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.