mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 07.04.2020 01:44 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Brille und Farben am kalibrierten Monitor vom 19.01.2020


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Farbe -> Brille und Farben am kalibrierten Monitor
Autor Nachricht
littbarski
Threadersteller

Dabei seit: 28.09.2014
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 19.01.2020 13:13
Titel

Brille und Farben am kalibrierten Monitor

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

ich habe mir ehrlich gesagt noch nie Gedanken darüber gemacht, auch weil ich selbst nicht direkt dann im Druckprozess beteiligt bin, sondern nur vorher am Gestalten und Zeichnen. Dennoch habe ich einen kalibrierten Monitor, Normlicht etc.

Aber worauf ich noch nie geachtet habe, ist der Unterschied der Farben (am Monitor), wenn ich die Brille auf habe oder nicht. Ich habe nur sehr geringe Stärke in der Brille, so dass ich notfalls auch ohne mal arbeiten kann, daher kann ich also beides von der Schärfe her gut beurteilen.

Wenn ich eine weiße Fläche in einem Adobe Programm (nur als Beispiel) anschaue, dann wirkt diese mit Brille etwas mehr bläulich, ohne Brille mehr gelblich oder grünlich. Wenn man es auf die Spitze treiben will, wirkt das Weiß auch mit einem Auge etwas (minimal) anders als mit dem anderen Auge.

Gibt es also Brillen speziell für Grafik-Bedarf, die keinerlei Farbänderungen machen? Oder ist das einfach so?
Ich könnte mir vorstellen, dass es etwas mit der Farbe des Kunststoffglases zu tun hat und auch mit der Entspiegelung, die ja im schrägen Licht auf der Brille zu sehen ist (kann aber die Farbe nicht ausmachen, weil sie wechselt).
  View user's profile Private Nachricht senden
Leeroytha

Dabei seit: 14.01.2020
Ort: -
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.01.2020 12:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey,

Ein Monitor strahlt blaues Licht, weswegen man sowas normalerweise auch nicht direkt vorm Schlafen anschauen soll, da so Schlafstörungen entstehen können.
Ich denke, dass die Farben, die du mit Brille siehst, die sind, die normalerweise auch andere Menschen sehen. Allerdings ist das schon interessant, dass die Farbwahrnehmung durch eine Brille anders sein kann. Bei mir ist das nämlich nicht der Fall.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 57
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.01.2020 13:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ist deine Brille getönt?
  View user's profile Private Nachricht senden
littbarski
Threadersteller

Dabei seit: 28.09.2014
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 20.01.2020 20:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo und danke. Nein, die Brille ist nicht getönt, zumindest nicht bewusst so gemacht.
Ich denke auch, dass vielleicht die Farben nicht grundlegend anders sind, sondern vielleicht ist es eher so etwas wie untersch. Kelvin-Zahlen im Monitor Lächel. Wie gesagt, mir ist es nur beim Hintergrundweiß aufgefallen. Ich will hier natürlich auch niemanden zu sehr darauf hin sensibilisieren Lächel. Aber die Brillenträger könnten ja mal schauen, ob das Weiß mit und ohne Brille (kann man ja einfach im Wechsel prüfen) wirklich genau den gleichen Farbton hat. Wenn es solche Brillen gibt bzw. das der Normalfall ist, sollte ich mich viell. nach einer anderen Brille umsehen. Wenn es aber bei fast allen Brillen diesen - im Alltag zu vernachlässigbaren - Unterschied gibt, dann liegt es nicht unbedingt an meiner Brille.

Daher meine Frage hier dazu.
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 21.01.2020 11:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was noch sein kann:
UV-Filter in der Brille, und ein gewisser UV Anteil in der Monitorbeleuchtung.
Polfilter in der Brille.
Entspiegelung mit farbrelevantem Anteil.

Und was den Unterschied der beiden Augen angeht: völlig normal.
  View user's profile Private Nachricht senden
susiundstrolch

Dabei seit: 14.01.2020
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 21.01.2020 16:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die unterschiedlichen Augen sind ganz normal, liegt halt an den Gläsern dass die Farbwahrnehmung so anders ist.
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Aufm Boot
Alter: 58
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.01.2020 11:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es wird einfach an den Gläsern und der Entspiegelung liegen.
Ich hab auch ne Brille für den Arbeitsplatz, von Fielmann mit maximaler Entspiegelung und nicht den günstigsten Kunststoff-Gläsern.

Aber sowas wie oben beschrieben, hab ich eigentlich noch nie gehört.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Pantone: Photoshop-Farben ungleich InDesign-Farben
monitor kalibrieren?
Kalibrierfähiger Monitor
Farbdarstellung auf dem Monitor nicht korrekt
Druckergebnis entspricht nicht dem Monitor
kalibrierung monitor + drucker
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Farbe


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.