mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 03.07.2020 00:35 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Welches Papier für Broschüre ... vom 13.06.2014


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> Welches Papier für Broschüre ...
Autor Nachricht
jessijames
Threadersteller

Dabei seit: 20.09.2006
Ort: HH
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 13.06.2014 19:50
Titel

Welches Papier für Broschüre ...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo,

ich bräuchte mal ein info von euch und zwar ...
welches papier ist am besten für eine broschüre geeignet
- 20 seiten
- mit rückendrahtheftung

ich wollte für umschlag und innenseiten 90g matt nehmen?
(es soll'n die farben und bilder von den rückseiten auch nicht so durchschein)

danke und gruß
jessijames
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
qualidat

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 59
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 13.06.2014 20:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Soll die "Broschüre" besonders dünn sein oder billig?
90g sind für doppelseitigen Druck ziemlich dünn und Freunde machst du dir beim Buchbinder (Falzen, Sammeln, Heften) damit auch nicht gerade. Natürlich ist das prinzipiell möglich, aber cool finde ich es nicht. Mein Gegenvorschlag: Inhalt 100-130g Bilderdruckpapier (hat auch mehr Opazität), Umschlag 150-200g - das verdient dann wenigstens die Bezeichnung "Umschlag".
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
jessijames
Threadersteller

Dabei seit: 20.09.2006
Ort: HH
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 16.06.2014 17:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

qualidat hat geschrieben:
Soll die "Broschüre" besonders dünn sein oder billig?
90g sind für doppelseitigen Druck ziemlich dünn und Freunde machst du dir beim Buchbinder (Falzen, Sammeln, Heften) damit auch nicht gerade. Natürlich ist das prinzipiell möglich, aber cool finde ich es nicht. Mein Gegenvorschlag: Inhalt 100-130g Bilderdruckpapier (hat auch mehr Opazität), Umschlag 150-200g - das verdient dann wenigstens die Bezeichnung "Umschlag".


danke für die info.

wollte jetzt bei rückendrahtheftung: 300g bilderdruck für den umschlag
und 135g oder 170g? für den innenteil nehmen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aerotech

Dabei seit: 05.05.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 01.07.2014 12:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mach es doch nicht so kompliziert! *zwinker*

4-Seiten Umschlag 250 g/m²
16-Seiten Inhalt 170 g/m²

Solltest du Umschlag und Inhalt nicht differenzieren wollen,
mach 20-Seiten 200 g/m² draus.

Geringere Grammaturen würde ich bei einem größeren Seitenumfang wählen.

Im Zweifelsfall, wenn du dir unsicher bist, lass dir von der Druckerei Papiermuster zuschicken. *zwinker*


Viele Grüße
Bjoern
Kundenberater/Medienfachwirt
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Papier für Hochwertige Kosmetik Broschüre
Farbiges Papier oder weißes Papier farbig bedrucken?
Allgemeine Suche nach Papier und Batik Papier
[papier] MiroWOOD Papier Holzfunier wo bekommen
Veredelungsmöglichkeiten für Broschüre gesucht
Öl Effekt - Broschüre
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.