mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 16.06.2021 21:47 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Welche Fotoeigenschaften für professionellen Druck? vom 29.04.2021


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> Welche Fotoeigenschaften für professionellen Druck?
Autor Nachricht
wik
Threadersteller

Dabei seit: 29.04.2021
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 29.04.2021 17:39
Titel

Welche Fotoeigenschaften für professionellen Druck?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Ich zeichne digitale Illustrationen und würde diese gerne ab und zu in einer professionellen Druckerei drucken lassen. In welchem Format sollte ich die Bilder idealerweise exportieren: jpg, png, bmp, tiff etc.? Und welche Eigenschaften sollte das Bild sonst noch haben? Akzeptieren Druckereien Bilder mit 600 oder mehr DPI? Oder muss es unbedingt immer 300dpi sein? Ich habe schon mehrmals gelesen, dass Druchereien immer 300dpi verlangen. Oder meinen sie damit mindestens 300dpi? Sorry, wenn meine Fragen etwas naiv klingen, aber ich habe mich vorher nie mit dem Thema befasst.

Danke im Voraus!

LG
  View user's profile Private Nachricht senden
liselotteBerlin

Dabei seit: 28.06.2014
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.04.2021 08:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Ich habe schon mehrmals gelesen, dass Druchereien immer 300dpi verlangen. Oder meinen sie damit mindestens 300dpi?

ja meinen sie

Drucken lassen! Na gut
Wie Groß soll gedruckt werden?
Welche Auflage?

Davon ist es Abhängig welches Verfahren genutzt wird oder genutzt werden soll.
Kannst es ja evtl als Siebdruck produzieren lassen.
Die Anforderungen unterscheiden sich.
Viel Erfolg
MfG
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ceesrad

Dabei seit: 09.03.2018
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 30.04.2021 12:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da von "zeichnen" gesprochen wird, möchte ich erstmal fragen, was gezeichnet wird. Wenn mindestens ein Linie drin ist, würde ich keines der genannten Raster-Pixel-Bildformate nutzen.
Stattdessen PDF-Export, damit die Vektoren erhalten bleiben. Wenn Pixelbilder drin sind, dann Reduzierung auf mindestens 300 dpi oder höher.
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.04.2021 17:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es kommt auch stark auf die Art der Illustrationen an. Alles was in Richtung Strichgrafik geht, und da sind Comics ein Paradebeispiel, da sollte man mit Pixelgrafiken in die Strichauflösungsbereiche gehen und die liegen je nach Qualiätsanspruch beim 3 - 6-fachen der Bildauflösung, sprich 900 - 1800 ppi.
Bei den dadurch drastisch steigenden Bilddatenmengen sollte man dann aber nicht in die JPEG Speicherung verfallen, da gerade bei diesen Motiven die JPEG Algorithmen, die für Halbtonbilder mit relativ Weichen Übergängen konzipiert wurden, ziemliche Schwächen haben.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Druck von weißen Bereichen im Offset-Druck
Druck in 3c
ct druck
a5 druck
Druck A2 in 4/4?
Was ist das für ein Druck ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.