mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 05.03.2021 04:26 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Visitenkarten mit partieller UV-Lack bei Flyeralarm vom 27.02.2014


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> Visitenkarten mit partieller UV-Lack bei Flyeralarm
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Spuegi_91
Threadersteller

Dabei seit: 15.09.2013
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 27.02.2014 19:51
Titel

Visitenkarten mit partieller UV-Lack bei Flyeralarm

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Guten Tag leute.

bin Kevin aus Österreich.

kann mir jedmand erfahrener helfen, meine Visitenkarten Druckdatei zu prüfen.

Leider ist mir bei der ersten Bestellung ein Fehler Unterlaufen und die eigentliche Druckfarbe war nicht auf den Kärtchen, somit war die Vorderseite "leer"...


Flyeralarm habt mir per E-Mail kontakt eine PRüfung für 40€ angeboten *bäääh* 2minuten arbeit und dafür soviel verlangen *Schnief*

Sie habe mich auch beruhigt und mitgeteilt, dass auch diese Prüfung nicht im Profi-Datencheck (ksotenpflichtig) inkludiert ist.
Somit wären diese so und so falsch gedruckt worden *Schnief* naja


Da ich aber auch bei der nächsten VK erstellung wissen möchte, auf was ich achten muss hab ich davon nichts das den Mitarbeitern von Flyeralarm korrigieren zu lassen. Somit kann ich es bei den nächsten wieder nicht.


Wer von euch wär so lieb und kann meine Datei prüfen? Hab natürlich laut Datenblatt von Flyeralarm noch diverse änderungen vorgenommen, aber ich will nicht das die nächste bestellung wieder "leer" ist Grins

Bitte eine PN mit eurer E-Mail, damit ich die pdf_Druckdatei zusenden kann.


DANKE schon vielmals im Voraus

fg aus Österreich
  View user's profile Private Nachricht senden
DEKONSTRUKTIV

Dabei seit: 22.06.2009
Ort: bln
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 27.02.2014 20:21
Titel

Re: Visitenkarten mit partieller UV-Lack bei Flyeralarm

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bezahl für die dienstleistung oder mach die 2 minuten arbeit selber.

Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Do 27.02.2014 20:58, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 28.02.2014 09:26
Titel

Re: Visitenkarten mit partieller UV-Lack bei Flyeralarm

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Spuegi_91 hat geschrieben:
Flyeralarm habt mir per E-Mail kontakt eine PRüfung für 40€ angeboten *bäääh* 2minuten arbeit und dafür soviel verlangen *Schnief*


Tja, immer noch günstiger, als zweimal drucken lassen zu müssen *zwinker* Es geht nicht (immer) um Zeit sondern um's KnowHow.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Spuegi_91
Threadersteller

Dabei seit: 15.09.2013
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 28.02.2014 09:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich habs ja selber entworfen-erstellt, nur möchte gerne wissen, ob es diesmal passt.


schon klar, know how.. Aha! aber ich möchte nicht jedes mal das doppelte bezahlen, weil ich selber nicht weiß ob meine erstellten VK passen!

wär nett von euch Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 37983
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 28.02.2014 09:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn die das einmal prüfen, weißt du doch hinterher, obs passte oder nicht. Dann weißt du auch, ob du alles richtig gemacht hast oder ob noch ein Fehler drin war. Der wird dir dann ja genannt nach dem Datencheck.

Also, 40,- bezahlen und schon bist du schlauer. Erst rummaulen, wie unverschämt teuer die bei Flyeralarm sind und dann uns kostenlos um Hilfe bitten passt leider so gar nicht.
 
Spuegi_91
Threadersteller

Dabei seit: 15.09.2013
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 28.02.2014 11:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aber ich weiß hinterher nicht, ob die was abgeändert haben, bzw was genau. *Schnief*

kopie aus dem e-Mail: "eine Kontrolle Ihrer Druckdatei kostet pro Seite 35,00 netto. Änderungen sind inkludiert. Wenn Sie dies wünschen, so bitte ich Sie um kurze Bestätigung."


ich bin gerne bereit per paypal zu "spenden"

und hier im Forum werden sicher auch private Personen sein, nicht nur Unternehmer die mal hilfsbereit sind und mir dabei helfen mein wissen zu erweitern Aha!
  View user's profile Private Nachricht senden
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 28.02.2014 12:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Spuegi_91 hat geschrieben:
und hier im Forum werden sicher auch private Personen sein, nicht nur Unternehmer die mal hilfsbereit sind und mir dabei helfen mein wissen zu erweitern Aha!


Meine Güte!
Hier sitzen nicht nur "Unternehmer" sondern auch viele Angestellte und Azubis ... eben Leute, die damit ihre Brötchen verdienen und Du bist nicht der erste, der hier was "für umme" (oder zumindest billiger) haben will und an unsere Hilfsbereitschaft apelliert. Irgendwann nervt's ganz einfach.

Es mag Ansichtssache sein, aber für mich macht es sehr wohl einen Unterschied, einem "Kollegen" auszuhelfen (der hier dafür an andere Stelle auch seinen Beitrag leisten kann) oder einem Branchenfremden kostenlosen Support anzubieten. Vor allem wenn die Anfrage dann auch noch so dreist bzw. offentsichtlich formuliert ist.

Mach doch ne Ausschreibung in der Jobbörse mit Deiner Preisvorstellung. Da wird sich schon jemand melden. Dann hast' immer noch was gespart.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 28.02.2014 12:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Spuegi_91 hat geschrieben:
die mal hilfsbereit sind und mir dabei helfen mein wissen zu erweitern Aha!


Erstens: wir sind hier alle hilfsbereit, sonst wären wir nicht hier.
Zweitens: Dein Wissen erweitern wir ja nicht, wenn wir Deine Datei checken. Dein Wissen erweitern wir, indem wir Dir die Empfehlung geben, die Cleverprinting-Broschüre zu lesen. Die ist kostenlos.

Damit gehst Du dann selbst an Dein Dokument, Deine Einstellungen und die Anforderungen. Arbeitest das durch. Und wenn Du ein Verständnisproblem hast, dann fragst Du ganz konkret danach.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen partieller uv lack
Partieller UV-Lack? wo?
partieller UV Lack- anlegen der Daten
Kleinstmenge - partieller UV Lack & Schmuckfarbe
Partieller UV-Lack und Sonderfarbe - gute Druckerei?
Briefpapier 4/4-farbig + partieller UV-Lack auf 100 g/qm
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.