mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 12.07.2020 12:35 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Verpackungen und seine Gestalter vom 26.10.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> Verpackungen und seine Gestalter
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 26.10.2010 13:24
Titel

Verpackungen und seine Gestalter

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal eine kleine aber bei uns heiß diskutierte Frage an euch. Da draußen gibt es bestimmt Gestalter, Werbeagenturen usw. die sich auf Verpackungen spezialisiert haben.
Unsere Werbeagentur erstellt diese mit QuarkXpress oder FreeHand, ich selber benutze am liebsten InDesign und kopiere die Verpackungen dann in Illustrator und eine Kollege benutzt Photoshop.
Nun meine Frage an euch da draußen, was benutzt Ihr um Verpackungen zu erstellen. Es gibt bestimmt Grafiker unter euch die sich auf Verpackungen spezialisiert haben.

Freu mich jetzt schon auf eure Antworten. Grins

Eurer Binchen
 
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 26.10.2010 13:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich versteh den Sinn d. Frage nicht ganz bzw. was du dir davon erhoffst * Keine Ahnung... * Abgesehen von Photoshop finde ich alles andere legitim und jeder soll d. Tool benutzen, womit er am besten zu Recht kommt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Beluga

Dabei seit: 26.03.2008
Ort: in der Druckerei
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 26.10.2010 14:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit MS Paint sollen auch ganz tolle Verpackungen rauskommen. Grins

Ich würde sagen, dass jeder mit dem Werkzeug arbeitet das er am besten beherrscht. Oder suchst du nach speziellen Programmen?
  View user's profile Private Nachricht senden
deliciious

Dabei seit: 15.11.2006
Ort: Essen
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 26.10.2010 14:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die letzte Agentur in der ich gearbeitet habe, war eine reine Designagentur und war vorwiegend im Verpackungsbereich tätig (Eigenmarken der Metro und Co.). Wir haben fast ausschließlich mit InDesign gearbeitet. Je nach Datenanlieferung und Kundenwünschen mussten wir auch mal mit Illustrator arbeiten, was ich persönlich allerdings als nicht so komfortabel empfand. ich weiß gar nicht mehr welche punkte es betraf, aber da gab es einiges, das in indesign besser umzusetzen war.

die beinahe einzig nützliche funktion in illustrator war für uns das "konturlinie nach außen erweitern" (oder wie auch immer die genaue funktion da heisst, hab illu grad nicht hier). dies ist in indesign nicht möglich, für diverse verpackungen aber war es ganz nützlich (die erweiterte kontur (pfad) konnte man sich natürlich auch wieder in indesign reinkopieren und hier weiterarbeiten, über umwege).

ich erinner mich grad leider nicht mehr an die deutlichen unterschiede.. aber in illu war alles bisschen umständlich und diverse funktionen fehlten fast gänzlich. indesign war für uns da weit besser. ich glaub z.b. in sachen GDA-tabellen, war die erstellung in indesign weit komfortabler und vor allem die nachträgliche bearbeitung (x sprachen hinzufügen, löschen, spaltenbreiten ändern, schrift- und objektgrößen ändern usw.) - das bei jährlich hunderten von produkten wäre in illustrator (cs 3) zumindest nach unseren experimenten + wissensstand n grauß geworden! (nur ein beispiel)
  View user's profile Private Nachricht senden
SIMoshON

Dabei seit: 26.03.2009
Ort: Amberg
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 26.10.2010 14:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Abseits der Adobe-Programme gibt es z. B. auch noch Programme von ESKO, die in diesem Bereich verwendet werden. Ich kenne aus der Druckvorstufe nur Art Pro, aber da gibt es schon noch mehr. Ich verarbeite aber auch zu 95% Daten die ursprünglich aus Adobe CS stammen.

Zuletzt bearbeitet von SIMoshON am Di 26.10.2010 14:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 26.10.2010 14:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da ja die CS vorhanden sein dürfte, gibt es eigentlich keinen Grund, diese ihrer Konzeption entsprechend nicht auch bei Verpackungen einzusetzten sprich: Illu für Grafiken, Muster und Texturen, Photoshop zum Bearbeiten von Bildmaterial und InDesign um alles zusammenzukloppen, sauber setzten und pdf-mäsig komfortabel exportieren zu können.

Zuletzt bearbeitet von hilson am Di 26.10.2010 14:59, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
SIMoshON

Dabei seit: 26.03.2009
Ort: Amberg
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 26.10.2010 15:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

deliciious hat geschrieben:
Je nach Datenanlieferung und Kundenwünschen mussten wir auch mal mit Illustrator arbeiten, was ich persönlich allerdings als nicht so komfortabel empfand. ich weiß gar nicht mehr welche punkte es betraf, aber da gab es einiges, das in indesign besser umzusetzen war.

die beinahe einzig nützliche funktion in illustrator war für uns das "konturlinie nach außen erweitern" (oder wie auch immer die genaue funktion da heisst, hab illu grad nicht hier). dies ist in indesign nicht möglich, für diverse verpackungen aber war es ganz nützlich (die erweiterte kontur (pfad) konnte man sich natürlich auch wieder in indesign reinkopieren und hier weiterarbeiten, über umwege).

ich erinner mich grad leider nicht mehr an die deutlichen unterschiede.. aber in illu war alles bisschen umständlich und diverse funktionen fehlten fast gänzlich. indesign war für uns da weit besser. ich glaub z.b. in sachen GDA-tabellen, war die erstellung in indesign weit komfortabler und vor allem die nachträgliche bearbeitung (x sprachen hinzufügen, löschen, spaltenbreiten ändern, schrift- und objektgrößen ändern usw.) - das bei jährlich hunderten von produkten wäre in illustrator (cs 3) zumindest nach unseren experimenten + wissensstand n grauß geworden! (nur ein beispiel)


Dann solltest du dich nochmal eingehender damit beschäftigen, wofür AI und ID konzipiert sind.
Aufwendige Vektor-Grafiken mit ID ist gleichermaßen umständlich wie Mengentexte in AI setzen. Beide Programme haben schon ihre Daseinsberechtigung... *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
deliciious

Dabei seit: 15.11.2006
Ort: Essen
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 26.10.2010 15:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

SIMoshON hat geschrieben:
Beide Programme haben schon ihre Daseinsberechtigung... *zwinker*


Habe ich etwas anderes behauptet?

SIMoshON hat geschrieben:
Aufwendige Vektor-Grafiken mit ID ist gleichermaßen umständlich wie Mengentexte in AI setzen.


Wer setzt hier aufwendigen vektor-grafiken in ID beim verpackungsdesign voraus und aus welchem grund sollte ID hiermit nicht umgehen können? dass illustrationen separat in illu umgesetzt werden sollten, da sage ich nichts gegen. die reinzeichnung der verpackungen in diesem besagten betrieb geschah aber vorwiegend in indesign und war weitaus komfortabler. spricht deiner these doch nicht entgegen?

SIMoshON hat geschrieben:
Dann solltest du dich nochmal eingehender damit beschäftigen, wofür AI und ID konzipiert sind.


das wäre..?


edit: vl. gibt's auch n kleines missverständnis.
wir hatten vor allem bei eigenmarken die aufgabe massen an reinzeichnungen zu erstellen (wie gesagt hunderte von verpackungen im jahr nach CD) - die reinzeichnung über indesign war weitaus komfortabler (und da gehörte auch das "aufbauen"/"gestalten" nach CD zu). wenn neue verpackungen aufwendig gestaltet werden sollen - da würde ich nix gegen illu sagen..


Zuletzt bearbeitet von deliciious am Di 26.10.2010 15:22, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Verpackungen für die Gastronomie
Druckerei für Verpackungen gesucht
Verpackungen - Hersteller bzw. Bezeichnung
Druckerei für Faltschachteln / Karton-Verpackungen
Mind.haltbarkeitsdatum etc auf Verpackungen-Druckverfahren?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.