mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 20.10.2017 02:15 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Vektorgrafik für Plottdruck richtig vorbereiten? vom 16.12.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> Vektorgrafik für Plottdruck richtig vorbereiten?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Cachy
Threadersteller

Dabei seit: 21.11.2008
Ort: -
Alter: 27
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 16.12.2008 13:54
Titel

Vektorgrafik für Plottdruck richtig vorbereiten?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallöchen,
nach einer Stunde im Forum suchen habe ich es jetzt aufgegeben und frage am besten mal selber nach Menno!
Ich möchte zu Weihnachten für meine Cousine ein Tshirt drucken lassen.

Motiv

Was genau muss ich damit jetzt machen? Stelle mir vor das ich das Problem haben werde,dass mehrere Flächen übereinander liegen und theoretisch übereinender gedruckt werden müssten ?!
Aber wie kann ich meine Grafik so verändern das keine Flächen übereinander liegen?

Werde ich auch ein Problem damit haben das ich so viele Farben habe ?

Oder gibt es denn ein besseres Druckverfahren mit dem ich das Motiv drucken könnte?
Macht es denn einen Sinn wenn ich aus meiner Grafik ein jpeg mache und es als Digitaldruck machen lasse?
Habe ich dann noch eine gute Qualität die auch mehr als 3 Mal waschen übersteht?

Und könnt ihr mir einen Onlineshop empfehlen in dem ich das Tshirt drucken lassen kann ?

Das wars dann auch schon, ganz einfach oder ? Grins * Ich geb auf... *

Schonmal vielen Dank!
Chiara
  View user's profile Private Nachricht senden
fullpowertrip

Dabei seit: 15.10.2005
Ort: Süptitz
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.12.2008 14:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich würds nicht machen wollen. Das aber nur am Rande.

Farben können an sich schon übereinander liegen. Flex hält auf Flex und gerade bei Konturen ist es übereinander sogar praktischer, weil sich das Shirt beim Abziehen der Trägerfolie immer etwas verzieht und somit sonst Blitzer nicht vermeiden lassen. Also in soweit können Farben übereinander liegen.

Versuche aber gleiche Farben zu einer Ebene / Fläche zu verschmelzen. Am Beispiel des Baumes: Die einzelnen Felder sollten immer nur so vorhanden sein, wie man sie auch sieht. Ansonsten mit der Kontur der überlappenden anderen Felder beschneiden. Die Kontur (als Hintergrund) dann als komplette zusammenhängende Fläche.

Druck wäre aber vermutlich einfacher.

Schon allein aus dem Grund, daß du mehrere Farbtöne in Braun usw. hast und die Auswahl an Farben bei Flex deutlich begrenzt ist. Also entweder Farben reduzieren oder sich was anderes überlegen.

Hoffe es war zumindest etwas erkennbar was ich sagen wollte.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Cachy
Threadersteller

Dabei seit: 21.11.2008
Ort: -
Alter: 27
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 16.12.2008 14:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja etwas war erkennbar Lächel

Was ich nicht verstanden habe war, was du nicht machen wollen würdest und welcher Druck einfacher wäre.?

Was würdest du mir denn mit dem Motiv für ein Druckverfahren empfehlen ?
Möchte gerne das meine kleine auch länger Freude daran hat *hu hu huu*
  View user's profile Private Nachricht senden
Fröschlein

Dabei seit: 03.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 16.12.2008 14:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi cachi,

welche farbe sollte das shirt denn haben

also ich würde das motiv auf flex drucken und dann mit konturschnitt ausschneiden lassen.
dann drauf pressen -- und fertig

Noch besser wäre natürlich, wenn du jemanden hast der dir einen direktdruck anbieten kann.


aber waschbar sind beide varianten auf jeden fall mit 30 grad und sollten dann auch eine ganze zeit halten.
  View user's profile Private Nachricht senden
Cachy
Threadersteller

Dabei seit: 21.11.2008
Ort: -
Alter: 27
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 16.12.2008 14:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das Shirt sollte weiß sein.

Habe bei spreadshirt gelesen, dass ich bei ner vektordatei nur 3 verschiedene Farben haben darf...
Wie soll ich denn das schaffen *Schnief*

Was ist denn direktdruck, dann wüsste ich auch ob mir das jemand anbieten kann Grins

Das mit dem Flex druck hab ich jetzt nicht ganz verstanden. Macht das dann die Druckerei, dass das
Motiv auf Flex gedruckt wird mit konturschnitt ausgeschnitten wird und draufgepresst ?
Kann ich das denn bei Spreadshirt machen lassen ?

- Herrje ist das schwer ein Tshirt drucken zu lassen -
  View user's profile Private Nachricht senden
Fröschlein

Dabei seit: 03.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 16.12.2008 14:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also bei direktdruck wird das shirt in einen dafür vorgesehenen drucker direkt eingespannt und dein motiv wird dann direkt auf das shirt gedruckt - ist bei weißen shirts gar kein problem geht aber auch schon bei farbigen -

Dann wird es nochmal mit Hitze gepresst um die Farbe zu verssiegeln

also ob das spreadshirt bedruckbaren Flex anbietet weiß ich nicht ?

aber wenn du in deiner umgebung eine einigermaßen gute werbeagentur hast sollte das kein problem für die sein
  View user's profile Private Nachricht senden
Cachy
Threadersteller

Dabei seit: 21.11.2008
Ort: -
Alter: 27
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 16.12.2008 15:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es gibt Sachen *ha ha*

Habe leider garkeine Ahnung von Drucksachen.
Bin leider jetzt noch verwirrter als vorher...

Vielleicht sollte ich doch einfach mein Motiv in 3 Farben umwandeln und das mit dem flexdruck machen lassen...
Habe von bedruckbarem Flex noch nichts gehört...Arbeite in einer Werbeagentur und sowas ist mir noch nich über den weg gelaufen Au weia!

Am besten gehe ich jetzt weinen und frage einfach mal in einer druckerei nach wie die mir das am besten machen können...

trotzdem dankeschön Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
fullpowertrip

Dabei seit: 15.10.2005
Ort: Süptitz
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 16.12.2008 15:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Flex bedrucken ist kein schlechter Weg. Farben sind leider nicht ganz so schön wie mit reinem Flexfolien. Wirkt alles etwas blasser. Sollte aber reichen und waschfest isses auch...

Hier mal ein Beispiel wie bedruckte Flexfolie dann aufm Shirt aussieht:



Falls ihr eine Transferpresse rumstehen habt, kannst du sicherlich hier auch jemanden finden, der dir das dann druckt und zuschickt. Dann kannst du selber pressen. Vorteil dabei außerdem, daß du nur als Schnittkante eine Kontur als Vektor brauchst, der Rest reicht ein jpg oder was auch immer.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen S/W-Druck - S/W Fotos vorbereiten
Illustratordatei für T-Shirt-Druck vorbereiten!
Illustration in Schwarz und 1 Sonderfarbe - wie vorbereiten?
Das Thema Plotten - ein Logo für den Plotter vorbereiten
Vektorgrafik
Vektorgrafik als bedruckbares Logo
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.