mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 20.11.2019 02:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Sublimationsdruck - Tassen vom 05.11.2014


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> Sublimationsdruck - Tassen
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
marylu90
Threadersteller

Dabei seit: 05.11.2014
Ort: Lünen
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 05.11.2014 18:41
Titel

Sublimationsdruck - Tassen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallöchen miteinander Lächel

Dies ist mein allererster Forenbeitrag überhaupt und ich entschuldige mich, sollte ich hier im falschen
Bereich gelandet sein. Da mich häufiges und langes Googeln diesmal nicht weitergebracht hat,
wende ich mich nun an Euch mit folgendem Problem:

Ich bedrucke seit kurzem Tassen mittels Sublimationsdruck und es klappt auch eigentlich alles ganz gut,
bis auf ein schwarzes Motiv, welches bis zum unteren Rand der Tasse geht. Bei allen anderen Farben funktioniert es
super, selbst wenn sie den unteren Rand erreichen. Das lustige: In einigen Fällen gab es überhaupt keine Abrisse,
druck ich die Tasse das nächste Mal sieht es wieder schlecht aus.

Ich habe schon viele Sachen ausprobiert, z.B. den Druck erhöht, mit den Farbwerten gespielt, Tassen von verschiedenen
Herstellern ausprobiert...

So langsam bin ich am Ende mit meinem Latein und wäre super dankbar, wenn mir jemand helfen könnte Lächel

Danke schonmal und Gruß
marylu90
  View user's profile Private Nachricht senden
gjet

Dabei seit: 09.10.2008
Ort: Graz, Österreich
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 05.11.2014 20:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Äh, ich weiß nicht ob ich dir Frage gefunden habe? Der Druck funktioniert bei sehr viel Farbe nicht ganz gut zum Rand hin?

Vielleicht ein Foto herzeigen von dem Druckfehler... ? Dann kann man vielleicht weiter helfen.

Wie sieht die Presse aus - und wie groß ist das Heizkissen richtung Tassenrand hin?

lg
markus
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
marylu90
Threadersteller

Dabei seit: 05.11.2014
Ort: Lünen
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 06.11.2014 12:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke schon mal für die schnelle Antwort.

Ich hab hier vorher auch schon nach ähnlichen Fragen gesucht, aber nicht wirklich eine Lösung gefunden...

Hier einmal die Problemtasse:


  View user's profile Private Nachricht senden
qualidat

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 59
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.11.2014 12:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

marylu90 hat geschrieben:
Danke schon mal für die schnelle Antwort.

Ich hab hier vorher auch schon nach ähnlichen Fragen gesucht, aber nicht wirklich eine Lösung gefunden...

Hier einmal die Problemtasse:





Hmmm ... jetzt müsstes du nur noch erklären (oder irgendwie "anzeichnen"), was auf diesem Bild eigentlich das Problem ist ... * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
marylu90
Threadersteller

Dabei seit: 05.11.2014
Ort: Lünen
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 06.11.2014 12:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hm...gut, das Bild ist generell ziemlich krisselig, da fällt es schwer den Unterschied zu erkennen ...

Hier nochmal mit Beschreibung Lächel


  View user's profile Private Nachricht senden
gjet

Dabei seit: 09.10.2008
Ort: Graz, Österreich
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.11.2014 12:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gut - auf dem Foto hätte ich es auch nicht erkennt, aber mein Verdacht erhärtet sich:
Nochmal - Wie schaut die Presse aus? Wie weit zum Rund (über den Rand) der Tasse reicht das Heizkissen?

Anscheinend ist die Temperatur/Druck im Randbereich zu niedrig - das macht sich nur bei viel Farbauftrag bemerkbar.

Länger pressen hast du probiert?

LG
markus
  View user's profile Private Nachricht senden
marylu90
Threadersteller

Dabei seit: 05.11.2014
Ort: Lünen
Alter: 29
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 06.11.2014 14:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also das Heizkissen ragt noch jeweils ca. 1 cm über den Rand der Tasse hinaus....

ich hatte den Druck durch eine spezielle Silikon-Matte, die ich um die Tasse gelegt habe, erhöht und
auch die Temperatur um 10° C erhöht ... mit der Länge hatte ich es noch nicht ausprobiert....

was für ein Verdacht verhärtet sich denn bei dir? Lächel

LG
Marie
  View user's profile Private Nachricht senden
gjet

Dabei seit: 09.10.2008
Ort: Graz, Österreich
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 06.11.2014 20:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mein Verdacht wäre gewesen, dass -systembedingt - die Temperatur zum Rand hin gerne abnimmt. Wenn es also hier knapp wäre (wir haben so eine Presse, deren Kissen und Klemmbügel genau so breit ist wie die Tasse), dann könnte ich mir schon vorstellen, dass das zum Rand hin nicht so schön sublimiert.

lg
markus
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Tassen beflocken?
Tassen bedrucken
Tassen selbst bedrucken
Tassen-Lieferant für Sublimationsdrucke gesucht!
Hilfe - Sublimationdruck(T-shirt,Tassen)
Sublimationsdruck und Konturenschneiden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.