mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 25.02.2024 09:06 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Recycling-Papier - matt geleimt oder gestrichen? vom 24.09.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> Recycling-Papier - matt geleimt oder gestrichen?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
elbarto55
Threadersteller

Dabei seit: 19.09.2007
Ort: -
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.09.2007 14:36
Titel

Recycling-Papier - matt geleimt oder gestrichen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

für einen Kunden fertigen wir eine Broschüre, die aus einer Mappe besteht (mit Plastetaschen) in die man kleinere Karten stecken kann. Deshalb brauchen wir für die Aktion auch hohe Grammaturen (mindestens 300g/m²), damit das ganze noch halbwegs stabil wirkt. Desweiteren wollen wir Recycling-Papier einsetzen (aus kommunikations-politischen Gründen) oder Paper, dass so aussieht (mit kleinen Einschlüssen).

Nun sagt mir meine Druckerei, dass für meine Anforderungen nur das SchneiderSöhne RecyStar 300 g/m² gäbe - das Problem jedoch ist, dass dieses nicht gestrichen, sondern nur "matt-oberflächengeleimt" ist. Also ungestrichen - kleinerer Farbraum ISOuncoated, oder? Da die Firmenfarben aber ein kräftiges helles Orange (0 55 100 0) und ein blasses Grün (25 0 50 0) sind, haben wir Angst, dass die Farben auf ungestrichenen Papier nicht richtig kommen.

Vor allem das Orange macht mir Sorgen - wenn ich mir in meinem CMYK Buch dieses Orange auf Naturpapier anschaue, dann sieht das schon sehr viel dunkler aus, als auf gestrichenem...


Reicht es aus, dass das Papier oberflächengeleimt ist, damit die Farben etwas mehr leuchten (in Richtung matter Strich)?
Oder kennt ihr vielleicht ein Papier mit Recycling-Charakter, dass matt-gestrichen ist und in Grammaturen bis 300g/m² verfügbar ist (ich habe hier noch das Cyclus Offset da, dass ist aber nur bis 250g/m² verfügbar)?

Danke für eure Meinungen und eure Hilfe...


EDIT: Sonderfarben werden wohl aus preislichen Gründen nicht in Frage kommen (schade, ich weiß).


Zuletzt bearbeitet von elbarto55 am Mo 24.09.2007 14:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
carlo

Dabei seit: 21.07.2006
Ort: -
Alter: 73
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.09.2007 15:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
wenn es ein passendes Papier nicht gibt, druck doch einfach die Oberflächenstruktur mit - nur sehr dezent, sonst sieht es billig aus (nur meine Meinung!).
Von deinem leuchtenden Orange kannst du dich im 4c-Druck verabschieden - egal, auf welchem Papier. Also 5- oder 6-Farben-Maschine. Preisvergleich lohnt, solche Maschinen stehen in vielen Druckereien.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
elbarto55
Threadersteller

Dabei seit: 19.09.2007
Ort: -
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.09.2007 19:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Eindrucken hatten wir auch schon überlegt, sind uns aber nicht sicher, wie das ganze dann wirkt bzw. sind uns eigentlich sicher, dass es nicht so aussieht wie echtes RecyPapier.

carlo hat geschrieben:
Hallo,
Von deinem leuchtenden Orange kannst du dich im 4c-Druck verabschieden - egal, auf welchem Papier.


Das Orange wurde ja schon diverse Male 4c gedruckt (auf VKs, Postkarten, Handzettel) und sah vertretbar gut aus - das waren aber alles gestrichene Papiere... wäre echt super, wenn jemand ein gestrichenes Recycling Papier mit Grammaturen bis 300g/m² kennen würde...
  View user's profile Private Nachricht senden
EHST
Gesperrt

Dabei seit: 08.08.2006
Ort: Orbg.-Sachsenhausen
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 24.09.2007 19:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also gestrichenes Recyclingpapier gibt es ja viel, aber welches, das auch noch enorm danach aussieht.. puuuh. Noch nie gesehen. Mit glänzenden Partikeln schon, aber das sieht ja eher dekadent aus. *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tarcus

Dabei seit: 23.04.2007
Ort: Neufinster
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 24.09.2007 21:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

moinsen,
also das greenpeace-magazin erscheint auf einem tollen Papier:
erstens, und sowieso chlorfrei gebleicht,
zweitens, reines Recycling-Papier
drittens, ohne (fast ohne) optische Aufheller,
viertens, die Abbildungen kommen gut rüber!
(fünftens habe ich den Namen des Papieres im Moment nicht auf den Lippen * Keine Ahnung... * , kann
ich aber besorgen. Mit der Grammatur könnte es natürlich schon etwas schwieriger werden.

lg
tarcus
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Brownstone

Dabei seit: 24.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 25.09.2007 08:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wir lassen unsere projekte jetzt komplett auf recycling papier drucken.
Darunter ist auch recy star und jetzt ENVIROTOP da erscheinen die farben heller als bei recy star.

@tarcus,
wenn du den namen des papieres hast, melde dich.
  View user's profile Private Nachricht senden
tarcus

Dabei seit: 23.04.2007
Ort: Neufinster
Alter: 65
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.09.2007 09:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin zusammen,
also das greenpeace-papier hat den Namen

"Voiron green silk G" (70 oder 90 g/qm)

und ist eine Sonderanfertigung nur für GP! (bekommen laut meinen Infos nur die drei Druckereien weltweit!)

Es gibt aber eine allgemein zugängliche Sorte

"Voiron green silk" (65 - 135 g/qm)

Unterschied ist: das GP-Papier hat keine zusätzlichen optischen Aufheller !

Okidoki?

tarcus
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
EHST
Gesperrt

Dabei seit: 08.08.2006
Ort: Orbg.-Sachsenhausen
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 25.09.2007 18:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Grammatur... sie will 300g/m²!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen matt gestrichen und dann in den Tintenstrahldrucker…
Recycling-Papier für den Siebdruck
Visitenkarten Recycling-Papier (braun)
Recycling Papier für Duplexdruck in Laufrichtung Breitbahn
Suche Recycling-Papier für Indigo 5500 für Postkarten
A3 Papier für Tintenstrahldrucker MATT
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.