mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23.10.2017 12:02 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: PUR-Klebebindung bei 40 x 20 cm Format? vom 18.06.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> PUR-Klebebindung bei 40 x 20 cm Format?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
terraplexx
Threadersteller

Dabei seit: 22.07.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 18.06.2009 08:21
Titel

PUR-Klebebindung bei 40 x 20 cm Format?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich habe eine "Broschüre" im FOrmat 40 x 20 cm und die Druckerei würd mir das in einer PUR Klebebindung binden.
Meine Frage: hält die Bindung bei diesem Format? Ist es viell besser wenn die Seiten etwas dünner sind? Wie soll ich den Umschlag erstellen? Ursprünglich wollte ich Fadenbindung, was aber bei diesem Format ein Problem darstellt. Nun sollte der Umschlag jedoch auch ein Hardcover werden, geht das bei Klebebindung? Die Druckerei schlägt es zumindest vor, jedoch habe ich angst dass mir danach die Seiten einzeln ausreissen.

Entschuldigt mein nicht allzusehr ausgeprägtes Wissena auf diesem Gebiet,

beste Grüsse
  View user's profile Private Nachricht senden
Druckfachmann

Dabei seit: 24.05.2007
Ort: Neumünster
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.06.2009 10:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moin terraplexx,

Grundsätzlich kann man Hardcover auch mit Klebebindung/PUR Klebebindung machen. Die meisten Bücher werden heute so hergestellt. Die PUR Klebebindung ist nach der Fadenheftung die stabilste Verbindung, vor allem wenn man auch noch unterschiedliche Materialien im Inhalt hat. Wenn die Buchbinderei vernünftig arbeitet kannst Du die Seiten aus dem Buch nur noch mit Gewalt rausreissen. Bei diesem Format bleibt Dir fast gar nichts anderes übrig als PUR, es gibt nur sehr wenige Buchbinder, die in diesem Format eine Fadenheftung machen können.

Was meinst Du mit dünneren Seiten? Meinst Du vielleicht das Format verkleinern?

Viele Grüße
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
terraplexx
Threadersteller

Dabei seit: 22.07.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 18.06.2009 11:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielen dank für die Info und die Beruhigung. Mit "dünner" meinte ich leichteres Papier, also damit die Innenseiten nicht zu steif sind und dann an der Klebestelle ausreissen. Sind da 135g/qm für Inhalt und 2mm Pappe für Umschlag ok? Ich kann mir das gerade garnicht vorstellen mit Hardcover und Klebebindung, habe leider kein Buch gerade hier wo ich mir das anschauen kann. Sind alle mit Fadenheftung. Aber die werden schon wissen was sie da machen und ich hab da ja keine Ahnung auf dem Gebiet. Dann werd ich das mal so machen

Viele Dank für die Hilfe
  View user's profile Private Nachricht senden
Druckfachmann

Dabei seit: 24.05.2007
Ort: Neumünster
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 18.06.2009 11:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da Du nichts zum Umfang und den verwendeten Materialien geschrieben hast ist es schwierig eine exakte Aussage zu treffen. Meine Antwort war eher allgemeiner Natur.

Ob 135g für den Inhalt OK sind, kann ich Dir nicht beantworten weil ... siehe oben.
2mm Pappe für den Deckel sind Standard, eventuell könnte es bei Diesem Format aber besser sein einen etwas dickeren Karton zu verwenden -> Rücksprache/Absprache mit Druckerei, die können besser enschätzen was ihr Buchbinder leisten kann. Viel wichtiger ist das Zusammenspiel zwischen Vorsatz und Bezugsmaterial. Bei diesem Format könnte das Buch sonst extrem schnabeln.

Die größte Broschüre die ich bis jetzt gefertigt habe war ein Softcover in A3+ Hochformat, PUR Klebebindung, 170g matt BD Inhalt, 400g Umschlag, 4 + 140 S. Hat einwandfrei gehalten. Kommt aber wie gesagt auf den Buchbinder drauf an.
  View user's profile Private Nachricht senden
EHST
Gesperrt

Dabei seit: 08.08.2006
Ort: Orbg.-Sachsenhausen
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 18.06.2009 18:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wieso bitte ist Fadenheftung bei diesem Format ein Problem? Muss halt nur sehr groß gedruckt werden. Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Druckfachmann

Dabei seit: 24.05.2007
Ort: Neumünster
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 19.06.2009 09:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo EHST,

wieviele Buchbinder kennst Du die bei einem solchen Format eine industrielle Verarbeitung (Hardcover mit Fadenheftung) machen können? Solche Buchbinder interessieren mich auch immer, da solche Spezialisten sehr dünn gesät sind.

Wahrscheinlich kann der Buchbinder seiner Druckerei das nicht und deswegen haben sie ein Hardcover mit PUR vorgeschlagen.
  View user's profile Private Nachricht senden
qualidat

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 56
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 19.06.2009 15:54
Titel

Re: PUR-Klebebindung bei 40 x 20 cm Format?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

terraplexx hat geschrieben:
Entschuldigt mein nicht allzusehr ausgeprägtes Wissena auf diesem Gebiet,beste Grüsse


Lustiges Begriffs-Wirrwarr. Darf ich ein wenig ordnen?

- PUR Klebebindung ist das Beste, was es bei Klebebindung gibt. Es ist besser, wenn die Seiten nicht zu dick sind, weil sonst die Hebelkräfte im Klebstoffbett zu groß werden. Also würde ich maximal 120 g/qm empfehlen. Bei der Wahl der Papiersorte ein eher weiches Papier mit nicht zu dickem Strich und nur geringem Altpapieranteil im Faserkern wählen.

- Umschlag und Hardcover sind zwei verschiedene Dinge. Ein Umschlag besteht aus einem (Karton-) Bogen, der beim Klebebinden vom Umschlaganleger zwei- oder viermal gerillt und gleich mit angeklebt wird. Später werden Inhalt und Umschlag gemeinsam dreiseitig beschitten.

- ein Hardcover ist eine Buchdecke, die aus zwei Deckelpappen, einer Rückeneinlage und dem Überzugsmaterial vorher gefertigt wird. Der gefälzelte Inhalt wird mit dem Vorsatzpapier und der Buchdecke verleimt.

Aber ich würde die Fertigung als drahtgeheftete Rückstichbroschur über einen Sammelhefter mal andenken. Ist auch bestimmt billiger als Klebebinden ...


Zuletzt bearbeitet von qualidat am Fr 19.06.2009 15:56, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Druckfachmann

Dabei seit: 24.05.2007
Ort: Neumünster
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 19.06.2009 16:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo qualidat,

ich glaube Du hast etwas überlesen.

Zitat Anfang:

... Nun sollte der Umschlag jedoch auch ein Hardcover werden, ...

Zitat Ende.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen PUR Klebebindung und Einzelseiten
PUR-Klebebindung nur bei hoher Auflage? Wirklich?
Maximale Seitenzahl für PUR
Klebebindung nach Digitaldruck
Klebebindung Romane?
Klebebindung Druckerei
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.