mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 29.10.2020 11:08 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Probleme mit der Druckerei ! vom 01.07.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> Probleme mit der Druckerei !
Seite: 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
pedja28
Threadersteller

Dabei seit: 01.07.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 01.07.2011 08:30
Titel

Probleme mit der Druckerei !

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich habe seit eine Woche Probleme mit der Druckerei und zwar folgendes:

Ich habe für mich 250 Visitenkarte drucken lassen 250g kaschiert... Jetzt meldet sich die Druckerei und behauptet es sind extra kosten entstanden weil die Dateien unterschiedlich und teilweise nicht richtig eingestellt waren!

Ich habe die Daten bei mir kontrolliert und was ich feststellen könnte ich habe bei dem Logo kein "overprint" gemacht sonst war alles in ordnung! Und deswegen will die Druckerei jetzt von mir zusätzlich noch 250 Euro!


Hier die mail:

die Dateien waren unterschiedlich und teilweise nicht richtig eingestellt. Daher ergab sich auch auf dem Druckbogen ein
unterschiedliches Ergebnis der Karten zueinander. Hätten wir die Daten nicht korrigiert und neue Platten gemacht, sprich, hätten wir das Ganze einfach durchgedruckt, wären die Karten nicht verwendbar gewesen.
Wie Sie auch beim Betrachten an unserem Monitor feststellen konnten, war der Fehler nicht unmittelbar erkennbar bzw. sind meine
Mitarbeiter, wie schon geäußert, nicht angewiesen, gestellte Datensätze explizit auf Fehler und falsche Einstellungen im Detail zu prüfen, zumal wir primär mit anderen Programmen beim Erstellen von Druckdaten arbeiten.
Durch das fehlende "overprint" sind die Logos ja nicht weg (man kann sie auf dem Druckbogen durchaus erkennen), aber da die
Druckfarben lasierend (durchscheinend) sind, entsteht, je nach dem ob eine Farbe unter dem Logo liegt oder nicht, ein anderer
Farbeindruck. Die "zarten" Logos ohne "overprint" sind dann auf dem weißen Papieruntergrund kaum noch erkennbar.

Was soll ich machen?? *Schnief*


Zuletzt bearbeitet von pedja28 am Fr 01.07.2011 08:32, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
airball

Dabei seit: 28.08.2002
Ort: BHV / HH
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 01.07.2011 08:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Wie Sie auch beim Betrachten an unserem Monitor feststellen konnten, war der Fehler nicht unmittelbar erkennbar bzw. sind meine
Mitarbeiter, wie schon geäußert, nicht angewiesen, gestellte Datensätze explizit auf Fehler und falsche Einstellungen im Detail zu prüfen


Willkommen in der Service-Wüste Deutschland. Man muss(!) als Druckdienstleister doch die Daten prüfen ob man damit klarkommt im eigenen Workflow. Wenn da was nicht stimmt oder nicht funktioniert wie es soll schickt der Kunde neue Daten oder ich korrigiere auf Kundenwunsch (kostenlos oder kostenpflichtig).

Haben die die Kosten jetzt einfach auf die Rechnung gesetzt ohne das du vorher(!) informiert wurdest?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
pedja28
Threadersteller

Dabei seit: 01.07.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 01.07.2011 08:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja, die haben mir die extra kosten berechnet wo alles gedruckt wurde und Karten schon abgeholt! Erst eine Woche später behauptet die Druckerei es gab Problem bei Druck weil die Dateien nicht richtig eingestellt wurden.
  View user's profile Private Nachricht senden
Beluga

Dabei seit: 26.03.2008
Ort: in der Druckerei
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 01.07.2011 09:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wir sind auch ne Druckerei:

Sowas geht garnicht. Wenn man einen Fehler merkt, dann ruft man den Kunden an und klärt das direkt ab, was man machen soll. Entweder neue Daten, Drucken oder wir korrigieren.
Wenn neue Platten gemacht werden müssen, dann kostet das natürlich Geld... allerdings machen wir das nicht ohne vorher die Kostenübernahme geklärt zu haben.
  View user's profile Private Nachricht senden
MajestyS

Dabei seit: 29.10.2008
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 01.07.2011 09:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das ist eine bodenlose Frechheit. Man druckt doch keine ungeprüften Daten. Wir sind bei uns in der Druckvorstufe dazu verpflichtet. Wenn dann etwas nicht stimmt wird der Kunde informiert und bekommt die Option selber neue Daten zur Verfügung zu stellen oder wir machen das aber dann zu einen abgesprochen Bearbeitungspreis (je nach Aufwand).
Es ist sowas von hinterhältig dir im nachhinein ohne jegliche Infos einen Kostenpunkt von über 200 Euro extra zu berechnen. Das ist ja als ob du zweimal den AUftrag erteilt hast. Obwohl es eigtl ein Fehler der Druckerei war.
* Keine Ahnung... *


Zuletzt bearbeitet von MajestyS am Fr 01.07.2011 09:10, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Butzenfänger

Dabei seit: 31.03.2009
Ort: Bayern
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 01.07.2011 09:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wow, das ist ja krass.

Wenn im Produktionsablauf etwas auffällt, das Mehrkosten verursacht, dann sollte der Kunde vorher informiert werden.
Wenn ich PDFs vom Kunden bekomme, prüfe ich die grundsätzlich auch mit der Überdruckenvorschau, das kostet ca. 2 Minuten. Oder ich sehe es auf der RIP-Vorschau, dass etwas nicht passt.
Zumindest sollte das bei einer Druckerei so sein, wo ein Nachdruck € 250,-- kosten soll.
Bei irgendeiner billigen Online-Bude hätte es mich nicht gewundert.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
pedja28
Threadersteller

Dabei seit: 01.07.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 01.07.2011 09:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja ich finde das auch eine Frechheit! Die könnten mich wenigstens informieren aber nicht alles machen und jetzt verlangen die noch 250,00 + MwSt. von mir! *Schnief*
Ich weiß nicht was ich machen soll, die Rechnung zahlen oder einfach verweigern?
  View user's profile Private Nachricht senden
Bena Bes

Dabei seit: 17.03.2004
Ort: Stuggi
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 01.07.2011 09:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du zahlst die Mehrkosten natürlich nicht!
Du hast ja schließlich denen nicht den Auftrag gegeben an deinen Daten herumzumachen. Es hätte ja auch sein können du wolltest gerade so einen lasierenden Effekt erzielen ala Ebay




Aber was steht denn in den AGBs der Druckerei? Wenn da drin steht, dass sie selber die Daten optimiren können und dir das in Rechnung stellen können, dann sieht die Sachlage wieder anders aus. Eine Frechheit bleibts trotzdem das ohne Rücksprache mit dir zu machen (Zumindenst bei 100 % Mehrkosten).

Wir gehen ja auch nicht her und sagen: "Lieber Kunde, dein Logo ist für deinen Markenauftritt nicht optimal ausgelegt. Ich habe es verbessert damit du eine zielgruppengerechtere Marktposition erreichst. Auf die neuen Flyer habe ich es auch schon drucken lassen. Bitte bezahle mir für das Logo 5000 €" *balla balla*


Zuletzt bearbeitet von Bena Bes am Fr 01.07.2011 09:40, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Probleme mit Online-Druckerei !
Probleme mit Druckerei - Bitte um Rat!
Online Druckerei gegen Druckerei vor Ort Arbeitsplätze
[FAQ] "Online Druckerei" / "Druckerei vor Ort"
Druckerei gesucht...
Druckerei für Durchschreibeblöcke
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.