mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 09.12.2023 06:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Moirés verhindern? vom 10.02.2015


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> Moirés verhindern?
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.02.2015 08:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

druckdocheinfach hat geschrieben:
mindestens 80er Raster zu drucken, besser wäre noch 120er Raster und am besten ein Hybrid/FM-Raster.


Wenn man darauf Einfluss nehmen kann ja ... aber bei Inseraten ist das immer so eine Sache ... deswegen wäre die einfachste bzw. sicherste Methode die Menge an "Punkten"/Elementen einfach zu reduzieren. Das würde die Idee dahinter sogar noch unterstützen, nämlich daß das Elemente aus der Bildmarke/Grafik sind.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
JohnnyCage
Gesperrt

Dabei seit: 11.12.2012
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 16.02.2015 18:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Frank Münschke hat geschrieben:
als 1-bitige Pixeldatei eingebaut und entsprechend den Vorgaben eingefärbt oder mit Verläufen usw. usf. versehen werden.
Dann findet keine weitere Rasterung dieses Bildes statt,


Huh? Werden da dann kleine Leuchtdioden gedruckt oder wieso braucht man dann uneingeschränkt nicht mehr zu rastern?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 62
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.02.2015 19:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

JohnnyCage hat geschrieben:
Frank Münschke hat geschrieben:
als 1-bitige Pixeldatei eingebaut und entsprechend den Vorgaben eingefärbt oder mit Verläufen usw. usf. versehen werden.
Dann findet keine weitere Rasterung dieses Bildes statt,


Huh? Werden da dann kleine Leuchtdioden gedruckt oder wieso braucht man dann uneingeschränkt nicht mehr zu rastern?


Wenn du einen Bitmap-Raster (also reines schwarz und weiß) auf den Bleichter schockst, wird im bestenfall die AUflösug interpoliert, aber es wird nicht mehr gerastert.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
druckdocheinfach

Dabei seit: 15.02.2015
Ort: -
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.02.2015 20:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

eine graue flaeche in ein 1200 dpi bitmap umzuwandeln gibt unregelmaessigkeiten/linien im druck.
Du misst auf 2400 dpi gehen und beim pdf unbedingt die komprimierung ausschalten, sonst komprimiert er dir genau so ein moiree rein.
Wir haben das mit einen kopierschutz in 25% gemacht. Den kompletten hintergrund auf 80er raster in bitmap gewandelt und den kopieschutz in 60er raster. Musstest das vorher wandeln, da der belichtung ja nicht auf einer platte 2 rasterungen machen kann. Kopiert man das nun, wird das 60er raster vom kopierer/scanner ignoriert und das 80er kommt.
Bei 1200 dpi gab es moiree, 2400 dpi ohne pdf komprimierung geht.
  View user's profile Private Nachricht senden
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 57
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.02.2015 20:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

druckdocheinfach hat geschrieben:
Du misst auf 2400 dpi gehen und beim pdf unbedingt die komprimierung ausschalten


Jetzt bin ich mal gespannt wo Du empfiehlst wo man die Belichterauflösung von 2400dpi auf 1200dpi einstellst, ausser im RIP?
  View user's profile Private Nachricht senden
druckdocheinfach

Dabei seit: 15.02.2015
Ort: -
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 16.02.2015 20:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sorry, die mail oben trifft nur zu, wenn du das bitmap über eine rasterung erzeugst.
wenn du über schwellenwert gehst, kannst du es weitestgehend ignorieren.

und damit deine anspannung gelöst ist:
auflösung 2400 dpi:
bei der erzeugung von pdf x4 (auf x3) ist hinterlegt dass bei bitmaps über 1800 dpi
die cciitt komprimierung angewandt wird, heisst also, dass durch die neubrechnung kein gleichmässiges raster mehr entstehen kann. haben wir schon getestet. - wie gesagt bertrifft nur vorgerasterte bitmaps.
  View user's profile Private Nachricht senden
JohnnyCage
Gesperrt

Dabei seit: 11.12.2012
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 17.02.2015 09:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mac hat geschrieben:
JohnnyCage hat geschrieben:
Frank Münschke hat geschrieben:
als 1-bitige Pixeldatei eingebaut und entsprechend den Vorgaben eingefärbt oder mit Verläufen usw. usf. versehen werden.
Dann findet keine weitere Rasterung dieses Bildes statt,


Huh? Werden da dann kleine Leuchtdioden gedruckt oder wieso braucht man dann uneingeschränkt nicht mehr zu rastern?


Wenn du einen Bitmap-Raster (also reines schwarz und weiß) auf den Bleichter schockst, wird im bestenfall die AUflösug interpoliert, aber es wird nicht mehr gerastert.


Hier ist aber von einfärben und Verläufen die Rede.
  View user's profile Private Nachricht senden
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 57
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 17.02.2015 09:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

druckdocheinfach hat geschrieben:
auflösung 2400 dpi:
bei der erzeugung von pdf x4 (auf x3) ist hinterlegt dass bei bitmaps über 1800 dpi


wo soll das hinterlegt sein?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Riesige PDF-Dateien verhindern
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.