mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 13.04.2021 09:47 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Foto nach HKS, geht das? vom 10.09.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> Foto nach HKS, geht das?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
MISTAX
Threadersteller

Dabei seit: 23.06.2005
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.09.2008 19:01
Titel

Foto nach HKS, geht das?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

ich war bisher eigentlich mehr der Webdesigner, jetzt wage ich mich aber auchmal so langsam an den Druck.

Ich bin dabei einen Rechnungsvordruck für einen Kunden zu entwerfen und stehe nun vor der Frage, wie ich sicher gehe, dass das, was ich auf dem Schirm sehe, nachher auch aus dem Drucker rauskommt.

Von der Druckerei wurde mir mitgeteilt, ich solle folgendermaßen anliefern:

"Euroskala / HKS"

Sooo...

Mein Workflow sieht folgendermaßen aus: Bild-Elemente in Photoshop erstellen, dann Platzieren in Indesign, arrangieren+Textelemente hinzufügen. Farbraum steht in beiden Programmen:
RGB: sRGB und CMYK: Coated FOGRA27

Für alle Farbflächen habe ich in Photoshop HKS-Farben verwendet.
Allerdings - und das ist mein eigentliches Problem, ist auch ein Foto drauf... Wie mach ich das denn da???

Kleine weitere Frage: Kann mir wer das Druckerlatein: "standrichtig und farbgetrennt" übersetzen?

Vielen Dank im Vorraus!
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.09.2008 19:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was willst du denn als ergebnis haben?
einen 4c-druck nach euroskala, oder willst du zwingend nur mit sonderfarben oder einer mischung aus euroskala und sonderfarben drucken? ist natürlich erstmal alles ne preisfrage.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
..::Eisdealer

Dabei seit: 15.03.2002
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.09.2008 19:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

HKS ist ein sonderfarben-palette. dein bild wird nicht mit hks farben gedruckt (ausnahme duplexdruck, was hier wohl nicht zutrifft) sondern im druck aus den vier druckfarben cmyk gedruckt. dein eigentliches problem ist damit wohl eher nicht dein bild, sondern die dateien mit hks farbflächen aus photoshop.
was genau hast den im ps angelegt, das die farbflächen enthält? in welchem format hast du diese abgespeichert und in indesign eingebaut? ist dort neben den cmyk-farbkanälen noch ein hks-kanal?
wenn du tatsächlich einen zusätzlichen druckkanal in form einer hks-farbe angelegt hast bedeutet das unter umständen enorme mehrkosten beim druck.
  View user's profile Private Nachricht senden
MISTAX
Threadersteller

Dabei seit: 23.06.2005
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 11.09.2008 09:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit dem HKS-Farben hab ich erst angefangen, nachdem ich die "Anweisung" vom Drucker bekommen hatte. Ist aber kein Ding das wieder rückgängig zu machen.

Als Ergebnis will ich einfach das, was ich auf dem Bildschirm sehe. Wenn ich euch zwei jetzt richtig verstanden habe, ersetze ich den HKS-Kanal am Besten wieder durch die ganz normale CMYK-Farbe, die ich vorher hatte und gut ist, oder?

Ich habe ein PSD für den Header erstellt (basierend auf einem schlechten JPG vom Kunden) und ein PSD für den Footer. Die PSDs hab ich direkt in Indesign platziert und dann als zip-komprimiertes PDF exportiert.

Ich häng das ursprüngliche PDF (ohne HKS) einfachheitshalber mal an, bevor ich mir hier nen Wolf schreibe (nicht hauen, CI ist nicht von mir, ich mach nur die Rechnung neu *zwinker* )

PDF 383kb

Vielen Dank bis hierhin schonmal!


Zuletzt bearbeitet von MISTAX am Do 11.09.2008 09:11, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 11.09.2008 10:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja.
sogesehen bist du jetzt bei einem 4c+1 druck.
streng genommen sogar +2 (4c + rot + grau).
sprich: 6farbig. ist natürlich für n rechnungsbogen n teurer spaß.

kannst dir jetzt überlegen, ob du das rot genu treffen willst (wenn es eine hausfarbe ist) oder nicht.
falls ja, würd ich das foto weglassen und in 3c drucken (schwarz, rot, grau).
falls du das bild behalten willst stehst du eben vor dem problem (ich hab nur n reader und kenne die farbe nicht, weiß also nicht wie gut die in 4c zu treffen ist) ob du minimum 5c druckst um das rot zu treffen, oder alles in 4c laufen lässt.

sonderfarben sind eben dafür da, einen ton immer exakt zu treffen. wird das ganze in 4c gewandelt kann es da schon mal zu leichten bis starken abweichungen kommen.
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 11.09.2008 10:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Im Moment sind gar keine Sonderfarben in dem PDF. Ob das aus der Maschine kommt, was Du am Monitor siehst, ist eher fraglich und davon abhängig, wie das HKS in Euroskala umgewandelt wurde.

Du solltest mal die Fragen von type1 bezgl. der Produktion beantworten
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ganzi

Dabei seit: 12.08.2005
Ort: Mainz
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 11.09.2008 11:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn ich das richtig verstanden habe, will er doch das die Farbe später im Druck genau so
dargestellt wird wie es jetzt auf seinem Bildschirm der Fall ist.

Das ist jetzt natürlich so eine Sache...ist dein Monitor kalibriert?

Ich würde die Sonderfarben komplett weglassen, es ist ja nur ein Rechnungsbogen und da
ja eine Bild in 4c drin ist (ich denke es soll auch drin bleiben) wird es dadurch ziemlich teuer.

Mein Vorschlag: Lass dir einen farbechten Proof erstellen.
Wenn die Farben so dargestellt sind wie du es dir vorstellst, schickst du den Proof zur Druckerei.
Dann bist du auf der sicheren Seite und der Drucker kann keinen scheiss bauen.

Natürlich will der Drucker HKS-Farben bzw. Pantone , dann hat er am wenigsten Arbeit Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 11.09.2008 11:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nur die frage, was im CI drin steht zum rot *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Farbfrage 2/0 + HKS
HKS 10 im Digitaldruck
Plotterfolie HKS 33
schwarz als hks?
HKS Farbendrama
HKS / Pantone im Digitaldruck
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.