mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 22.07.2019 01:01 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [FAQ] "Online Druckerei" / "Druckerei vor Ort" vom 25.05.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> [FAQ] "Online Druckerei" / "Druckerei vor Ort"
Autor Nachricht
Smooth-Graphics
Threadersteller

Dabei seit: 22.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 25.05.2009 11:22
Titel

[FAQ] "Online Druckerei" / "Druckerei vor Ort

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nachdem es in letzter Zeit immer wieder Diskussionen zur Thematik gibt, ein paar Fakten.


"Online Druckerei"

Die typische Onlinedruckerei ist ein Großbetrieb mit Massenabfertigung und Standardprodukten.
Dass hier sehr günstige Preise erzielt werden, resultiert aus der Massenabfertigung und dem standardisierten Ablauf. Hierbei kann es aber vorkommen, dass Fehler übersehen werden und ein Druck dann komplett in die Hose geht. Die typische Online-Druckerei lässt das Produkt trotzdem weiterlaufen und ausliefern. Für einen Maschinenstopp ist weder Zeit noch Geld vorhanden.
Druckverfahren ist meist ein Sammel-Offsetdruck. Das heißt, es werden viele Aufträge gleicher Art gesammelt und zusammen auf einer Platte dann gedruckt. Da man hier aber möglichst viele Aufträge zusammen abarbeiten möchte, muss ein einheitliches Produkt angeboten werden. Also nimmt man die Standardpapiere (Bilderdruck glanz/matt) in verschiedenen Grammaturen und fertig. Eine Produktauswahl ist somit stark eingeschränkt.
Angelieferte Daten werden durch einen automatisierten Workflow geschickt, sollte ein grober Fehler vorliegen, wird das gemeldet oder teilweise direkt behoben. Dadurch kann das Ergebnis aber stark von der Vorlage abweichen.

Fazit: Onlinedruckereien eignen sich für Standardprodukte wie Flyer, Plakate und ähnliche Dinge, die nicht besonders anspruchsvoll sein müssen. Man sollte jedoch immer bevor der Kunde das Produkt bekommt einen Blick drauf werfen, oftmals überrascht diesen sonst ein miserables Ergebnis.
Dass jedoch durchaus auch die Onliner Vorteile bringen und für Flyer sich eher eignen als manche Normaldruckerei, sollte nicht abstreitbar sein.


"Druckerei vor Ort"

Gemeint sind hier nicht unbedingt Druckereien vor Ort, also direkt nebenan. Vielmehr ist einfach gemeint, dass man seinen Horizont auch über das Internet hinaus erweitern sollte. Deshalb das krasse Beispiel von nebenan.
Hier geht es meistens um Drucksachen, die besondere Eigenschaften (Papier, Verarbeitung, Veredelung, Farben, etc.) haben sollen. Onlinedruckereien bieten solche Dienste meist gar nicht, ansonsten oft teuer oder nur in mäßiger Qualität an.
Gaukeln nun die Onlinedruckereien durch ihre Standardproduktpreise dem Normalverbraucher/Unwissenden vor, dass Drucksachen im Internet immer supergünstig seien, so ist dies eben in diesem Bereich oft umgekehrt.
Hausdruckereien, die kaum im Internet vertreten sind (Onlineshop etc) zielen überhaupt nicht auf derartige Produkte ab, wie Onlinedruckereien. Es sei denn, die Auflage stimmt. Denn es muss sich eben rentieren, eine Druckplatte komplett mit einem Produkt auszunutzen, eventuell Farben zu kaufen (Pantone, HKS) und die Maschinennutzung mit einzurechnen.

Vergleicht man nun aber bestimmte Produkte online und "vor Ort", kann man oft feststellen, dass letztere Lösung sogar günstiger sein kann. Weitere Vorteile bestehen darin, dass man ein individueller Kunde ist. Das bedeutet, dass im Fehlerfall günstigstenfalls schon im Voraus der Fehler erkannt wird, der Kunde darüber informiert wird. Dann kann man im Fall der Fälle neue Daten anliefern oder das von der Druckerei oft sogar kostenlos nachbessern lassen.
Viele Druckereien liefern auch im Voraus einen Probeabzug, der dem Kunden vorgelegt werden kann. Und sollte die ganze Produktion falsch sein, hat man hier sicherlich ein kulanteres Vorgehen als bei Onlinedruckereien.
Und deshalb sollte man hier bei wichtigen Kunden oder einem absolut stimmig gewünschtem Ergebnis lieber hier anfragen, als bei einer Onlinedruckerei.

Andererseits gibt es natürlich die Druckereien vor Ort, die horrende Preise für "Standardprodukte" ausrechnen. Das liegt entweder an der Unflexibilität der Druckerei oder an der Unmachbarkeit für diese. Viele wollen einfach keinem Kunden sagen, dass Sie den Druckauftrag hier selbst nicht sinnvoll abwickeln können (Bsp: 50 Flyer 4/4-farbig im Offsetdruck) und erstellen dann eben ein "Wucherangebot". Für die Druckerei ist es nicht günstiger möglich, ergo ergibt sich für beide ein Nachteil.


Fazit: Deshalb sollte man immer abwägen und ein bisschen selbst einschätzen, wo das Produkt sinnvoller gedruckt werden kann.
Auch kann man in Kleinauflagen immer den Digitaldruck in Erwägung ziehen, der heutzutage eine sehr gute Alternative darstellt, auch wenn er je nach Produkt nicht ganz an den Offsetbereich hinkommt.


Als Hilfe für das Finden einer konventionellen Druckerei:
http://www.mediengestalter.info/forum/58/linkliste-druckereien-konventionell-147430-1.html

Diese FAQ kann bei Bedarf gern erweitert werden, falls kein Moderator bitte ich um PN!


Zuletzt bearbeitet von Smooth-Graphics am Mi 15.09.2010 16:08, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lilli123

Dabei seit: 14.09.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 14.09.2009 15:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn man aber etwas ansruchsvoller in Sachen Druckergebnis ist, so sollte man doch eher zu der Druckerei seines Vertrauens gehen. Man kann doch diesen 4c Abklatsch nicht mehr sehen
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.09.2009 15:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lilli123 hat geschrieben:
Wenn man aber etwas ansruchsvoller in Sachen Druckergebnis ist, so sollte man doch eher zu der Druckerei seines Vertrauens gehen. Man kann doch diesen 4c Abklatsch nicht mehr sehen


Was hat 4C oder nicht denn mit der Diskussion, ob Online-Druckerei oder Vor-Ort? * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
EHST
Gesperrt

Dabei seit: 08.08.2006
Ort: Orbg.-Sachsenhausen
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 14.09.2009 17:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

4C ist voll billig, ey!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ae71

Dabei seit: 11.08.2009
Ort: Saarbrücken
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 17.09.2009 16:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi,

hängt doch immer vom Kunden ab, oder? Jeder möchte zwar was besonderes haben, die meisten sind aber ganz schnell wieder weg, wenn sie den Preis dafür auch bezahlen sollen. Ich finde beides hat Vor- und Nachteile, und das beste und tollste und modernste am Markt passt auch nicht zu jedem. Gut dass es beides gibt, ich nutze sowohl online-als auch ansässige Druckereien, je nach Anforderungen eben.

a.
  View user's profile Private Nachricht senden
Smooth-Graphics
Threadersteller

Dabei seit: 22.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 22.12.2009 15:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nimroy hat geschrieben:
Wenn es husch husch gehen muss, es mal wieder nichts kosten darf und die Auflage in den Kofferraum eines Fiat Punto 1992er Baujahres passen muss, dann ist man immer schnell bei der Hand mit den sog. Online-Druckereien. Aber was machen die eigentlich so anders? Und was zur Hölle ist das eigentlich?

Schon der Begriff „Online-Druckerei“ ist eigentlich falsch. Eigentlich. Aber er hat sich halt so eingebürgert. Online-Druckerei würde ja bedeuten, dass die Druckerei Online ist, also an irgendeinem Netz angeschlossen ist. Stromnetz? Check. Telefonnetz? Wahrscheinlich auch. Straßennetz? Hoffentlich usw. usw. Gemeint ist im Kontext von Online ja in der Regel das Internet. Also sind diese Druckereien ans Internet angeschlossen und deswegen Online-Druckereien? Dann dürfte das auf so ziemlich jede Druckerei in der Republik zutreffen. Also kann das das Alleinstellungsmerkmal nicht sein.

Dann sind bei Online-Druckereien die Maschinen direkt ans Internet angebunden und ich als Kunde kann Online darauf zugreifen? Und deswegen sind die so günstig! Würde das wirklich Sinn machen? Stellst du dir das wirklich vor? Was würde denn passieren deiner Meinung nach, wenn mal Papierstau herrscht? Wie würde dein Druck denn abgerechnet werden? Und wo finde ich den Drucker-Treiber und die Dinger in mein System zu integrieren? Klingt unwahrscheinlich? Ist es auch!

Online-Druckereien sind mehr oder minder ganz normale Druckereien. Mit ner großen Halle, einem beachtlichen Maschinenpark, einem Papierlager, ner Versandabteilung etc. Da ist nix virtuell. Die haben einen Mitarbeiter- und Kundenparkplatz und möglicherweise ne dralle Blondine, die letztens auf der Weihnachtsfeier mit dem Chef der Buchhaltung abgestürzt ist. Keine Roboter, keine Cyberbrillen oder sonst irgendwas in die Richtung. Das einzige, was diese Form der Druckereien von anderen unterscheidet ist das Geschäftsmodell. Das lautet nämlich „Standards im Zusammendruck“.

Und genau dieses Geschäftsmodell macht sie bei so vielen Drucksachen so günstig. Statt 50 Papiersorten legen die sich nur 5 ins Lager, statt irgendwelcher Sonderformate werden nur Standard-Formate gedruckt. Da wird auch nicht alle Nase lang ein Farbwerk umgewaschen, damit der Kunde sein Spezial-Magenta fürs Logo bekommt. Das macht nämlich die Kalkulation kaputt und damit den Preisvorteil. Sich auf Standards zu spezialisieren heißt Fehlerquellen zu minimieren durch Routine. Da weiß jeder Drucker, wie lange das Papier an die Luft muss bei welcher Luftfeuchtigkeit um Stopper durch elektrostatische Aufladung zu vermeiden. Und keine Stopper heißt höhere Fortdruckgeschwindigkeiten heißt mehr Output pro Maschine und Schicht. Denn nur wenn eine Maschine läuft, kann ich damit Geld verdienen. Kein Stillstand heißt also ebenfalls Preisvorteil.

Weil nur 5 Papiersorten auf Lager liegen, davon aber gleich mehrere Tonnen, kann man im Großhandel günstiger Einkaufen. Das schafft Preisvorteile. Und wenn ich mich auf bewährte Standards bei den Endformaten spezialisiere, dann kann ich auch gleich mein Rohbogenformat auf minimalen Verschnitt optimieren. Statt 3 cm breite Streifen plötzlich nur noch 1 cm breite absaugen zu müssen, ermöglicht es, weniger Müll zu produzieren, eine schwächere Absauganlage nutzen zu könne etc. Das senkt meine Betriebskosten, was wiederum Preisvorteile schafft. Optimale Bogenausnutzung ist das nächste Zauberwort. Füllt Kunde A nicht den gesamten Bogen aus, dann kommt eben noch was vom Kunden B mit drauf. Daraus resultieren dann zwar mögliche Farbabweichungen, weil ich den Bogen vom Sujet nicht optimal aussteuern kann, aber dafür kriegen beide Kunde ja auch ihren Preisvorteil. Und weil sich der Kunde sein eigenes Angebot auch noch selber auf einer Website zusammenstellen kann und selber den Auftrag schreibt und da am Ende direkt das Job-Ticket für den elektronischen Workflow rauskommt, hab ich weniger Aufwand in der Sachbearbeitung. Weniger Personal- und Verwaltungskosten. Wieder ein Preisvorteil.

Wenn ihr also mal wieder einen Druckjob zu vergeben habt, dann überlegt euch, wie viele Extra-Würste ihr wollt. Alles, was ihr nicht im Online-Kalkulator findet, fehlt, weil es kein Standard ist. Und kein Standard zu sein, kostet extra. Ein Sachbearbeiter muss eure Mail lesen, verstehen und beantworten, ich muss plötzlich doch noch eine neue Papiersorte kaufen, ich kann den Bogen nicht zwingend optimal ausnutzen, ich muss die Maschine auf andere Parameter rüsten und und und. Überlegt euch also, ob es nicht sowieso für den super wichtigen Job für den super wichtigen Kunden nicht von vornherein viel einfacher und sicherer ist, sich den Drucker um die Ecke auszugucken, persönlich bei der Druckabnahme anwesend sein zu können und dem Menschen, den ihr diesen Job anvertraut über die Schulter schauen zu können. Auch wenn das im ersten Moment vielleicht 1,50 € mehr kostet.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kideluxe

Dabei seit: 13.04.2011
Ort: -
Alter: 38
Geschlecht: -
Verfasst Mi 13.04.2011 20:11
Titel

Qualität

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,
bin zwar neu hier, doch möchte kurz auf das Thema Druckqualität Web2Print vs. Lokaldruckerei eingehen.

Die oben genannten Vor- und Nachteile sind nicht abzustreiten, bei der Druckqualität möchte ich jedoch erwähnen, dass
man auf keinen Fall pauschalisieren sollte. Ich habe lange in verschiedenen "Lokaldruckereien" gearbeitet. Anfangs als Drucker, bedingt durch meine Zusatzqualifikationen auch in anderen Bereichen.

Bei einigen konnte ich Einbußen in der Qualität durch fehlende Generalüberholungen, Wartungsverträge oder falsche Maschineneigenschaften feststellen. Besonders bei den Maschinenbeschaffenheiten wird auch eine Druckerei nicht unbedingt auf Konstruktionsfehler oder Nachteile vom Hersteller hingewiesen. Sei es das Fehlen von wichtigen Auftragswalzen für einen guten Vollflächendruck oder auch konstruktionsbedingte Fehler, welche gewisse Druckmöglichkeiten verhindern.

Anders jedoch habe ich den Online- oder auch Web2Printdruck kennengelernt.
Natürlich war beinahe alles automatisiert, aber der Maschinenpark konnte mich sehr überzeugen. Diese sind präzise auf Massenware in Verbindung mit einer guten Qualität ausgelegt, so dass man kaum Nachteile, bis auf evtl. wirklich schwierige Farb- oder Formzusammensetzungen auf dem Bogen bemängeln könnte. Und es gibt mittlerweile genügend Faktoren, welche ein elektronisches Maschinenbauteil besser kann als der Mensch, welcher irgendwo anders die Platten, Farbgebung, Druck- oder Feuchtmittelzugabe noch manuell einrichten bzw. ansteuern muss.
Besonder möchte ich hierbei die HOSS M600 (ehemals Heidelberger) erwähnen. Sehr gute Maschine für den Web2Print-Bereich.

Auch bei drucktechnischen Problemen oder maschinellen Reparaturen konnte ich zumindest bei der besuchten OnlineDruckerei beobachten, dass recht schnell die Hersteller bzw. deren Techniker herbeigeholt wurden um eben die Probleme auszumerzen und den Fortdruck oder auch die Qualität gewährleisten zu können.

Ich habe öfters online drucken lassen und war zufrieden über die gute Vollflächen- Farbwiedergabe, Passergenauigkeit so wie Veredelung. Lediglich bei Falzprodukten habe ich schlechte Erfahrungen in Bezug zur Falzgenauigkeit gemacht.

Es ist auch mittlerweile nicht ganz stimmig, wenn behauptet wird, man bekäme lediglich Standardprodukte günstig. Auch veredelte Produkte wie: UV-Lacke, besonders UV-Teillacke, Glitzerlacke oder Duftlacke bekommt man auch um einiges Günstiger. Abgesehen davon sind die Produkte zumeist schon von Haus aus mit Dispersionslacken übersehen (wohl bedingt durch die kurzen Verarbeitungszeiten / Trocknungszeiten). Trotzem ist dies auch nicht unbedingt bei den Lokalen üblich.

Natürlich werde ich wohl eher selten fündig, wenn ich ein Sonderprodukt gedruckt haben möchte, sei es auch nur die Tatsache, dass ich meine Visitenkarten auf 45mm Breite gekürzt haben will.
Und die oben genannten Bespiele, wie z.B. der Wegfall von Wartungen, sind sicher nicht die Regel, aber durch die letzten "schweren" Jahre der Druckbranche in Dt., wird dies evtl. öfter vorkommen.

Ein wichtiges Kriterium ist nach wie vor die Druckform bzw. die Probleme welche eine vielleicht schön wirkende jedoch drucktechnisch nachteilig erstellte Druckform bereiten kann. Angefangen bei Haarlinien bis hin zu Vollflächen und Negativflächen, die die Schabloniergefahr fördern oder Sonstiges .
Da hilft die beste Maschine nicht. Und auch hierbei gibt es auch beim Onlinedruck die Möglichkeit der erweiterten Qualitätskontrolle, welche auch darauf hinweisen kann. Doch billig soll ja meist auch billig bleiben, deshalb geizen denke ich mal auch hierbei viele und meinen, dass Sie eventuell von der Lokalen besser beraten wurden als vom Onlinedruck.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Online Druckerei gegen Druckerei vor Ort Arbeitsplätze
Online-Druckerei für Kleinstauflagen
online-druckerei -> rechnung
Online-Druckerei Endlospapier
Online Druckerei UV-Lack
Druckerei gesucht (online)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.