mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 21.09.2019 13:52 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Druckstock-/Klischee-Hersteller? vom 22.04.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> Druckstock-/Klischee-Hersteller?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
ventu
Threadersteller

Dabei seit: 26.01.2008
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 22.04.2011 01:29
Titel

Druckstock-/Klischee-Hersteller?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Allerseits.

Ich möchte mich im Hochdruckverfahren versuchen und brauche dafür einen Hersteller von Druckstöcken, tue mich aber schwer welche zu finden...

Welche Namen fallen euch da ein?

Vielen Dank.
  View user's profile Private Nachricht senden
qualidat

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 58
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.04.2011 14:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Spezifiziere Hochdruck: Buchdruck oder Flexodruck? Direkt, indirekt? Format? Strich, Raster? Anzahl Farben?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
ventu
Threadersteller

Dabei seit: 26.01.2008
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 22.04.2011 17:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dicken, voluminösen Karton möchte ich drucken.
"Letterpress", also 1 Farbe direkt per Hand höchstens bis A5.

Kunstoffklischee ist interessant zum selber belichten,
aber fürs Logo sollte es ein kleiner Metall-Druckstock sein denke ich.


Zuletzt bearbeitet von ventu am Fr 22.04.2011 18:01, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Butzenfänger

Dabei seit: 31.03.2009
Ort: Bayern
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.04.2011 18:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ventu hat geschrieben:
also 1 Farbe direkt per Hand höchstens bis A5.


Du willst ernsthaft mit der Hand ein A5-Klischee Drucken? Ich glaube nicht, dass Du so den nötigen Druck erzielst. Da braucht's schon eine Presse.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ventu
Threadersteller

Dabei seit: 26.01.2008
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 22.04.2011 20:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Butzenfänger hat geschrieben:

Du willst ernsthaft mit der Hand ein A5-Klischee Drucken? Ich glaube nicht, dass Du so den nötigen Druck erzielst. Da braucht's schon eine Presse.


Mit der Hand am Hebel der Presse sollte das heißen. Lächel
Die Hand sollte verdeutlichen, das keine Maschine im Spiel sein soll und keine hohen Auflagen.


Zuletzt bearbeitet von ventu am Fr 22.04.2011 20:24, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
ernie-f

Dabei seit: 25.06.2008
Ort: Unterm Osser
Alter: 60
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.04.2011 01:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ventu hat geschrieben:
Dicken, voluminösen Karton möchte ich drucken.
"Letterpress", also 1 Farbe direkt per Hand höchstens bis A5.

Kunstoffklischee ist interessant zum selber belichten,
aber fürs Logo sollte es ein kleiner Metall-Druckstock sein denke ich.

Dafür sollte ein Nyloprintklischee ausreichen.

Neben dem Nylos gibt es noch Zink- und Magnesiumklischees die heute aber kaum noch verwendung finden.
Zum Prägen (in der Buchbinderei - Buchdeckel) werden diese vereinzelt noch angewandt, für den Auflagendruck haben sich als Prägestempel Stahl und Messing bewährt (gefräst, gelasert und auch geäzt).

Für kleine bis mittlere Prägeauflagen am Tiegel, und ja nach Motiv, kann auch ein Nyloprintklischee gute Ergebnisse liefern.

Firmen die Zinkklischees noch anbieten sind selten geworden. Versuch mal Dein Glück bei Studio Winter und/oder Merkur-Repro aus Österreich.

In Berlin kenne ich noch die Klischee Anstalt Jaehde, ob die aber noch Zinkklischees herstellen müsste man nachfragen.
  View user's profile Private Nachricht senden
ventu
Threadersteller

Dabei seit: 26.01.2008
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 23.04.2011 11:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke. Ich habe die Anbieter angeschrieben.

So ein Set zum Selber-Belichten eines Klischees wär schon auch interessant, habe aber auch dafür keinen Anbieter gefunden. Man sollte meinen, dass soetwas im Hobby-Bereich gern gesehen wäre.
  View user's profile Private Nachricht senden
ernie-f

Dabei seit: 25.06.2008
Ort: Unterm Osser
Alter: 60
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 23.04.2011 11:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ventu hat geschrieben:
Danke. Ich habe die Anbieter angeschrieben.

So ein Set zum Selber-Belichten eines Klischees wär schon auch interessant, habe aber auch dafür keinen Anbieter gefunden. Man sollte meinen, dass soetwas im Hobby-Bereich gern gesehen wäre.

Hobbybereich ist nicht!
Bedenke: Du brauchst einen Belichter mit Vacuum. Bei Nyloprints werden die druckenden Stellen mi UV-Licht gehärtet, anschließend wird das Klischee ausgewaschen. Dafür gibt es spezielle Auswascher. Kann auch manuell gemacht werden, wird aber in Rasterbereichen problematisch.

Zinkklischees sind mit einer lichtempfindlichen, säurebeständigen Schicht vorbeschichtet. Auch hier werden die druckenden Teile belichtet und anschließend wird die Platte entwickelt.
Danach wird das Klischee geäzt. Hier bedarf es sehr viel Erfahrung um das richtige Ergebnis zu bekommen.

Um einfache Klischees selber herzustellen ist Nyloprint am ehesten geeignet. Nyloprint bietet den Vorteil, dass man keine Chemie benötigt. Die Klischees werden mit Wasser ausgewaschen. Das Umgebungslicht im Arbeitsraum muss gelblichgrün sein, sonst würden die Platten durch den UV-Anteil im Licht härten und unbrauchbar werden.

Ich hatte früher in meiner Druckerei ein kleines Tischgerät (Combigerät) welches Belichtungs- und Auswascheinheit vereingte.
Mit ein wengl Glück bekommt man so ein Gerät gebraucht recht günstig.

Ich denke mal das Aufstockmaterial zur Verfügung steht, ebenso wie Klischee-Klebefolie oder besser Magnetstöcke.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Totaler Anfänger - Klischee
Klischee herstellen? Anfängerfragen zu Tampondruck
Klischee Filme für Tampondruck selbst erstellen mit Drucker
Taschenkalender Hersteller
Hersteller von Hochzeitsbüchern gesucht
Suche Hersteller für Brettspiel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.