mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 13.06.2021 00:54 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Druckerei für Buchcover - Dicke Pappen oder co gesuch vom 11.04.2021


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> Druckerei für Buchcover - Dicke Pappen oder co gesuch
Autor Nachricht
freigestellt
Threadersteller

Dabei seit: 06.06.2007
Ort: Niedersachsen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.04.2021 12:07
Titel

Druckerei für Buchcover - Dicke Pappen oder co gesuch

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey Leute, ich suche für eine Projekt (Spiralblöcke)
eine Druckerei, wo ich dicke, bedruckte Cover drucken lassen kann.

Also Gerne auch 1000g Material bedruckt.

Die klassischen online Druckereien haben meist nur Papier bis 450g.

Unser Buchbinder kann die komplette Arbeit des Bindens machen, aber die Buchrücken müssen wir selber drucken lassen.
Habt ihr eine Ahnung woher wir so etwas bekommen?
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 12.04.2021 00:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du sowas wie Hardcover Buchdeckel meinst, hätte dein Buchbinder dir aber sagen können, daß sowas idR aufgezogen wird …
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
matthias.hau

Dabei seit: 11.07.2011
Ort: Regensburg / München
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 12.04.2021 08:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Guten Morgen!

Das nennt sich "Wire-O Bindung in festen Decken": Die Decke mit Karten- oder auch rundem Rücken bekommt neben dem Überzug einen kompletten Spiegel auf U2 und U3. Der drahtkammgebundene Buchblock wird anschließend mit einer Art Vorsatzblatt auf der U3 angeklebt.

Grüße, Matthias
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
grisu77

Dabei seit: 14.09.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 12.04.2021 11:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Im Prinzip ist das kein großes Hexenwerk. Die Überzüge werden vorgedruckt und anschließen kaschiert.
Danach werden diese als Buchdecken auf Karton aufgezogen. Haben wir schon des öfteren produziert.
  View user's profile Private Nachricht senden
freigestellt
Threadersteller

Dabei seit: 06.06.2007
Ort: Niedersachsen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 12.04.2021 13:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jetzt habe ich immernoch nicht die Antwort auf meine Frage.

Wo bekomme ich dicken bedruckten Karton her?
  View user's profile Private Nachricht senden
grisu77

Dabei seit: 14.09.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 12.04.2021 13:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Um welche Stückzahl handelt es sich denn?
  View user's profile Private Nachricht senden
freigestellt
Threadersteller

Dabei seit: 06.06.2007
Ort: Niedersachsen
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 12.04.2021 21:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo grisu, aktuell etwa 500, dann aber mehrere Tausend in A5 und A4.

Liebe Grüße
  View user's profile Private Nachricht senden
matthias.hau

Dabei seit: 11.07.2011
Ort: Regensburg / München
Alter: 51
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.04.2021 08:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Servus, freigestellt!

Die Pappen sind normalerweise grau und nur maschinenglatt. Direkt darauf drucken geht kaum. Du musst also erst Bezüge drucken und zumindest lackieren oder folienkaschieren lassen, die dann von beiden Seiten auf Graupappe kaschiert werden.

Zwei Adressen kann ich Dir nennen:
- Amtmann Papierverarbeitung im bayerischen Brunnthal: www.amtmann-papier.de
- Lindner Feinkartonagen im sächsichen Mühlau: www.lindner-feinkartonagen.de

Vermutlich aber ist es sinnvoller, dass Du Dich an einen Drahtkammbuchbinder (Wire-O) wendest, der sich um das Kaschieren der Pappen mit kümmert.

Oder Du suchst Dir einen Werbetechniker, der weiß vorkaschierte Pappen im Flachbettdruck per Inkjet bedrucken und anschließend im Schneidplotter bearbeiten kann. Das ist aber eher was für kleine Auflagen, z. B. 100 Stück.

Auf jeden Fall: Es werden teure Blöcke! ;-)

Gottgrüßdiekunst!
M
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen dicke Folie schneiden
Buchcover Druck
Dicke Wire-O-Bindung / Drahtkammbindung
Online Druckerei gegen Druckerei vor Ort Arbeitsplätze
[FAQ] "Online Druckerei" / "Druckerei vor Ort"
Druckerei gesucht...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.