mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 08.08.2022 05:54 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bild mit Rastereinstellung aus Photoshop als PDF speichern vom 09.07.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> Bild mit Rastereinstellung aus Photoshop als PDF speichern
Autor Nachricht
wulfino
Threadersteller

Dabei seit: 09.07.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.07.2009 20:28
Titel

Bild mit Rastereinstellung aus Photoshop als PDF speichern

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,

Gibt es eine Möglichkeit Bilddaten in Photoshop als PDF zu speichern, wobei die Rastereinstellung aus dem Drucken-Menu übernommen werden? Mir wäre auch gedient, gäbe es Plugin für Photoshop.
Ich suche hier nach einer professionellen Lösung, nicht nach einer Heimwerkerlösung.

Hintergrund:
Die Photoshopdatei soll geöffnet, die Rasterparameter für die Gravur eingegeben und anschließend eine PDF Datei generiert werden. Die Datei geht dann zum RIP, welches die Rasterparameter ausliest.

Für alle Anregungen bin ich dankbar.
Hinweis: Der Weg zu diesem PDF muss einfach sein und das PDF soll verlustfrei sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.07.2009 20:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo wulfino und willkommen im MGI,

Hast du zusätzlich zu Photoshop noch
Adobe Acrobat installiert?

Wenn ja, kannst du ein PDF mit den
gewünschten Einstellungen aus Photoshop
drucken. Dazu benötigst du aber eine
Distiller-Joboption, die im Bereich »Farbe«
unter Geräteabhängige Daten die
Rastereinstellungen aus Photoshop bei-
behält.



Gru:sse
Arne
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
wulfino
Threadersteller

Dabei seit: 09.07.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.07.2009 21:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Arne,

danke für den Willkommensgruß und deine Antwort.
Acrobat 8.0 ist installiert. Ich habe jedoch deine Antwort nicht genau verstanden.
Ich kann als Drucker den Adobe PDF 8.0 auswählen und dann ein PDF erstellen.

Das mit den Job Options ist mir jedoch nicht klar. Soll ich diese im Distiller erzeugen und dann Photoshop hinterlegen?
Wenn ja, wo soll ich diese hinterlegen und unter welchem Menupunkt kann ich diese auslesen?

Gruß, Karsten


Zuletzt bearbeitet von wulfino am Do 09.07.2009 21:05, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.07.2009 21:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Karsten,

arbeitest du unter Mac OS oder Windows?

Der Adobe PDF-Drucker steuert automatisch
(im Hintergrund) den Distiller an, übergibt
ihm eine zuvor erstellte PostScript-Datei und
erzeugt dann ein PDF.

Wenn du Acrobat 8 hast, heißen die Joboptions
Adobe PDF-Vorgaben. Für deinen Fall erstellst
du diese Vorgabe im Distiller (mit der ent-
sprechenden Einstellung) und wählst sie dann
im Systemdruckmenü an.

Unter welchem Menüpunkt du deine Adobe PDF-
Vorgabe genau findest, hängt vom verwendeten
Betriebssystem ab.
Wenn du mit Mac OS X arbeitest, kannst du diese
unter Drucken > PDF-Optionen auswählen.



Gru:sse
Arne


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Do 09.07.2009 21:19, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wulfino
Threadersteller

Dabei seit: 09.07.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.07.2009 21:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Arne,

Danke für deine Antwort.
Ich arbeite unter OSX Leopard.
Ich denke du hast mir schon die richtige Antwort gegeben.
Ich werde morgen ein paar Tests fahren.

Ich werde ein Feed Back zum Ergebnis geben.

Gruß, Karsten
  View user's profile Private Nachricht senden
wulfino
Threadersteller

Dabei seit: 09.07.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 10.07.2009 12:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Arne,

es hat leider nicht funktioniert.
Möglicherweise kann auch nur das Rip nicht die Rasterinformationen auslesen.
Muss jetzt weiter nach anderen Lösungen suchen.

Danke nochmal.

Wenn jemand andere/r noch eine gute Idee hat wäre ich dankbar.

Viele Grüße, Karsten
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 11.07.2009 00:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Karsten,

hast du überprüft, ob die Rasterinformationen
im PDF hinterlegt waren?

Gibt denn die Dokumentation des RIP etwas
brauchbares darüber her, wie diese Raster-
informationen beschaffen sein müssen bzw.
welche Voraussetzung ein solches PDF er-
füllen muss?

Ansonsten gibt es natürlich noch die Möglichkeit
die geringere Rasterweite nicht durch das RIP,
sondern durch Photoshop umsetzen zu lassen.
Dazu musst du dich mal mit der Arbeitsweise
des Filters: Filter > Vergröberungsfilter > Farb-
raster beschäftigen.



Gru:sse
Arne


Zuletzt bearbeitet von Cocktailkrabbe am Sa 11.07.2009 10:00, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Photoshop-Datei mit Volltonfarben speichern
Farbseparation als PDF speichern
[AI CS5] PDF mit benutzerdefiniertem Papierformat speichern
PDF auf Version 1.2 "zurück"-speichern
Pfad über Bild - PDF aus Illustrator
bestimmtes Bild im PDF finden, aber wie?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.