mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 30.03.2020 06:01 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: 1/1c & Graustufen? vom 14.12.2013


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion -> 1/1c & Graustufen?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
TheThirdEye
Threadersteller

Dabei seit: 14.12.2013
Ort: 127.0.0.1
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 14.12.2013 16:18
Titel

1/1c & Graustufen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,
kurze Frage.

Wenn es heißt:
"1/1c (beidseitig schwarz bedruckt)"

Kann ich dann davon ausgehen,
dass alle Graustufen mitgedruckt werden auf weißem Papier?


Hintergrundinfo:
Ich gebe ein Buch in den Druckauftrag (Halb Fotografie, halb Text)
das komplett in Graustufen produziert wurde.
Werden die S/W-Bilder bei 1/1c ordnungsgemäß gedruckt
oder heißt 1/1c wirklich NUR Schwarz?

lg
TTE
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 14.12.2013 16:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schwarz wird halt aufgerastert, um Graustufen zu produzieren.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
TheThirdEye
Threadersteller

Dabei seit: 14.12.2013
Ort: 127.0.0.1
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 14.12.2013 17:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

monika_g hat geschrieben:
Schwarz wird halt aufgerastert, um Graustufen zu produzieren.


Ok, also kann ich das so bedenkenlos in Auftrag geben
oder gibt es da noch mögliche Probleme beim 1/1c Druck
die auftreten könnten?
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 14.12.2013 17:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

An was für Probleme denkst Du?

Du hast uns bisher weder verraten, wie die Bilder aufbereitet sind, noch mit welchem Programm oder welchen Einstellungen die Druckdatei generiert wird.

Also: ja, natürlich kann da jede Menge schiefgehen.

Kennst Du den Dleverprinting-Ratgeber?
Der hilft Dir ein wenig in Sachen Drucken und Druckvorbereitung auf die Sprünge. Allerdings ist die Unterstützung für Graustufen-Farbprofile in Layout-Programmen ich will mal sagen rudimentär, wenn überhaupt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TheThirdEye
Threadersteller

Dabei seit: 14.12.2013
Ort: 127.0.0.1
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 14.12.2013 19:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

monika_g hat geschrieben:
An was für Probleme denkst Du?

Du hast uns bisher weder verraten, wie die Bilder aufbereitet sind, noch mit welchem Programm oder welchen Einstellungen die Druckdatei generiert wird.



Naja, die Bilder wurden in Photoshop aufbereitet von RAW in Graustufen konvertiert und dann als .TIF abgespeichert.
Den Umbruch hab ich in InDesign gemacht, dort hab ich keine weiterern Einstellungen vorgenommen in Bezug auf Farbe/Farbmodi.

Ich denke an keine konkreten Probleme, frage nur nach um mich abzusichern,
da ich noch nie eine Drucksache in dieser Form bestellt habe und sicher gehen will
das alles so hin haut.
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 14.12.2013 19:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

TheThirdEye hat geschrieben:

Ich denke an keine konkreten Probleme, frage nur nach um mich abzusichern,
da ich noch nie eine Drucksache in dieser Form bestellt habe und sicher gehen will
das alles so hin haut.


So unkonkret wie Du Dich hier äußerst, würde ich Dir raten: bestell einen Proof, dann siehst Du, wie es wird.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
TheThirdEye
Threadersteller

Dabei seit: 14.12.2013
Ort: 127.0.0.1
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 14.12.2013 20:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

monika_g hat geschrieben:
TheThirdEye hat geschrieben:

Ich denke an keine konkreten Probleme, frage nur nach um mich abzusichern,
da ich noch nie eine Drucksache in dieser Form bestellt habe und sicher gehen will
das alles so hin haut.


So unkonkret wie Du Dich hier äußerst, würde ich Dir raten: bestell einen Proof, dann siehst Du, wie es wird.


Würd ich ja gern, aber dann schaff ich das nicht mehr bis Weihnachten *hu hu huu*
Muss ich wohl einfach bestellen und auf das Beste hoffen.

Btw: Ich drück mich so "unkonkret" aus weil ich nicht viel Erfahrung in diesem Bereich hab.
Deswegen auch die vielen doofen Fragen Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 14.12.2013 20:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was für Erfahrungen hast Du denn? Farbmanagement?

Was ist überhaupt die Natur dieser Bilder?

Was genau ist kritisch an den Bildern? Zu dunkel, zu hell?

Was sagt ein Probedruck auf einem PostScript-fähigen Gerät?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Graustufen in der Druckvorstufe
Graustufen mit Tiefschwarz?
CMYK in sw drucken oder in Graustufen ?
Farbmanagement bei Graustufen, PDF
Feuerzeuge in 1c drucken – Graustufen?
Farbfotos in Graustufen umwandeln - reichen 8 bit?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Druck - Produktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.