mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 27.02.2024 01:55 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Leider nochmals Verläufe, Deckkraft gepaart mit Illustrator vom 15.06.2013


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Wie macht man... -> Leider nochmals Verläufe, Deckkraft gepaart mit Illustrator
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
MotoYoshi
Threadersteller

Dabei seit: 15.06.2013
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 15.06.2013 22:13
Titel

Leider nochmals Verläufe, Deckkraft gepaart mit Illustrator

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo liebe Mediengestalter,

ganz Eurem Credo entsprechend habe ich erst viel nachgedacht und ausprobiert, dann ebenfalls recht ausgiebig die Suchmaschine sowie anschließend die interne Suchfunktion bemüht, jedoch noch zu keinen zufriedenstellenden Ergebnis gekommen.
Meine Aufgabe ist es, ein Emblem welches (wie sollte es anders sein) nur als Pixelgrafik verfügbar ist in eine Vektordatei zu überführen. In naher Zukunft soll besagtes Emblem nämlich auch auf Textilien in ansprechender Qualität gedruckt werden.
Das Emblem selbst sowie die Flügel stellten kein Problem dar, jedoch habe ich mit der Umrandung so meine Schwierigkeiten. Es gelingt mit nicht einen gleichmäßigen sowie ähnlich kräftigen Verlauf auf die Beine zu stellen. Meine bisherigen Versuche beruhten im Grunde auf:
- mehrere Konturen mit den jeweiligen Farbwerten und je unterschiedlicher Deckkraft,
- mehrmals angewandter Effekt "Schein nach Außen",
- mehrere Instanzen der Form mit unterschiedlichen Transparenzen,
- das oft genannte Gitterwerkzeug

Anbei möchte ich Euch natürlich auch Bildmaterial zukommen lassen, damit Ihr Euch einen Eindruck verschaffen könnt:

Pixelgrafik mit Kontur: https://www.dropbox.com/s/8c94f6nc5wx095y/emblem_mini.png
Nur Effekt der Pixelgrafik: https://www.dropbox.com/s/e7o2qww6r5mqa6u/300px_test.png
Meine "bestes" Ergebnis: https://www.dropbox.com/s/vbrih82bjbac9bb/langsamabersicher.png

Gearbeitet habe ich mit Illu aus der CS6. Falls es weiterhilft kann ich noch sagen, dass der Pixeleffekt aus GIMP entspringt und folgende Charakteristika hat: GIMP Glühendheiß

Ich bitte Euch mir auf die Sprünge zu helfen, welchen Ansatz ich weiter verfolgen soll! Bin ich total auf dem Holzweg? Sollte es doch ein Tutorial oÄ geben worin meine Problematik geschildert wird, bitte ich um Verzeihung und werde mich fleißig damit weiter beschäftigen.
Vielen Dank für Eure investierte Zeit und Euren Rat. * Ich bin unwürdig *
Viele Grüße
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 16.06.2013 23:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kannst Du so ziemlich vergessen.

Und da sich das ohnehin nicht plotten ließe, warum soll es unbedingt eine Vektorgrafik sein?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
MotoYoshi
Threadersteller

Dabei seit: 15.06.2013
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 17.06.2013 16:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Monika,

danke für deine Einschätzung.
Das Pixelemblem wurde als es damals erstellt wurde nur recht halbherzig umgesetzt, sodass bei der ersten Charge an Klamotten einige Fehler im Detail sichtbar wurden. Da die Druckerei auch damals schon eine Vektordatei haben wollte und nun eine weitere Reihe an Textilien ansteht, lag der Gedanke deshalb nahe die Vorteile einer skalierbaren Vektorgrafik nutzen zu wollen. Man wollte sozusagen es diesmal "richtig" machen, damit man das Logo jederzeit verschieden einsetzen könnte, unabhängig von der Größe.
Tja, dann stellt sich mir jedoch die Frage, wie ich am besten nun weiter verfahren soll? Das bisher gestaltete Logo mit riesigen Abmessungen abspeichern, in PS bzw. GIMP laden und den Pixelfilter wieder darauf anwenden um dann zu hoffen das die Druckerei damit glücklich wird?
Sehr Ihr noch eine andere Möglichkeit? Gänzlich auf eine Kräftige Kontur verzichten wird wohl nicht zur Debatte stehen.

Viele Grüße
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 17.06.2013 16:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kontur? Was für ne Kontur? Ich dachte, dieser Glow wäre Dein Problem?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MotoYoshi
Threadersteller

Dabei seit: 15.06.2013
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 17.06.2013 18:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du hast natürlich recht.
Ich Unwissender habe hier Glow, Umrandung sowie Kontur mit dem gleicher Assoziation verknüpft.
Schande über mein Haupt. Ooops
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 17.06.2013 19:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie meinst Du es denn nun?

Und: entscheidend für die Vorgehensweise ist die geplante Verwendung der Illustration. Dazu gehören natürlich die angepeilten Drucktechniken.

Am besten wäre, Du würdest Dir ein Design ausdenken, das von vorneherein auf so Effektegedöns verzichtet. Nicht nur, dass es besser geeignet wäre für eine weitreichende Weiterverarbeitung, es wäre außerdem ja viel ausdrucksstärker. Wenn man Effekte braucht, hat man in der Regel schon vorher was falsch gemacht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MotoYoshi
Threadersteller

Dabei seit: 15.06.2013
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 17.06.2013 20:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie du schon richtig sagtest ist der kräftige Glow die Schwierigkeit bei dieser Arbeit für mich.
Hauptaugenmerk für die Verwendung des Vektorlogos liegt dabei auf dem Druck für Textilien a lá Rückenprints auf Sweatshirts, Polos usw... hätte man erstmal eine zufriedenstellende Vektordatei könnte man diese ja jederzeit wieder verwenden und sich weitere Verwendungszwecke einfallen lassen. Für die Anzeige im Web würde eine Pixelgrafik natürlich reichen.
Die Klamotten wurden bisher, und werden wohl wieder per Solventdruck bedruckt. Anbei noch ein kleines nicht ganz so prickelndes Bildchen was man von der ersten Auflage ergattern konnte.


Ich verstehe deine konstruktive Kritik zu der Effekthascherei, das Design gänzlich über den Haufen werfen wird wohl aber leider nicht verhandelbar sein, sondern eher frei nach dem Sprichwort laufen "Laß dem Bauern sein Schwein".
Ich möchte mich gleich nochmals für deine Hilfe bedanken. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 17.06.2013 20:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MotoYoshi hat geschrieben:
hätte man erstmal eine zufriedenstellende Vektordatei könnte man diese ja jederzeit wieder verwenden und sich weitere Verwendungszwecke einfallen lassen.


das stimmt so nicht. Nicht alles, was man in einer Vektordatei machen kann, kann man mit jedem Druckverfahren produzieren. Und Glow gehört auf dieser Liste nach ganz oben.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Illustrator: nippelförmige Verläufe
farbige verläufe im illustrator
Strahlenförmiger Verlauf in Illustrator (Verläufe allgemein)
Deckkraft der Farbe stimmt nicht
Nur einen bestimmten Teil der Ebene in der Deckkraft senken?
Wie mache ich Verläufe?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Wie macht man...


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.