mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23.11.2017 01:03 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kosten für TV-Werbung vom 01.06.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Medienberatung und Marketing -> Kosten für TV-Werbung
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
asker21
Threadersteller

Dabei seit: 27.05.2007
Ort: Bad Tölz
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 01.06.2007 16:54
Titel

Kosten für TV-Werbung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Zusammen,

kann mir bitte jemand Informationen von Kosten für TV-Werbung geben?
(Preisliste, Rabbatmöglichkeiten, Ansprechpartner, Tipps - infomaterial etc.)

Kann man einen TV-Spot auch in Flash realisieren (Qualitätsmäßig)?


Danke und Gruß,
bis demnächst
  View user's profile Private Nachricht senden
l'Audiophile

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 01.06.2007 17:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das kann man pauschal nicht rechnen.

Der Preis ist abhängig von Produktionskosten, Sender, Sendezeit, Länge, Kooperation etc.
Deine Ansprechpartner findest du bei den jeweiligen Sendeanstalten. Ein Anruf genügt meistens.


Zitat:
Kann man einen TV-Spot auch in Flash realisieren (Qualitätsmäßig)?


Man kann, ich würde zwingend davon abraten. Flash ist ein Internetformat und hat keinerlei TV-Broadcastingfunktionen. After Effects ist dein Programm.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Zeithase

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: Erfurt
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 01.06.2007 17:04
Titel

Re: Kosten für TV-Werbung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

asker21 hat geschrieben:
kann mir bitte jemand Informationen von Kosten für TV-Werbung geben?
(Preisliste, Rabbatmöglichkeiten, Ansprechpartner, Tipps - infomaterial etc.)


Jeder TV-Sender hat dazu eine Abteilung / eigenes Unternehmen / Ansprechpartner. Einfach mal die Webseiten durchsuchen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 109
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 01.06.2007 21:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn es um Spots bei den Major-Networks geht, würde ich das aber unbedingt über eine professionelle Mediaplanungsagentur (z.B. Carat, MW, Koch, etc.) laufen lassen!!!

Die wissen aufgrund statistischer Daten, bei welchem Format, auf welchem Sender um welche Uhrzeit (etc., pp.) der Spot die Zielgruppe wirklich erreicht, kosten Dich im Regelfall nichts, weil sie sich über Provisionen finanzieren die eventuell sogar an Dich teilweise zurückerstattet werden, womit es dann für Dich sogar günstiger ist, als wenn Du direkt buchst.

Gerade wenn man in den kostenintensiven Bereich der TV-Werbung gerät, sollte man sich nicht auf seinen Urin verlassen, sondern nur aufgrund belastbaren Zahlenmaterials entscheiden.

Jedenfalls unbedingt nicht nur auf die Fernsehleute hören - die wollen schlußendlich auch nur verkaufen und sind mehr am unmittelbaren Umsatz interessiert, als an sauberer Zielgruppenerreichbarkeit oder bestmöglichem TKP.


Zuletzt bearbeitet von Sidschei am Fr 01.06.2007 21:15, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 02.06.2007 08:39
Titel

Re: Kosten für TV-Werbung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

asker21 hat geschrieben:


Kann man einen TV-Spot auch in Flash realisieren (Qualitätsmäßig)?


Danke und Gruß,
bis demnächst


es kommt drauf an... wenn du nen spot im örtlichen lokalsender sendest, der vielleicht 4 stunden am tag auf sendung ist, reicht evtl. auch ein flash-movie. wenn du das vor hast, solltest du auch unbedingt über kinospots nachdenken - denn da dürfte die erreichbare zielgruppe auch recht hoch sein (im vergleich zum lokal-tv). wenn die spots im überregionalen tv laufen sollen, dann solltest du unbedingt wa professionelles erstellen (lassen). mit allem anderen machst du dich nur lächerlich... das selbe gilt eigentlich auch beim lokalsender, aber ich denke, da wird das produktionsbeudget für was profesionelles einfach nicht so üppig ausfallen...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
flyerladen

Dabei seit: 02.02.2007
Ort: SOUTH AFRICA
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 02.06.2007 09:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

selbst wenn es "nur" für nen Lokalsender ist... FINGER WEG von FLASH ! ! !

habs mal probiert.. du siehst es schon wenn du Dein Projekt auf DVD brennst... und selbst mit AE brauchst DU schon ein
paar Skills..

lass das lieber Leute machen die so etwas den ganzen Tag machen bzw. gib genaue Vorgaben oder Deinen Flash Film den
sie umsetzen sollen..
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 41
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 02.06.2007 12:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kauf dir den designer's calculator von cc,
da sind gaaanz grobe hausnummern und
richtpreise drauf, auch für kino- und
tv-werbungen für unterschiedliche
verbreitungsgebiete und quoten.
  View user's profile Private Nachricht senden
asker21
Threadersteller

Dabei seit: 27.05.2007
Ort: Bad Tölz
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 02.06.2007 13:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für die Tipps,
sind allesamt hilfreich Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Kosten für Webpräsenz...
Kosten für Webpräsenz...
Kosten einer Website
Kosten für Internetprojekt?
Kosten Katalog
Kosten und Leistungsgrundlagen für Werbeagenturen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Medienberatung und Marketing


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.