mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 24.07.2024 22:36 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Für gemeinnützige Zwecke arbeiten und abrechnen vom 03.06.2016


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Medienberatung und Marketing -> Für gemeinnützige Zwecke arbeiten und abrechnen
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
littbarski
Threadersteller

Dabei seit: 28.09.2014
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 03.06.2016 14:04
Titel

Für gemeinnützige Zwecke arbeiten und abrechnen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

ich erstelle u.a. Grafiken in Richtung Clipart, die immer mal wieder manchen Vereinen und Hilfsorganisationen ganz gut gefallen, weshalb ich da dann Anfragen bekomme. Wie geht ihr damit um, wenn nun ein spendenfinanzierter gemeinnütziger Verein etwas von euch möchte, aber natürlich kein / kaum Geld dafür hat?

a) wenn es um bestehende Bilder geht, liefere ich die auch mal ganz kostenlos
b) wenn aber der Verein neue Bilder möchte, dann bin ich unschlüssig. Ich mache es bisher so, dass ich meine Arbeitszeit relativ normal berechne (ggf. etwas weniger) und die Nutzungsrechte kostenlos erteile.

Nun bin ich ins Grübeln geraten, ob das b) schon unschön und unfair von mir ist?
Wie macht ihr das, gebt ihr solchen Vereinen immer alles kostenlos, oder nur die Nutzungsrechte?
(Wie machen das andere Branchen, etwa Handwerker, wenn sie für solche Vereine etwas machen?)

es geht natürlich nicht um wochenlange Arbeit, sondern mal zwei oder drei Stunden.

Viele Grüße
Peter
  View user's profile Private Nachricht senden
fullpowertrip

Dabei seit: 15.10.2005
Ort: Süptitz
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 03.06.2016 14:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Warum sollte das unschön oder unfair sein, wenn du für deine Arbeit Geld haben möchtest??? Bloß weil es ein gemeinnütziger Verein ist? Das ist ja mal Blödsinn.
Ich mein, wenn du etwas für die tun möchtest, gut. Sehr gut sogar und ich begrüße sowas auch! Aber sich schlecht fühlen, weil man auch mal was berechnet ist völliger Blödsinn.
Die zahlen auch für ihren Sprit und ihr Brot! So wie du es auch mußt. Und wenn du den ganzen Tag nur Vereine auf der Matte stehen hättest, würdest du arbeiten und arbeiten und gar nichts bekommen.
Geld für Leistung zu verlangen ist mitnichten unfair - im Gegenteil!!!
Wieviel du verlangst, steht auf einem ganz anderen Blatt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
liselotteBerlin

Dabei seit: 28.06.2014
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 03.06.2016 15:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du schon kein Geld willst, lass Dir eine Spendenquittung ausstellen.
MfG
  View user's profile Private Nachricht senden
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 69
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 03.06.2016 15:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

"Gemeinnützig" ist sehr unspezifisch und sagt nichts über eine "Bedürftigkeit" (mir fällt da jetzt kein besseres Wort ein) eines Vereins. Als Vorständler/Schatzmeister mehrerer gemeinnütziger Vereine kenn ich die Situation recht genau und bin vom FA gehalten, sogar die Rechnungen an meinen eigenen Verein nach den gleichen Kriterien zu erstellen wie gegen über "normalen" Kunden.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
littbarski
Threadersteller

Dabei seit: 28.09.2014
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 03.06.2016 20:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo euch 3,

das beruhigt mich schonmal Lächel. Ich hatte eben nur mal eure Erfahrung hören wollen, wie ihr das bei Verkauf von Grafiken oder grafischen Arbeiten bei solchen Kunden macht.

Es ging bei meinen Kunden übrigens nicht um jene häufigen "gemeinnützigen" Vereine wie eine Laientheatertruppe oder einen Wildpflanzensammelverein, sondern schon um richtige soziale Projekte und Hilfsorganisationen. Da wird man natürlich manchmal nachdenklich, was man da alles in Rechnung stellen soll.

Und nun weiß ich immerhin, dass wohl die kostenlose Abgabe der Nutzungsrechte immerhin schonmal Spende genug ist. Ich denke nämlich auch, dass ich meine Brötchen natürlich verdienen muss, gut, dass dies dann kein "Nogo"-Gedanke ist.
  View user's profile Private Nachricht senden
Jade-Haus

Dabei seit: 30.11.2006
Ort: Nordisch by nature!
Alter: 55
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 06.06.2016 08:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich persönlich habe mir an solchen sozialen Projekten schon mehr als einmal die Zähne ausgebissen und verlange einen (zumindest symbolischen) Betrag für meine Arbeit. Besonders soziale Menschen neigen dazu nicht nur den kleinen Finger zu nehmen, sondern gleich den ganzen Arm bis zur Schulter auszureißen. Keine Ahnung, warum das so ist, aber diese Erfahrung habe ich schon mehrfach gemacht.
Wenn sie dafür zahlen müssen, ist die Wertschätzung auch größer und die mannigfaltigen Änderungswünsche ("Wir haben das im Gremium besprochen und hätten das doch ganz gerne ganz anders...") halten sich in Grenzen.
  View user's profile Private Nachricht senden
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 54
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.06.2016 11:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jade-Haus hat geschrieben:
Besonders soziale Menschen neigen dazu nicht nur den kleinen Finger zu nehmen, sondern gleich den ganzen Arm bis zur Schulter auszureißen. Keine Ahnung, warum das so ist, aber diese Erfahrung habe ich schon mehrfach gemacht.


Word!!! Menno!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ernie-f

Dabei seit: 25.06.2008
Ort: Unterm Osser
Alter: 64
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 06.06.2016 13:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hilson hat geschrieben:
Jade-Haus hat geschrieben:
Besonders soziale Menschen neigen dazu nicht nur den kleinen Finger zu nehmen, sondern gleich den ganzen Arm bis zur Schulter auszureißen. Keine Ahnung, warum das so ist, aber diese Erfahrung habe ich schon mehrfach gemacht.


Word!!! Menno!
Bin dabei!
Wer was will soll Löhnen!

Umsonst ist der Tod und der kostet das Leben! Ich betreue Ehrenamtlich die Website unserers Vereins und daür verlange ich auch eine Entschädigung, die auch akzeptiert wird. So ist das alles korrekt. Keiner ist angesäuert und alles ist gut.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Anzeigenschaltungen (Nutzen?) abrechnen
Eigenwerbung auf Arbeiten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Medienberatung und Marketing


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.