mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 04.12.2021 11:48 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Deckungsbeitrag von Projekten vom 07.07.2021

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Medienberatung und Marketing -> Deckungsbeitrag von Projekten
Autor Nachricht
tom32
Threadersteller

Dabei seit: 07.07.2021
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 07.07.2021 18:38
Titel

Deckungsbeitrag von Projekten

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

mal eine etwas BWL-lastigere Frage. Ich möchte gerne den Deckungsbeitrag von einem Projekt ermitteln (Umsatz 30.000€). Jetzt ist ja die Formel dafür DB1 = Umsatz - variable Kosten.

Da es ein reines Digitalprojekt war, sind aber keine variablen Kosten angefallen. Die Gehälter sind ja Fixkosten denn egal ob ich Aufträge habe oder nicht, die Gehälter muss ich trotzdem zahlen. Oder?
Also müsste der DB1 ja 30.000€ sein, richtig?

Beim DB2 ist die Formel DB2 = DB1-produktfixe Kosten. Sprich in meinem Beispiel 30.000€ - 20.000€ (interne Personalkosten bestehend aus Gehalt + fixkostenpauschale) = 10.000€ , richtig? Oder darf ich hier nur das reine Gehalt ohne Fixkostenpauschale ansetzen?

Grundsätzlich finde ich die DB-Rechnung bei Dienstleistungen total verwirrend? Wer kann aufklären? Oder habt ihr bessere Ideen, um am Ende festzustellen welche Projektart am profitabelsten war.

Danke und Gruß
  View user's profile Private Nachricht senden
Ähnliche Themen Allgemeine Frage zur Organization von Projekten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Medienberatung und Marketing


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.