mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 24.05.2022 10:47 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Zu schlecht für einen Medienstudiengang? (NC-Probleme) vom 06.03.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Zu schlecht für einen Medienstudiengang? (NC-Probleme)
Autor Nachricht
midsummer_night
Threadersteller

Dabei seit: 06.03.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 06.03.2009 17:03
Titel

Zu schlecht für einen Medienstudiengang? (NC-Probleme)

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo alle zusammen ^^

ich bin neu hier und hoffe, dass ich meine Frage an der richtigen Stelle stelle ...
Ich habe folgendes Problem: Ich würde gerne etwas in dem Bereich "Medien" (ich weiß, dass der Begriff weitgefasst ist) studieren. Am liebsten wären mir der Studiengang Kommunikationsdesign, da ich aber meine Chancen realistisch einschätze, suche ich nach Alternativen. Ich hatte dabei an solche Studiengänge wie Medienwissenschaft, -management gedacht. Leider haben diese Studiengänge meist einen sehr hohen NC und ich erwarte einen Abischnitt von 2,3/2,4. Hab ich denn da überhaupt eine Chance oder sollte ich mir lieber andere Alternativen für meine Alternativen suchen?
Ich will jetzt aber auch nicht ewig warten und über die Wartesemester in den Studiengang hineinkommen, deswegen frage ich euch, was ich jetzt machen soll. Gibt es denn FHs (diese wären mir viel lieber als Unis), die keine sooo hohen Ansprüche an ihre Bewerber stellen? Oder gibt es vllt auch Studiengänge, die keinen NC besitzen (natürlich wieder an FHs) und trotzdem in diese Richtung gehen?
Vllt kann/will mir ja jemand bei dieser Sache helfen ...

LG midsummer_night Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Elorie

Dabei seit: 07.12.2005
Ort: Braunschweig
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 06.03.2009 17:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich selber bin damals mit nem Schnitt von 2,1 an einer Kunsthochschule für Medienwissenschaften (damals war der NC gerüchteweise bei 1,7) angenommen worden, hatte aber das Glück eine ungewöhnliche Nebenfach-Kombination gewählt zu haben.

Ansonsten gibt es auch die Kombination Medienwissenschaft/Design, wo dann ja nicht nur über NC sondern auch die abgegebene Mappe mit Beispielwerken von dir über die Aufnahme entscheiden.

Ansonsten kann ich nur raten sich einfach da zu bewerben, wo es dich reizt, wenn du Glück hast kommst du sofort oder über die Warteliste rein, wenn nicht gäbe es immer noch sowas wie fachnahe Praktika, die dir, auch wenn du das vllt. erstmal nicht magst, Wartesemester liefern und dir zeien, ob du in dem Bereich wirklich richtig bist.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Joschitier

Dabei seit: 09.03.2009
Ort: -
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 09.03.2009 17:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich kenne jemanden der bei einem NC von 1,7 mit einer Abinote von 3,8 über die Warteliste noch im gleichen Jahr in einem sehr begehrten Studiengang genommen wurde.

-> Bewerben -> auf die Warteliste setzen lassen und gut ist.
(Wenn Du es nicht einmal probierst, können sie Dich auch nicht nehmen!)
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Welcher Medienstudiengang?
Welcher Medienstudiengang?
Neuer Medienstudiengang -> Semesterprojekt
Ist Mediengestaltung so schlecht?
Arbeitszeugnis - gut oder schlecht?
Ausbildung in der Tasche,aber zu schlecht/ zu langsam
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.