mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 22.02.2017 19:09 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kunstschule Wandsbek vom 02.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Kunstschule Wandsbek
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
MissLungen
Threadersteller

Dabei seit: 02.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 02.01.2006 14:59
Titel

Kunstschule Wandsbek

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich habe mich hier zwar schon ganz gut durchgelesen, bin aber nirgends darauf gestoßen, wo sich jemand mal ganz konkret zurKunstschule Wandsbek in Hamburg äußert.

Ich möchte euch auch bitten, es nur bei dieser Kunstschule zu belassen und keine generelle Diskussion über Privatschulen aufkommen zu lassen. Ich habe mir da bereits genügend Gedanken drum gemacht, ob es mir generell wert wäre, oder nicht, und brauche demzufolge keine Hinweise mehr, dass man sich so sein Studium "kauft".

Ich möchte einfach mal konkret wissen:

- werden die Unterrichtszeiten eingehalten?

- wie groß sind die Klassen?

- ist die Ausstattung mit Hard- und Software wirklich so gut wie sie scheint ?

- kennt jemand mögliche Referenzen, die die Kunstschule Wandsbek zu bieten hat ?

- braucht man für ein Studium nun tatsächlich keine Mappe, außer man möchte beispielsweise in das nächst höhere Semester einsteigen?
[Das hielte ich nämlich für sehr fragwürdig, weil ich schon den Anspruch habe, mir das Studium "zu verdienen"]

- wie läuft das Bewerbungsgespräch ab ?

- was bringen die Dozenten für Qualifikationen mit sich?

- wie angesehen ist die Kunstschule Wandsbek bei Agenturen, Firmen und Verlagen?
[ich möchte mich mal als sehr engagierten Menschen bezeichnen, der sich dann auch in das Studium reinhängt und den hoffentlich guten Abschluss nicht geschenkt bekommt]

- baut sich das Studium logisch auf und fügen sich die einzelnen Unterrichtsfächer am Ende logisch aneinander?

- Beispiel Fotografie: Ich habe an einer anderen Akademie beobachtet, dass das Fach Fotografie anscheinend daraus besteht, dass man einmal durch die Gegend läuft in der Gruppe, die Schüler machen ein paar Fotos, während sich der überaus engagierte Dozent samt Kamera auf den Boden legt und hinterher wird nicht über die Fotos gesprochen, sondern darüber, wie man die beschissenen Bilder jetzt mit Photoshop bearbeitet.
Wie sieht das an der Kunstschule Wandsbek aus? Werden die einzelnen Themen da auch nur so angerissen und notdürftig gerahmt, damit die Schüler wenigstens den Eindruck haben, sie wären am Ende schlauer?

- und nochmal zur Bewerbung zurück:
Wäre es vermessen, wenn ich die Fragen, die ich jetzt grade hierhergeschrieben habe, direkt an den zuständigen Menschen der Akademie richten würde? Ich meine, die Schule ist mit ihren 325 € im Monat ja schon sehr günstig, aber die Frage nach der Wirklichkeit ist bei der Summe immer noch gerechtfertigt. Und ich möchte mich wirklich vergewissern, dass ich mir wenn schon nicht das beste (meiner Meinung nach Miamiadschool), wenigstens eine gute Schule aussuche (evtl. eben Kunstschule Wandsbek).

* Such, Fiffi, such! * * Such, Fiffi, such! * * Such, Fiffi, such! * * Such, Fiffi, such! * * Such, Fiffi, such! * * Such, Fiffi, such! * * Such, Fiffi, such! * * Such, Fiffi, such! * * Such, Fiffi, such! * * Such, Fiffi, such! * * Such, Fiffi, such! * * Such, Fiffi, such! * * Such, Fiffi, such! * * Such, Fiffi, such! * * Such, Fiffi, such! *
  View user's profile Private Nachricht senden
tomaschek
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 02.01.2006 15:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zu deinen ersten Fragen:

Wieso rufst du die Schule nicht einfach an und fragst? Oder geh einfach vorbei und schau dir die Schule vor Ort an?!!
 
Anzeige
Anzeige
Ron21

Dabei seit: 24.11.2005
Ort: _________®²¹_________
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.01.2006 18:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

tomaschek hat geschrieben:
Zu deinen ersten Fragen:

Wieso rufst du die Schule nicht einfach an und fragst? Oder geh einfach vorbei und schau dir die Schule vor Ort an?!!



Du fragst Sachen die einem eigtl. schon Klar sein sollten bevor man sich für DIE EINE Schule entscheidet...
  View user's profile Private Nachricht senden
MissLungen
Threadersteller

Dabei seit: 02.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 02.01.2006 19:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich habe mich ja noch gar nicht entschieden. die kunstschule wandsbek ist laut deren beschreibung und infomaterial mit eine der beiden schulen, die ich mir finanzieren kann und die ich nebenbei auch für ziemlich kompetent halte.

warum ich nicht einfach dort anrufe und frage dürfte möglicherweise klar sein:
weil ich gerne infos hätte von leuten, die die schule kennen, sie auch besucht haben oder einschätzen können, was sie hergibt.
wenn mich ein kunde anruft und fragt, ob internettelefonie wirklich so toll ist wie wir sie darstellen sage ich ja auch nicht plötzlich "wissen sie, herr soundso.... eigentlich ist alles nur halb so gut und noch schlechter!"

ich hätte gerne einfach nochmal infos von anderen leuten.
und ich gehöre eben auch nicht zu den menschen, die sich auf den schulhof stellen und einfach mal leute anhauen, ob denn auch alles klar ist.
genauso wenig wie ich davon halte, mich bei einem im vorfeld organisierten "tag der offenen tür" von der alltäglichen kommpetenz der schule überzeugen zu können.
ich nehme an, für solche fragen ist dieser teil des forums da ? * Ja, ja, ja... *
  View user's profile Private Nachricht senden
tomaschek
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 02.01.2006 19:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Klar, sicher.

Komme zwar auch aus Hamburg, wüsste aber niemanden der da drauf war. Vielleicht ist openbc.com ein Versuch wert, da findest bestimmt Leute die da mal waren.

Aber vielleicht meldet sich hier ja auch noch jemand der auf der Schule war.
 
MissLungen
Threadersteller

Dabei seit: 02.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 02.01.2006 19:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

cool, danke. werd ich mir mal ansehen. kenne hier halt auch niemanden, weil ich grad erst hergezogen bin. da ists mit persönlichen infos echt schwer.
  View user's profile Private Nachricht senden
jamesblond321

Dabei seit: 15.01.2003
Ort: Hannover
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 02.01.2006 23:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

also ich kann dir nur meine Erfahrungen schildern:

Viele Studenten haben gerade von der Schule weg gewechselt, da die Leitung an der Schule gewechselt hat und es sich mit vielen Dozenten verscherzt hat. Daher hat die Qualität der Dozenten abgenommen, es gibt aber auch noch ein paar ganz gute Dozenten, wie ich finde. Überall wo ich so hinkomme wird über die Schule geschmunzelt, genauso wie über die Hamburger Akademie oder IND. In den Agenturen ist die Kunstschule Wandsbek ziemlich unbekannt. Ich persönlich würde dir davon abraten. Meine Favoriten:

MiamiAD
Design Factory
Kunstschule Alsterdamm (mit Einschränkungen)
  View user's profile Private Nachricht senden
susa_79

Dabei seit: 24.01.2006
Ort: -
Alter: 19
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 25.01.2006 21:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

um dir mal ein paar konkrete Angaben zu geben folgendes, ich studiere selbst an der kunstschule wandsbek und hier passiert seit letztem Jahr einiges. Aber erst mal zu deinen Fragen:


- werden die Unterrichtszeiten eingehalten?

Ja, werden sie. Der Unterricht beginnt in allen Unterrichtsfächern pünktlich, Pausenzeiten werden eingehalten.

- wie groß sind die Klassen?

Im Schnitt gibt es pro Semester zwischen 35-40 Studenten, die dann im spätern Studimverlauf in 2 Gruppen aufgeteilt werden, also max 20 Leute im Kurs.

- ist die Ausstattung mit Hard- und Software wirklich so gut wie sie scheint ?

Auch hier ein ja, denn es wird ständig darauf geachtet mit der neuesten Software zu arbeiten und die G5 Mac´s sind spitze. Ausserdem kann man eigenen Powerbooks oder Laptops mitbringen und hat individuelle Hilfestellung und Netzwerkzugang.

- kennt jemand mögliche Referenzen, die die Kunstschule Wandsbek zu bieten hat ?

Schau ins Netz, bzw. auf die website www.kunstschule-wandsbek.de . Es gibt viele Ehemalige, die Jobs in Agenturen gefunden haben oder sich selbstständig gemacht haben.

- braucht man für ein Studium nun tatsächlich keine Mappe, außer man möchte beispielsweise in das nächst höhere Semester einsteigen?
[Das hielte ich nämlich für sehr fragwürdig, weil ich schon den Anspruch habe, mir das Studium "zu verdienen"]

So ganz stimmt es nicht, denn wenn Du mit entsprechender Vorkenntnis direkt ins 2.Semester einsteigen willst, dann brauchst Du schon eine Mappe. Das heißt das Du dann innerhalb von 7.Semester deinen Abschluss machen kannst.

- wie läuft das Bewerbungsgespräch ab ?

Bei einem Bewerbungsgespräch erhält man alle Infos zu und über das Studium an der Kunstschule Wandsbek. Außerdem erhälst Du ein Führung durch die Schule was entweder von anderen Studenten oder dem Schulleiter gemacht wird.

- was bringen die Dozenten für Qualifikationen mit sich?

Die Dozenten sind alles Leute mit langjähriger Berufserfahrung. Die meisten arbeiten für Agenturen oder sind selbstständig als Freelancer tätig und haben ein abgeschlossene Hochschulstudium o.ä.

- wie angesehen ist die Kunstschule Wandsbek bei Agenturen, Firmen und Verlagen?
[ich möchte mich mal als sehr engagierten Menschen bezeichnen, der sich dann auch in das Studium reinhängt und den hoffentlich guten Abschluss nicht geschenkt bekommt]

Hmm, das ist schwierig zu beantworten. Aber wie schon vorher gesagt, google mal und Du wirst so einige Leute finden die an der Kunstschule Wandsbek studiert haben und für Agenturen, Verlage etc. arbeiten. Von Agenturen weiß ich das sie mit den Praktikanten die von der Kunstschule kamen immer sehr zufrieden waren, da sie die Programme gut und sicher beherrschen und gut skibbeln, zeichnen und markern können.

- baut sich das Studium logisch auf und fügen sich die einzelnen Unterrichtsfächer am Ende logisch aneinander?

Am Anfang erscheint das Grundstudium etwas zäh, da bewusst Wert auf analoges Arbeiten gelegt wird. Genauigkeit und so. Aber das hab ich später zu schätzen gelernt. Ab dem 3.Semester geht’s an die Rechner und dann so richtig. Nach Printprogrammen – DTP – kommt dann Screendesign, HTML, Flash und parallel hat man noch Produktdesign, Editorial, so das man wirklich ein gutes, solides Wissen erhält.
Demnach baut alles logisch aufeinander auf.


- Beispiel Fotografie: Ich habe an einer anderen Akademie beobachtet, dass das Fach Fotografie anscheinend daraus besteht, dass man einmal durch die Gegend läuft in der Gruppe, die Schüler machen ein paar Fotos, während sich der überaus engagierte Dozent samt Kamera auf den Boden legt und hinterher wird nicht über die Fotos gesprochen, sondern darüber, wie man die beschissenen Bilder jetzt mit Photoshop bearbeitet.
Wie sieht das an der Kunstschule Wandsbek aus? Werden die einzelnen Themen da auch nur so angerissen und notdürftig gerahmt, damit die Schüler wenigstens den Eindruck haben, sie wären am Ende schlauer?

Neee, Fotografie läuft im 5. und 6. Semester. Hier werden analoge und digitale Fotografie abgdeckt. Es gibt verschiedene Themen und Aufgabenstellungen und ich kann nur sagen das es voll Spaß bringt.

- und nochmal zur Bewerbung zurück:
Wäre es vermessen, wenn ich die Fragen, die ich jetzt grade hierhergeschrieben habe, direkt an den zuständigen Menschen der Akademie richten würde? Ich meine, die Schule ist mit ihren 325 € im Monat ja schon sehr günstig, aber die Frage nach der Wirklichkeit ist bei der Summe immer noch gerechtfertigt. Und ich möchte mich wirklich vergewissern, dass ich mir wenn schon nicht das beste (meiner Meinung nach Miamiadschool), wenigstens eine gute Schule aussuche (evtl. eben Kunstschule Wandsbek).

Also: klar solltest Du dich direkt an die Leitung der Schule wenden. Denke das man dir ehrliche Auskunft gibt. Die Miami AD ist sicherlich gut – aber eben auch teuer! Ich habe für mich bei fast allen HH Privatschulen umgesehen bevor ich mich für wandsbek entschieden habe. War am Anfang auch skeptisch. Das was hier einige Leute im Forum von sich geben ist wirklich mal wieder typisch für Nichtwissen. Richtig ist auch das vor fast 2 Jahren die Leitung gewechselt weil der Gründer der Schule aus Altersgründen aufgehört hat. Richtig ist auch das letztes Semester 3 Dozenten aufgehört haben und zwar aus privaten oder alters Gründen. Dafür haben neue, junge, engagierte Fachdozenten angefangen.
Kannst Du auch auf der website nachlesen (unter Mitarbeiter). Die sind voller Energie und Lust dabei. Ich kann Dir nur empfehlen hier vorbei zu kommen und Dir alles anzuschauen. Ich hab noch nix bereut, ne Menge gelernt und schließlich kommt es ja auch auf Dich an, was Du aus deinem Studium machst. Initiative und Eigenständigkeit wird hier sehr gewünscht, gerade wenn es um Auftragsarbeiten oder Projekte geht.

Abschließend noch ein Tipp: Achte bei deiner Wahl nach einer passenden Schule darauf auf, was der Studiumschwerpunkt ist und was wirklich vermittelt wird. Welche Schule behauptet nicht von sich die beste zu sein... und dennoch gibt es klare Unterschiede. Ich fühle mich auf jeden fall sehr wohl hier an der kunstschule wandsbek, lerne verdammt viel und man merkt das hier noch ´ne Menge passieren wird.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Kunstschule wandsbek,Aufnahmekreterien
Vorstellungsgespräch Design Factory u. Kunstschule Wandsbek
was ist besser die kunstschule wandsbek oder design factory
Design Factory, HTK oder Kunstschule Wandsbek?
Kunstschule Wandsbek. Alternativen - Raum Bremen/Oldenburg.
Studium in der Kunstschule Wandsbeck
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.