mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 28.03.2020 19:45 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Erfahrungen in Druck- und Medientechnik Studium? vom 17.05.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Studium -> Erfahrungen in Druck- und Medientechnik Studium?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Karti
Threadersteller

Dabei seit: 17.05.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 17.05.2009 20:03
Titel

Erfahrungen in Druck- und Medientechnik Studium?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
ich bin gerade noch dabei meine Ausbildung zur Kartographin zu beenden, den theoretischen Teil hab ich schonmal, der paktische kommt erst in einem Monat.

Da ich nach der Ausbildung wahrscheinlich nicht lange in meinem Betrieb weiterarbeiten kann, hab ich mich nach einem Studium umgeschaut.
Bin mehr durch Zufall auf Druck- und Medientechnik an der TFH Berlin gestoßen. Eigentlich hatte meine Ausbildung nicht viel damit zu tun, außer dass ich bei der Druckplattenherstellung, Offset-Druck und Falzung und so mal reinschauen durfte und eine bisschen in den DTP-Bereich in unserem Haus gearbeitet hab. Auf jeden Fall find ich es irgendwie doch etwas interessanter als Kartographie. Lächel

Meine Fragen:
- Reicht auch das Mathegrundkurswissen für solch ein Studium? (ist ja auch schon etwas länger her)
- Hat das Studium auch einen "Gestaltungsanteil"? oder gehts wirklich nur um Technik?
- Ist es auch für druck- und medienfremde Kartographen zu schaffen?
- Irgenwelche Besonderheiten?
- Ist die TFH Berlin überhaupt eine gute Entscheidung?

würd mich über ein paar Tips echt freun Lächel
lg Karti


Zuletzt bearbeitet von Karti am So 17.05.2009 22:03, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Chaoskind_Lari

Dabei seit: 15.05.2009
Ort: Mönchengladbach
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 19.05.2009 15:57
Titel

Re: Erfahrungen in Druck- und Medientechnik Studium?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Den Gedanken an diese Uni zu gehen habe ich auch. Habe sie letztes Jahr auf der Drupa entdeckt und muss sagen, dass sie mich auf Anhieb überzeugt haben. Allerdings werde ich in zwei Wochen selbst dahin fahren und mir das Gebäude, sowie auch die Prof's und Studenten genauer ansehen.

Was ich dir bis hier hin sagen kann ist, dass das Studium auch kreativ ausgelegt ist. Du lernst zwar - schätzungsweise - überwiegend den Technik Kram aber auch wie es in das Kreative, Praktische umgesetzt wird. Es werden Projektarbeiten folgen und auch ein Praxissemester (soweit ich weiß, findet dies im 5. Semester statt)
Internetseite: http://vfh30.tfh-berlin.de/dmt/

Wie gesagt, ich habe bisher nur gutes gehört. Ob das nach meinem Besuch dort in zwei Wochen (3.Juni - Infotag der Uni) immer noch so sein wird, wird sich zeigen.

Noch mal wegen dem kreativen; Vergiss bitte nicht, dass es nun mal ein Technisch orientierter Studiengang ist und so Fächer wie Chemie und Physik beispw. auch dazu gehören. Wenn du lieber Designen willst wäre vielleicht Mediendesign o.Ä. eher angebracht.

Ich kann mich aber gerne in 2 Wochen noch mal dazu äußern - wenn dann noch Interesse besteht. :zwinker:

Übrigends; bin Azubi für Mediengestaltung Digital & Print - 2. Lehrjahr. Für mich geht's dann vielleicht nächstes Jahr nach Berlin.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
MCR

Dabei seit: 01.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.05.2009 11:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vorab, die TFH-Berlin heißt seit fast 2 Monaten Beuth Hoschule für Technik.

Für das Studium DMT reichen grundlegende Mathekenntnisse, da man nur im 1. Semester Statistik hat. Gestaltung ist eher nebensächlich. In den ersten beiden Semestern wird dafür das Fach Grafikdesign I & II angeboten. Und natürlich ist das Studium auch für Fachfremde zu schaffen, da wirklich bei den Grundlagen begonnen wird.

Aber man sollte sich bei dem Studium im klaren sein, dass Drucktechnik nur 1/3 ausmacht. Das Studium besteht im Prinzip aus 1/3 Drucktechnik, 1/3 Medientechnik (Netzwerke, Programmieren, Web etc.) und 1/3 BWL.

Chemie und Physik wirst du bei DMT eher selten begegnen. Das sind zwar gewisse Grundlagen des einen oder anderen Faches, aber mehr als Schulwissen wird nicht benötigt oder abgefragt.

Ich wüsste nicht, warum die BHT eine schlechte Entscheidung sein sollte. Es wird ein gutes und machbares Studium angeboten. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Dennis703

Dabei seit: 06.10.2003
Ort: Dettingen / Erms
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.05.2009 13:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wie vielen schon geschrieben haben ist es Mathetechnisch gesehen zu schaffen.

Wenn du dich für dieses Studium entscheidest würde ich mir auf jeden Fall noch anschauen

1. Bergische Universität Wupptertal: Ist einzige Universität die dieses Studium anbietet und sehr angesehene Professoren.

2. Hochschule der Medien Stuttgart: Reine Medienhochschule und von der Ausstattung her das Non Plus Ultra
  View user's profile Private Nachricht senden
MrPotter

Dabei seit: 07.04.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 20.05.2009 14:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey,

die FH mit dem Studiengang ist auch mein Favorit, da ich mein Abitur an einem OSZ für Medientechnik absolviert habe und mir dabei schon erste Kenntnisse aneignen konnte. Irgendwie habe ich am Meisten schiss vor den Englisch-Modulen - ich hab auf der dmt-Seite gelesen, dass man sich da nochmal gut vorbeireiten sollte. Wie sind da so die Erfahrungen - komme ich mit meinem 08/15 - Schulenglisch (11 Punkte) aus?

@Dennis703: Du sagstest, dass Chemie eher nur ne Nebenrolle spielt. Ich hatte seit der 11. kein Chemie mehr - muss ich mich da mit fiesen Gleichungen rumschlagen und Reaktionen beschäftigen? Was erwartet einen da genau?

Kennt übrigens jemand den NC (mit welchem Durchschnitt habt ihr euch beworben)?

Grüße
MrPotter
  View user's profile Private Nachricht senden
Dennis703

Dabei seit: 06.10.2003
Ort: Dettingen / Erms
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.05.2009 15:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MrPotter hat geschrieben:
Hey,

die FH mit dem Studiengang ist auch mein Favorit, da ich mein Abitur an einem OSZ für Medientechnik absolviert habe und mir dabei schon erste Kenntnisse aneignen konnte. Irgendwie habe ich am Meisten schiss vor den Englisch-Modulen - ich hab auf der dmt-Seite gelesen, dass man sich da nochmal gut vorbeireiten sollte. Wie sind da so die Erfahrungen - komme ich mit meinem 08/15 - Schulenglisch (11 Punkte) aus?

@Dennis703: Du sagstest, dass Chemie eher nur ne Nebenrolle spielt. Ich hatte seit der 11. kein Chemie mehr - muss ich mich da mit fiesen Gleichungen rumschlagen und Reaktionen beschäftigen? Was erwartet einen da genau?

Kennt übrigens jemand den NC (mit welchem Durchschnitt habt ihr euch beworben)?

Grüße
MrPotter


Also Chemie kam nicht von mir, aber bei uns war es jetzt nicht übermäßig schwert!

Ich hatte in der FH-Reife ne 2,2 und dann noch die Ausbildung wo es damals noch 1,0 Noten Gutschrift gab.
Aktueller NC muss du auf der jeweiligen Homepage nachschauen
  View user's profile Private Nachricht senden
MCR

Dabei seit: 01.08.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.05.2009 20:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Chemie: Du darfst im Labor mal 3-4 Chemiekalien in die Hand nehmen, einmal einen Brenner anmachen und musst dir für die Klausur dann eine Handvoll Begriffe unterscheiden können. Chemie der 5. Klasse ist schwerer *zwinker* Du brauchst soviel Chemiekenntnisse wie fürs Wäschewaschen.

Englisch: Gut zu schaffen. Englisch bis zur 11. Klasse reicht wirklich aus. Es ist nur wichtig, dass man ein grundlegendes Hör- und Textverständnis mitbringt. Der Professor im ersten Semester ist ein super netter Ami, der aber nur Englisch spricht. Er kann zwar Deutsch aber nicht mal mit den anderen Professoren spricht er freiwillig deutsch. Aber, wenn man ganz doof schaust, spricht er auch mal 1-2 Sätze deutsch mit den schwächeren Studenten.

NC: Schwer zu sagen, da die Note nur noch 50% zählt, der Rest wird aus Ausbildungsnote, technische Fächer in der Schule etc. pp. errechnet. Irgendwo auf der Webseite der BHT steht das genauer. Bei 2.3 lag der letzte NC aus dem Jahr 2007.
Ansonsten, es lohnt sich bei Ablehnung zu versuchen sich einzuklagen (weil scheinbar noch Plätze frei sind). Im letzten ersten Semester sind nach 3 Monaten nochmal 5-10 Leute dazugekommen. *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
MrPotter

Dabei seit: 07.04.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 24.05.2009 22:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey MCR,

danke für die vielen Infos! Das hört sich alles ziemlich gut an. Aber mir scheint es so, dass ich ziemlich schlechte Chancen habe, wenn neben meinem Abitur noch ein Ausbildungsfaktor entscheidend ist. Schließlich kann nicht jeder die Zeit für Studium und Ausbildung aufbringen. Na ja, vielleicht hab ich ja durch meine Technik-Leistungskurse etwas Glück und man sieht sich bald auf dem Campus Grins

Erst steht aber das Praktikum an ...

Liebe Grüße
MrPotter
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Druck-und Medientechnik Beuth Hochschule Berlin Erfahrungen?
Studium Medientechnik
Medientechnik Studium (spezialisieren)
Druck- und Medientechnik
Studiengang Druck- und Medientechnik
Druck und Medientechnik studieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Studium


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.