mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 26.05.2020 09:53 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Medienfachwirt vs. Industriemeister vom 11.07.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Weiterbildung -> Medienfachwirt vs. Industriemeister
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
RayRay
Threadersteller

Dabei seit: 18.03.2002
Ort: Pfalz
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 11.07.2008 19:38
Titel

Medienfachwirt vs. Industriemeister

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Grüsst Euch,

Medienfachwirt vs. Industriemeister -> kann mir mal jemand den Unterschied erklären?

peace
RAY
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Caro89

Dabei seit: 11.02.2008
Ort: Bruck
Alter: 31
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 12.07.2008 13:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo RAY,

ich hab mir mal den Unterschied erklären lassen, und zwar...
Industriemeister ist eine Weiterbildung für Drucker.
Medienfachwirt für Mediengestalter.
Beide werden aber in die Kategorie "Meister" eingestuft und sind gleichrangig.

Gruß
Caro89
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
pixelbubie

Dabei seit: 27.03.2006
Ort: Soest
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 14.07.2008 20:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

genau, und beide sind unter dem betriebswirt angesiedelt.
  View user's profile Private Nachricht senden
RayRay
Threadersteller

Dabei seit: 18.03.2002
Ort: Pfalz
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 06.08.2008 12:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Erstmal, danke für Eure Antworten
Im Endeffekt ist es der gleiche Lernstoff gehe ich mal von aus.

Noch ne' Frage:
Hat einer von Euch schon mal was von dem Weiterbildungsangebot
staatlich geprüfter Techniker im Bereich Medien gehört?

Habt Ihr da zufälliger Weise irgendwelche Infos, oder kennt jemanden
der dieses Angebot in anspruch genommen hat?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
RayRay
Threadersteller

Dabei seit: 18.03.2002
Ort: Pfalz
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 09.08.2008 10:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey Leute,

Medienfachwirt vs. Techniker, Fachrichtung Medien -> kann mir mal jemand den Unterschied erklären?

Ich bin mir einfach nicht sicher ob ich den Medienfachwirt Berufsbegleitend in 2 Jahren machen soll, oder den Techniker, Fachrichtung Medien in 4 Jahren. Das ist dann schon ne' verflucht lange Zeit. Ob es das Wert ist, ist die Frage.

Falls jemand nähere Infos und ne' Meinung dazu hat, bitte mitteilen.

Gruß
Ray
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
loopy

Dabei seit: 16.08.2004
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 21.08.2008 11:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Caro89 hat geschrieben:
Hallo RAY,

ich hab mir mal den Unterschied erklären lassen, und zwar...
Industriemeister ist eine Weiterbildung für Drucker.
Medienfachwirt für Mediengestalter.
Beide werden aber in die Kategorie "Meister" eingestuft und sind gleichrangig.


So ist das nicht ganz richtig denke ich.
Ich bin gerade dabei meinen Meister und Medienfachwirt gleichzeitig zu machen.
Der Medienfachwirt ist etwas kaufmännischer und der Meister etwas technischer anzusehen.
Wenn du deinen Meister machst, wird aber auch noch zwischen Vorstufenleuten und Drucker unterschieden.
Du kannst also die praktische Meisterprüfung in der Vorstufe machen oder in der Druckerei. Manche
Schulen bieten auch noch die Meisterprüfung als Buchbinder an.

Du musst einfach für dich selbst überlegen, was dir wichtiger ist. Eher das Kaufmännische oder das Technische.
So unterschiedlich sind die Lerninhalte allerdings nicht. Deshalb ist es in Münster auch möglich beides gleichzeitig zu machen,
da die Lerninhalte zusammengelegt worden sind.
  View user's profile Private Nachricht senden
AcisSej

Dabei seit: 15.10.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 19.10.2008 12:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bisher habe ich es so mitbekommen, dass Meistertitel generell als höherwertiger angesehen werden, nicht zuletzt weil der Ausbilderschein und die Berechtigung, einen Betrieb zu eröffnen, integriert sind. Allein durch diese beiden "Berechtigungen" werden Meister bevorzugt eingestellt, Medienfachwirte erzielen im Job angeblich nur selten echte Fortschritte.
Inwiefern sich beide Titel im Anspruch unterscheiden weiß ich leider nicht.

Mittlerweile kann man den Meister ja schon direkt nach der Ausbildung innerhalb eines Jahres Vollzeitvorbereitung machen. Das halte ich allerdings nicht so ganz sinnvoll, weil die Berufspraxis, die man früher noch nachweisen, einfach fehlt. Und einen Meister einzustellen, der kaum Erfahrung hat, ist definitiv alles andere als wirtschaftlich.

Habe aber auch Vorbereitungsprogramme wie das von loopy gesehen, in denen auf beide Prüfungen vorbereitet wird, was ich da schon sinnvoller finde.
  View user's profile Private Nachricht senden
bragadox

Dabei seit: 07.11.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 07.11.2008 22:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

AcisSej hat geschrieben:
Bisher habe ich es so mitbekommen, dass Meistertitel generell als höherwertiger angesehen werden, nicht zuletzt weil der Ausbilderschein und die Berechtigung, einen Betrieb zu eröffnen, integriert sind. Allein durch diese beiden "Berechtigungen" werden Meister bevorzugt eingestellt, Medienfachwirte erzielen im Job angeblich nur selten echte Fortschritte.


Der Medienfachwirt hat nach aktueller Prüfungsordnung ebenfalls den AdA integiert. Habe die Prüfung 2007 gemacht und habe den "Ausbilderschein".
Fachwirt und Meister sind in der IHK-Hierarchie auf gleicher Stufe angesiedelt. Nach eigener Erfahrung und direktem Vergleich mit einem Kollegen, der im selben Zeitraum den Meister gemacht hat, empfinde ich den Fachwirt von der Prüfungsanforderung als anspruchsvoller.

Das mag auch daran liegen, dass beim Medienfachwirt die Prüfungen bundeseinheitlich sind, während beim Meister die Prüfungen in den wohl meisten Fällen von der ausbildenden IHK ausgearbeitet werden und somit für den Prüfling etwas kalkulierbarer ausfallen.

Was die Aufstiegs-Chancen angeht, so deckt sich allerdings meine Erfahrung mit der von Acis. Das liegt aber schlicht an der bedauerlichen Tatsache, dass der Medienfachwirt und seine Qualifikation selbst in der Branche weitgehend unbekannt sind.
Hier müssten Bundesverband und DIHK dringend für mehr Akzeptanz und Bekanntheit sorgen.




-
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Medienfachwirt oder Industriemeister?
Medienfachwirt oder Industriemeister
Industriemeister - Techniker - Medienfachwirt ?
Lehrgang Medienfachwirt/ Industriemeister in Leipzig
INDUSTRIEMEISTER PRINT vs. MEDIENFACHWIRT PRINT / ONLINE
Industriemeister für Digital und Printmedien ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Weiterbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.