mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23.09.2021 16:26 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Fachoberschule für Gestaltung - Buchtipp vom 01.12.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Weiterbildung -> Fachoberschule für Gestaltung - Buchtipp
Autor Nachricht
sild
Threadersteller

Dabei seit: 01.12.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 01.12.2008 18:48
Titel

Fachoberschule für Gestaltung - Buchtipp

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute.
Ich bin gerade 17 geworden und möchte mich zum nächsten Jahr warscheinlich bei der Fog bewerben. Ich mache schon länger Webdesign und andere "kreative" Dinge am PC. Mein Problem ist nur, dass ich mich bis jetzt noch nicht viel mit dem Zeichen im traditionellen Sinne (Stift, Papier) beschäftigt habe und das ja bekanntlich für die Aufnahmeprüfung an solch einer Schule und auch im weiteren Verlauf von Bedeutung ist. Ich habe schon ab und zu mit dem Bleistift gezeichnet aber zum Beispiel mit Wasserfarben oder so etwas habe ich noch nie gemalt. Für einen Zeichenkurs habe ich im Moment nicht wirklich viel Zeit. Vielleicht werde ich noch einen belegen aber ich da bin ich mir noch nicht sicher.

Was ich von euch einfach nur gerne hören würde wären ein paar Buchtitel. Ich suche ein gutes Buch, was einem eine Hilfestellung beim Zeichen/Malen lernen bietet. Ich hoffe, ihr kennt da was.

MfG

sild
  View user's profile Private Nachricht senden
Brainpulse

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Mainz
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 04.12.2008 21:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zeichnen ist bei FOS Gestaltung nicht alles.

Gerade für den schriftlichen Teil der Aufnahmeprüfung solltest du auch theortische Gestaltungsgrundlagen aneignen.
Was sind Komplementärfarben? Was ist additive und substraktive Farbmischung? Und solche Basics.

Das folgende Buch ist schonmal eine gute Zusammenfassung und auch für die FOS völlig ausreichend.

http://www.amazon.de/Nicht-Grafiker-Rezeptbuch-sicheren-Gestaltung-Plädoyer/dp/393806000X
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
sild
Threadersteller

Dabei seit: 01.12.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 09.12.2008 23:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sowas hab ich denk ich mal ausreichend drauf. Ich beschäftige mich ja inzwischen seit 1,5 Jahren mit Webdesign oder besser gesagt Grafik-Design insgesamt (zeitweise auch sehr intensiv). Ich hab auch das Buch "Grundlagen der Mediengestaltung" von Christian Fries vor einigen Monaten gelesen.
Für das Zeichnen, was mich ja schon auch interessiert habe ich mir jetzt "Zeichnen. Die neue große Schule" von Barrington Barber zugelegt. Meine Zeichnungen sehen zar noch grauenvoll aus aber es wird schon besser und macht auch Spaß.

Trotzdem vielen Dank für deinen Tipp. Vielleicht lese ich das auch nochmal^^.
  View user's profile Private Nachricht senden
ghostface

Dabei seit: 02.07.2008
Ort: -
Alter: 110
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.12.2008 01:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Brainpulse hat geschrieben:
Zeichnen ist bei FOS Gestaltung nicht alles.

Gerade für den schriftlichen Teil der Aufnahmeprüfung solltest du auch theortische Gestaltungsgrundlagen aneignen.
Was sind Komplementärfarben? Was ist additive und substraktive Farbmischung? Und solche Basics.

Das folgende Buch ist schonmal eine gute Zusammenfassung und auch für die FOS völlig ausreichend.

http://www.amazon.de/Nicht-Grafiker-Rezeptbuch-sicheren-Gestaltung-Plädoyer/dp/393806000X


wann warst du denn an der FOS? *bäh*

bei mir in münchen gab es keinen theoretischen teil, es wurden nur zwei bilder verlangt, eins gezeichnet mit bleistift und ein zweites gemalt, mit wasserfarben, aquarell oder ähnlichem.

ganz ehrlich, wenn ich schon lese "ich hab das buch grundlagen der mediengestaltung vor einigen monaten gelesen" schüttelts mich schon...

du willst zeichnen lernen? aus büchern? hast du so auch fahrradfahren gelernt?
du brauchst nen zeichenblock und du brauchst einen bleistift, die zwei nimmst du, gehst raus und lernst erstmal sehen. zeichne alles was nicht bei drei auf den bäumen ist, egal wie beschissen es aussieht, darauf kommt es nicht an. wenn du nich zeichnen kannst, wirds dir auch kein buch beibringen, da gibts nämlich nichts zum beibringen. erstmal musst du lernen dass deine hand das aufs papier bringt, was dein auge sieht, der ganze rest kommt später. also ab ins museum, in den park, in die sbahn, zeichnen zeichnen zeichnen

bei der aufnahmeprüfung zur fos kommt es auf kreativität an, nicht auf großes zeichnerisches können, das sollst du dir erst dort aneignen. mit mir waren genug leute auf der fos die ganz grauenhaft gezeichnet haben, trotzdem waren sie dort.

also spar dir die kohle für bücher oder dämliche zeichenkurse, besorg dir nen haufen papier, nen bleistift und leg los, die übung machts.

und wenn du mit dem gedanken hingehst "ich möchte grafik-design/webdesign machen" wirst du sehr sehr unglücklich sein dort, das kann ich dir jetzt schon sagen. wenn sich deine kreativität auf den pc beschränkt kannst dus eigentlich gleich bleiben lassen, denn mit nem pc wirst du an der FOS nur sehr sehr selten kontakt haben.
  View user's profile Private Nachricht senden
sild
Threadersteller

Dabei seit: 01.12.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 13.12.2008 03:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich weiss selbst, dass ich Zeichnen nicht durch ein Buch lerne. Ein Buch kann dabei aber eine gute Hilfestllung bieten. Ich zeichne ja auch. Also ich glaub du hast mich da etwas falsch verstanden.
Dass man auf der FOS nicht so viel vorm PC sitzt weiss ich auch, aber das ändert ja nichts daran, dass ich das nach der Schule machen will. Die Schule ist ja auf jeden Fall eine gute Grundlage für sowas für das Gestalten insgesamt. Egal wie oder wo man es macht. Das Zeichnen macht mir mittlerweile auch Spaß. Das besagte Buch, das ich vor einigen Monaten gelesen habe, hatte wie der Titel (Grundlagen der Mediengestaltung) schon sagt, nichts damit zu tun, dass ich darin Zeichnen lernen wollte. Grundlagen der Mediengestaltung können nicht schaden und die kann ich mir nicht im Garten mit nem Bleistift aneignen.


Zuletzt bearbeitet von sild am Sa 13.12.2008 20:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Hilfe! Fachoberschule für Gestaltung
Fachoberschule Gestaltung (Eure Erfahrungen)
Chancen: Abitur vs. Fachoberschule Gestaltung
Fachoberschule Gestaltung am Westerberg Osnabrück
Fachoberschule Gestaltung in Leipzig - Welche ist die Beste?
Fachoberschule
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Weiterbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.