mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 23.02.2020 12:34 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: unseriöse Jobsuche vom 02.10.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> unseriöse Jobsuche
Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Autor Nachricht
elchivato
Threadersteller

Dabei seit: 03.05.2004
Ort: Mal hier, mal da.
Alter: 44
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.10.2009 14:35
Titel

unseriöse Jobsuche

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich finde es echt frech welche Jobgesuche hier zum Teil erscheinen.

@sereaph1976
Zitat:
Aufgaben des Bewerbers:
... Am besten ca. 10 Logo Vorschläge ... aus dem Logo dann Briefpapier und Visitenkarten erstellen ...
Vergütung:
500 Euro Festpreis


Anscheinend arbeitet niemand so gern umsonst wie Grafiker oder Mediengestalter. Selbst ihnen müsste auffallen das ihr Angebot nicht nur unprofessionell sondern ausbeuterisch mit den Ressourcen eines Grafikers umgeht. Wenn Sie ihren Auftrag umformulieren und nach einer netten Illustration suchen aber nicht ernsthaft nach einem Logo, dann spielen sie langsam fair und bekommen für ihr Geld, was sie verdienen.

Beste Grüße
elchivato
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.10.2009 14:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

musst das angebot doch nich annehmen...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
designzicke

Dabei seit: 11.01.2006
Ort: Monaco di Baviera
Alter: 46
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 02.10.2009 14:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

elchivato hat geschrieben:
Ich finde es echt frech welche Jobgesuche hier zum Teil erscheinen.

@sereaph1976
Zitat:
Aufgaben des Bewerbers:
... Am besten ca. 10 Logo Vorschläge ... aus dem Logo dann Briefpapier und Visitenkarten erstellen ...
Vergütung:
500 Euro Festpreis

habe ich mir auch gedacht, als ich es gelesen habe.

elchivato hat geschrieben:
Anscheinend arbeitet niemand so gern umsonst wie Grafiker oder Mediengestalter. Selbst ihnen müsste auffallen das ihr Angebot nicht nur unprofessionell sondern ausbeuterisch mit den Ressourcen eines Grafikers umgeht. Wenn Sie ihren Auftrag umformulieren und nach einer netten Illustration suchen aber nicht ernsthaft nach einem Logo, dann spielen sie langsam fair und bekommen für ihr Geld, was sie verdienen.

eben, auch für 500,- kann man 10 logovorschläge inkl. 3 korrekturschleifen des entgültigen logos bekommen und obendrauf noch die gestaltung des briefbogens und der visitenkarte... aber so jemand (weder der auftraggeber noch der auftragnehmer) ist dann auch nicht ernsthaft an guter gestaltung interessiert... sollen sie doch ihr billigheimer-logo bekommen... * Du kannst mich mal... *

Neox hat geschrieben:
musst das angebot doch nich annehmen...

dem stimme ich aber auch voll und ganz zu...
  View user's profile Private Nachricht senden
Dexter Paris

Dabei seit: 28.05.2008
Ort: Wien
Alter: 44
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.10.2009 15:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Niemand kennt die Vorstellungen des Kunden ... Glaskugel

Wäre doch möglich das dessen Vorgaben schnell und unkompliziert umzusetzen sind, dann kann man doch auch schon ein Schnäppchen machen – als Auftragnehmer!
  View user's profile Private Nachricht senden
Vektorpate

Dabei seit: 05.09.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.10.2009 15:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

designzicke hat geschrieben:

elchivato hat geschrieben:
Anscheinend arbeitet niemand so gern umsonst wie Grafiker oder Mediengestalter. Selbst ihnen müsste auffallen das ihr Angebot nicht nur unprofessionell sondern ausbeuterisch mit den Ressourcen eines Grafikers umgeht. Wenn Sie ihren Auftrag umformulieren und nach einer netten Illustration suchen aber nicht ernsthaft nach einem Logo, dann spielen sie langsam fair und bekommen für ihr Geld, was sie verdienen.

eben, auch für 500,- kann man 10 logovorschläge inkl. 3 korrekturschleifen des entgültigen logos bekommen und obendrauf noch die gestaltung des briefbogens und der visitenkarte... aber so jemand (weder der auftraggeber noch der auftragnehmer) ist dann auch nicht ernsthaft an guter gestaltung interessiert... sollen sie doch ihr billigheimer-logo bekommen... * Du kannst mich mal... *

Neox hat geschrieben:
musst das angebot doch nich annehmen...

dem stimme ich aber auch voll und ganz zu...


* Ja, ja, ja... *
Wieso geht er nicht gleich zu nem Karstadt ViKa Automaten * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
designzicke

Dabei seit: 11.01.2006
Ort: Monaco di Baviera
Alter: 46
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 02.10.2009 15:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dexter Paris hat geschrieben:
Niemand kennt die Vorstellungen des Kunden ... Glaskugel

Wäre doch möglich das dessen Vorgaben schnell und unkompliziert umzusetzen sind, dann kann man doch auch schon ein Schnäppchen machen – als Auftragnehmer!


Mag sein, aber dann sollte der Stundensatz des jeweiligen Designers auch nicht zu hoch sein, wenn es sich für denjenigen einigermaßen lohenn soll...

Wenn ich mir vorstelle 10 Logovorschläge zu machen, dann 1 davon in bis zu 3 korrekturschleifen auszuarbeiten und dann den Briefbogen und Visitenkarte gestalten, und das bei einem Stundensatz von z.B. 60,- € müsste der Designer das ganze in ca. 8 stunden durchkloppen inkl. der Reinzeichnung und Erstellung ordentlicher Druckvorlagen...

Und möglicherweise beinhaltet diese Preisvorstellung die MwSt. inkl. ...

Da kann der Anspruch des Auftraggebers (ganz gleich ob er schon Vorstellungen hat oder nicht) nicht sehr hoch sein... Aber mir kanns's ja egal sein... Jedem seine Preisklasse. Schließlich gibt es ja auch Kik und die machen z.B. H&M oder Zara keine Konkurrenz... * Mmmh, lecker... *


Zuletzt bearbeitet von designzicke am Fr 02.10.2009 15:54, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
l'Audiophile

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 02.10.2009 15:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Solange es Leute gibt, die das machen, warum soll man nicht danach fragen --> ergo, Neox Meinung * Ja, ja, ja... *


Manch ein KD-Student setzt sich gerne mal für 500 Euro zwei Abende vor den Rechner. * Keine Ahnung... *


Zuletzt bearbeitet von l'Audiophile am Fr 02.10.2009 15:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Benutzer 37983
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 02.10.2009 16:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Klar muß man den Job nicht annehmen, aber ich findes es immer wieder erschreckend in unserer Branche, was Leute meinen, dass so eine Arbeit kostet. Da wird um jeden Cent verhandelt und der Preis gedrückt, hinten über vom Stuhl gefallen, wenn man hört, dass die Stunde 60,- kostet (und das ist das Minimum), über Sinn und Unsinn von Nutzungsrechten diskutiert und dann kommt doch wieder ein Blödmann daher, und macht die ganze Chose für die Hälfte.
Kein Wunder, dass Kunden keine realistische Preisvorstellung haben. Beim Klemptner fragt auch keiner, warum die Stunde 70,- kostet. Der Vertrag wird auch klaglos unterschrieben, Waschmaschine läuft, super, alle sind glücklich.

Ich finde, dieses Angebot ist eine bodenlose Frechheit, so eine Menge an Leistung für diese niedrige Summe zu verlangen! Mag sein, dass die Ansprüche niedrig sind, aber wenn man erstmal am arbeiten ist, steigen die plötzlich und man sitzt ewig an sonem Job.

Es wäre gut, wenn so jemand keinen Auftragnehmer finden würde und merkt, dass es eben so nicht läuft. Aber leider gibts ja genug, die sich für sowas hergeben... Das ärgert mich am meisten.
 
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.