mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 26.09.2020 20:40 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Unerwarteter Auftrag, was kann ich verlangen? vom 17.05.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Unerwarteter Auftrag, was kann ich verlangen?
Seite: 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Autor Nachricht
tarantinox
Threadersteller

Dabei seit: 17.05.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 17.05.2007 09:42
Titel

Unerwarteter Auftrag, was kann ich verlangen?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi!

Ich weiss das man solche fragen nur schwer beantworten kann, aber ich weiss nun echt nicht weiter.
Ich betreibe eine Website wo ich kostenlos Handy-Themes anbiete. Nun hab ich von einer Firma eine
Mail bekommen, ob ich auch Aufträge annehme. Die wollen jetzt für 2 Handy-Modelle 2 spezielle Themen
gegen Bezahlung. Nun weiss ich nicht so recht was ich dafür verlangen kann.
Ich habe Angst das ich zuviel verlange und den Kunden vergraule oder zu wenig das ich mich unter Wert verkaufe.
Desweiteren bin ich Arbeitslos (ist das etwa ungewöhnlich als ausgebildeter Mediengestalter?) und nun
weiss ich nicht ob ich mir einen Gewerbeschein besorgen muss oder nicht.
Kann ich das als Arbeitsloser überhaupt mit Rechnung machen?
Hoffentlich werd ich jetzt nicht geköpft, weil es hier wohl schon einige Gehaltsfragen gab.
Aber das hier ist schon ein sehr spezieller Fall *zwinker*


Der Auftraggeber ist eine grössere Firma, wo Vodafone und Bertelsmann mit drin stecken.
Auf jeden Fall eine "GmbH & CoKG".

[edit by Nimroy]
Bitte edit verwenden.


Zuletzt bearbeitet von Nimroy am Do 17.05.2007 10:50, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 17.05.2007 10:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also grundsätzlich: benötigte stunden x deinen stundensatz - wie hoch der ist bzw. wieviel deine arbeit wert ist, kannst nur du alleine entscheiden. üblich sind sätze zwischen 25 und 75 €

wenn du gewerblich tätig wirst, brauchst du natürlich auch einen gewerbechein um rechnungen ausstellen zu können. als arbeitsloser gibt es die besonderheit, das alle einnahmen die über 160 € / monat hinausgehen mit dem arbeitslosengeld bzw. der arbeitslosenhilfe verrechnet werden und entsprechend meldepflichtig sind!

http://www.mediengestalter.info/forum/45/faq-der-weg-in-die-selbstaendigkeit-45370-1.html hier findest du alle möglichen infos...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
mark

Dabei seit: 26.08.2002
Ort: München
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 17.05.2007 10:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

--
nutzung nicht vergessen.
oft ein leidiges thema, ich weiß.
  View user's profile Private Nachricht senden
tarantinox
Threadersteller

Dabei seit: 17.05.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 17.05.2007 11:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Hm da es sich ja um eine grössere Firma handelt denke ich mal
das die auch mehr bezahlen sollten. Und mit dem Theme erstellen
ist es eigentlich nicht getan. Diese müssen am besten noch getestet werden
weil die Darstellung am PC oftmals anders ist als auf dem Handy.
Und das kann ich leider nicht machen, weil ich die handys nicht besitze.
Das müsste dann der kunde machen und dann wird wieder nachgebessert.
Schwer da die Stunden auszurechnen.
Würdet ihr mir denn einen Gewerbeschein empfehlen oder soll ich das
so als Arbeitsloser machen?
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Aufm Boot
Alter: 58
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 17.05.2007 11:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du kannst - ohne den Status des Arbeitslos seins - Jobs übernehmen.

Die musst du allerderngs dem AA melden.

Gewerbeschein etc wird bei solchen Kleinstaufträgen nicht nötig sein, vor allem, weil es hier nicht um ein Gewerbe, sondern eher um eine gestalterische Arbeit geht.

Schau mal hier die Top-Themen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Moppel84

Dabei seit: 16.05.2007
Ort: Langenburg
Alter: 44
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 17.05.2007 11:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

Du kannst Dich mal erkundigen, wie es aussieht, ob Du als Arbeitsloser Dich trotzdem nebengewerblich selbstständig machen kannst; da kannst Du Aufträge annehmen und trotzdem Rechnungen ausstellen allerdings ohne Mwst. Zum anderen gibt es ja immernoch die Ich-AG nur in anderer Form... schlau machen... denn bevor Du Dir so einen großen Kunden angelst würde ich mich absichern;
Rechne Dir die Stunden aus, die Du in etwa benötigst und mache einen guten Stundenlohn ( schließlich bist Du Profi! ) und da kannst Du locker über 50€ verlangen pro Stunde; dann schau Dir den Preis an der rauskommt und überlege, ob Du damit zufrieden wärst und gestalte ihn noch ein bisschen um und mache dann einen Komplettpreis. Ich habe mal für ein Museum fotografiert und habe in etwa die Stunden ausgerechnet und noch den Lohn für nen Assi und das Finanzamt noch mit rein und zum Schluss war ich für einen Tag bei 850€! und die haben anstandslos den Auftrag bestätigt und auch bezahlt... manch einer würde vielleicht mehr verlangen aber ich denke so kommen sie wieder und das ist erstmal wichtiger; denn erst dann kann man nochmal verhandeln...
Viel Glück
  View user's profile Private Nachricht senden
tarantinox
Threadersteller

Dabei seit: 17.05.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 17.05.2007 11:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hm so grob gerechnet brauch ich für die themes sagen wir mal 10 std. ohne nachbesserungen,
bei 50€ stundenlohn wäre ich ja schon bei 500€. Ich hätte echt Angst den Kunden zu vergraulen,
wenn ich so eine Summe vorschlage. Andererseits ist das eine grosse Firma die sich auch noch mit
Handys beschäftigt und sicher einen riesen Umsatz macht.
Und morgen früh ma besten gleich zum Arbeitsamt hingehen, mal erkundigen.
Wird wohl das Beste sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
Moppel84

Dabei seit: 16.05.2007
Ort: Langenburg
Alter: 44
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 17.05.2007 12:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hey, andere verlangen da eher 4-stellige Zahlen... immerhin wollen die ( sorry kenne ich mich net so aus damit ) irgendwelche Spiele etc. auf ihre Handys von Dir und was verdienen die wohl daran? Keine Sorge, das ist net zuviel; mach ihnen das Angebot und Du wirst sehen, was dabei rauskommt...
Ich hatte beim ersten Mal auch Magen grummeln und es hat doch funktioniert...
Wünsche Dir viel Glück dabei!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen was kann ich verlangen?
Was kann ich verlangen?
Was kann ich verlangen?
was können wir von Kunden verlangen?
Was würdet ihr verlangen?
Was verlangen für Illus?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.