mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 22.10.2019 20:33 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Portfolio oder eher Pornfolio? Ja oder Nein? vom 27.03.2013


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Portfolio oder eher Pornfolio? Ja oder Nein?
Autor Nachricht
liqSTAR
Threadersteller

Dabei seit: 07.09.2010
Ort: -
Alter: 59
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 27.03.2013 12:32
Titel

Portfolio oder eher Pornfolio? Ja oder Nein?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tag,

bin reichlich spät dran. Mein Chef übernimmt mich nicht und nun steh ich vor den Bewerbungen. Bewerbung geschrieben und Lebenslauf ebenso. Auch etwas gestaltet nach ein paar hübschen Blau-Grünen Adobe Kuler Farben.

Aber zum Portfolio:

Meine Ausbildungsstätte war sehr eintönig im Bereich der Aufgaben. Die Schule selbst hat nicht wirklich sehenswerte Projekte hervorgebracht. Also habe ich nur den Bereich Marketing und dessen grafische Umsetzung in meiner Ausbildungszeit betrieben. Betrieben beschreibt es ganz gut, die Ausbildungsstätte ist nämlich ein Versandhandel von Erotikprodukten und Onlineshopbetreiber *jetzt die Lacher und die Stauner*

Nun ist meine Frage an euch, kann man diese Banner/Newsletter etc mit ins Portfolio nehmen oder würde das jeden zukünftigen Arbeitgeber abschrecken? Ich würde auch versuchen möglichst unpornografische Arbeiten zu nehmen.

Hoffe auf schnelle/aufschlussreiche Antworten
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 64901
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 27.03.2013 12:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das kommt doch darauf an, wo du dich bewerben willst. Willst du in der Branche bleiben, kannst du somit deine Erfahrung präsentieren. Willst du dich bspw. bei VW bewerben, würde ich die Sachen komplett raus lassen.

Edit: Ich persönlich habe die Sachen, die ich mal für einen Puff gemacht habe, nicht in meinem Portfolio.


Zuletzt bearbeitet von am Mi 27.03.2013 12:38, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Anzeige
Anzeige
liqSTAR
Threadersteller

Dabei seit: 07.09.2010
Ort: -
Alter: 59
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 27.03.2013 12:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn man aber jetzt wie ich, kurz vor der Angst steht, sollte man sich dann trotzdem die Zeit nehmen und ein Portfolio (mal eben fix) basteln (neue Arbeiten) oder eher erstmal Bewerbung ohne PF abschicken?
  View user's profile Private Nachricht senden
jense

Dabei seit: 04.11.2003
Ort: Dizzledope
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 27.03.2013 12:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja, was ist da dramatisch dran? so lange das keine banner á la "Hier willige Milfs in deiner Nähe finden" sind...
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 64901
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 27.03.2013 12:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dramatisch ist dabei nichts, aber ohne dem TO jetzt zu Nahe treten zu wollen, sind doch die Arbeiten in der Branche meist recht anspruchslos und wenig aussagekräftig. Allerdings könnte so ein kleines Schmankerl im grauen Büroalltag eines Personalers auf jeden Fall für positive Abwechslung sorgen.

Zuletzt bearbeitet von am Mi 27.03.2013 12:45, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Karlarsch

Dabei seit: 05.02.2007
Ort: -
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 27.03.2013 12:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der potenzielle Arbeitgeber wird deinem Lebenslauf so oder so entnehmen können wo du beschäftigt warst, daher kannst du imho die damit verbundenen Arbeiten pragmatisch betrachtet auch als Referenzen anführen.

Gruß
Karl
  View user's profile Private Nachricht senden
liqSTAR
Threadersteller

Dabei seit: 07.09.2010
Ort: -
Alter: 59
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 27.03.2013 13:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Nehme ich jetzt einfach mal so an. Ich versuche es jugendfrei zu halten und gut ist * grmbl *
  View user's profile Private Nachricht senden
NaMaMe

Dabei seit: 26.09.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 27.03.2013 13:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hipken hat geschrieben:
Dramatisch ist dabei nichts, aber ohne dem TO jetzt zu Nahe treten zu wollen, sind doch die Arbeiten in der Branche meist recht anspruchslos und wenig aussagekräftig. Allerdings könnte so ein kleines Schmankerl im grauen Büroalltag eines Personalers auf jeden Fall für positive Abwechslung sorgen.


Zumindest bleibt man damit im Gedächtnis. Solange die Sachen gut gemacht sind, und man sich auch ansonsten gut verkauft, kann das vielleicht ein Grund sein, dass eben unter einigen guten Bewerbern gerade DIESER sich ein bisschen einprägt.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Berufsschulkameraden eher desinteressiert
Angenommen zum GTA! Wollte aber eher FOS :(
Portfolio
(im Portfolio) Definitionssache
PDF Portfolio
Ideen für Portfolio
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.