mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 19.05.2021 04:23 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: KSK-Beitrag trotz Nebenberuflicher Tätigkeit? vom 06.05.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> KSK-Beitrag trotz Nebenberuflicher Tätigkeit?
Autor Nachricht
clipp
Threadersteller

Dabei seit: 21.10.2005
Ort: düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 06.05.2008 15:01
Titel

KSK-Beitrag trotz Nebenberuflicher Tätigkeit?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi beieinander,

bin noch in Ausbildung und habe mich für nebenbei selbstständig gemeldet.
Habe immer ganz normale Rechnungen mit ausgewiesener MwSt. ausgestellt,
alles problemlos.

Jetzt wollte ich einen Druckauftrag an eine Online-Druckerei vergeben, die Sachen
sollten zu mir geschickt werden und ich hätte sie dann an den Kunden weitergegeben
und weiterberechnet. Der Kunde möchte die Drucksachen direkt an sich geschickt haben,
weil sein Steuerberater ihm gesagt hat, dass er ansonsten 15% der Summe an die KSK
entrichten muss.

Ist das richtig so? Ich bin doch über meinen Arbeitnehmer krankenversichert.

Wäre super, wenn mir da jemand weiterhelfen kann Lächel


Danke schomma
  View user's profile Private Nachricht senden
christa

Dabei seit: 05.02.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 14.10.2009 12:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Keine Ahnung, ob Du mittlerweile von anderen schlaugemacht wurdest:
Die KSK kassiert selbst bei Kunden von Leuten, die anderweitig abgesichert sind! So auch bei meinen Kunden, und ich bin seit Beginn meiner Selbständigkeit privat rentenversichert. Warum also auch nicht von Dir....abkassieren ohne Gegenleistung erbringen zu müssen, ist doch ne Super-Idee!!! Daß das so läuft, hat man mir aber damals vorenthalten, als ich mich über die Bedingungen zum Beitritt zur KSK informiert habe. Als ich mich deswegen bei der KSK beschwert habe, kams lapidar: Sie können sich doch immer noch bei uns versichern! Na toll, und zusätzlich die Beiträge zur privaten VS... wer macht das schon!
Und die Kunden haben in jedem Fall das Nachsehen bzw. Nachzahlen. Da du Ihnen die Rechnung stellst, sind sie ja deine Auftraggeber! Also, sich von der Druckerei beliefern zu lassen, bringt denen nix.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
christa

Dabei seit: 05.02.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 14.10.2009 12:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Keine Ahnung, ob Du mittlerweile von anderen schlaugemacht wurdest:
Die KSK kassiert selbst bei Kunden von Leuten, die anderweitig abgesichert sind! So auch bei meinen Kunden, und ich bin seit Beginn meiner Selbständigkeit privat rentenversichert. Warum also auch nicht von Dir....abkassieren ohne Gegenleistung erbringen zu müssen, ist doch ne Super-Idee!!! Daß das so läuft, hat man mir aber damals vorenthalten, als ich mich über die Bedingungen zum Beitritt zur KSK informiert habe. Als ich mich deswegen bei der KSK beschwert habe, kams lapidar: Sie können sich doch immer noch bei uns versichern! Na toll, und zusätzlich die Beiträge zur privaten VS... wer macht das schon!
Und die Kunden haben in jedem Fall das Nachsehen bzw. Nachzahlen. Da du Ihnen die Rechnung stellst, sind sie ja deine Auftraggeber! Also, sich von der Druckerei beliefern zu lassen, bringt denen nix.
  View user's profile Private Nachricht senden
designzicke

Dabei seit: 11.01.2006
Ort: Monaco di Baviera
Alter: 47
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 14.10.2009 12:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

christa hat geschrieben:
Na toll, und zusätzlich die Beiträge zur privaten VS... wer macht das schon!


Sollte man ohnehin in Betracht ziehen. Wer will oder kann den später ausschließlich von der gesetzlichen Rente leben... Deshalb macht eine zusätzliche private Absicherung IMMER Sinn!
  View user's profile Private Nachricht senden
christa

Dabei seit: 05.02.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 14.10.2009 13:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Daß man sich heutzutage besser zusätzlich fürs Alter absichert, ist ja klar. Und weil die gesetzliche RV (die die KSK ja im Prinzip ersetzen soll) ja keine sichere Prognose für die tatsächliche Rentenhöhe bietet, hab ich die private Lösung vorgezogen.
Die -wie ich ich finde- absolute Frechheit der KSK ist aber, quasi im Namen von Nicht-Mitgliedern wie mir "deren" Versicherungsanteil von den jeweiligen Kunden zu kassieren, der dann ...nur den Mitgliedern, nicht aber mir, zugute kommt!
Das müßte ein anderes Unternehmen sich mal wagen!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Freiberufler (freiberufliche Tätigkeit) / Gewerbe / KSK
Jobangebot trotz bestehender unbefristeter Tätigkeit...
Journalistische Tätigkeit
Tätigkeit bei Gewerbeanmeldung?
Freelancer Tätigkeit
Studium + Freiberufliche Tätigkeit ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.