mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 27.05.2020 23:59 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kleingewerbe Krankenversicherung vom 27.08.2009


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Kleingewerbe Krankenversicherung
Autor Nachricht
Tim-O
Threadersteller

Dabei seit: 02.08.2007
Ort: Berlin
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 27.08.2009 19:17
Titel

Kleingewerbe Krankenversicherung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo hab mal ne Frage,

hab bei google leider nur ähnliche Themen gefunden die aber nich genau auf mich zu treffen, vllt bin ich auch einfach zu doof :p

und zwar, ich bin 19 Jahre alt, bin mit meiner Mediengestalter ausbildung fertig, und mach jetz mein Fachabitur für Gestlatung (1jahr) und danach möchte ich mediendesign o.ä. studieren. neben der Schule, und später neben dem Studium möchte ich gerne ein kleingewerbe anmelden um nebenbei zu arbeiten, jetzt zu meiner Frage.

Muss ich mich wirklich selber krankenversichern? verfällt denn meine Versicherung über meine Eltern?

Ich wohne noch zuhause, und werde auch wohl noch 2-3 weitere Jahre zuhause wohnen, jetzt wo die Schule anfängt bin ich auch wieder über meine Eltern privatversichert, wenn ich jetzt ein Kleingewerbe anmelde, muss ich mich dann selber versichern? ich find die abgaben nämlich ziemlich happig, uind wenn man die umgehen kann spar ich ja auch ein wenig geld.

Schon mal vielen Dank für eure Antworten,

Lg,

Timooooo Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
ballonier

Dabei seit: 12.10.2008
Ort: Weil der Stadt
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 30.08.2009 00:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bis 350 € / Monat (Gewinn (inkl. auch z.B. 400€ Jobs) kannst du es weiterhin über die Familienversicherung deiner Eltern laufen lassen. Bei einem 400€ Job geht es bis 400 €, aber bei Selbsständigkeit nur bis 350 €, ist zwar komisch,
ist aber so.
Ansonsten gibt es gute Private Krankenversichungen für dein Alter für ca. 100€ im Monat.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
bacon

Dabei seit: 24.10.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 30.08.2009 13:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Quack! Bis zum 30sten Lebensjahr kannst du dich durchaus studentisch versichern, entweder Privat oder bei ner Pflichtkasse. Zweiteres ist anzuraten, denn wenn du erstmal raus bist, kommst du später nicht wieder 'rein.

Das wären dann ~55 EUR Krankheit + Pflege / Monat.


Zuletzt bearbeitet von bacon am So 30.08.2009 14:01, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Illunatic

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Bonn
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 30.08.2009 13:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wichtig wäre auch, ob Du für Deine Tätigkeit überhaupt ein Gewerbe anmelden musst. Die meisten grafischen Dienstleistungen sind nicht gewerbepflichtig. Vielleicht ergibt sich dadurch ja eine neue Situation für Dich (Nebenerwerb).

http://www.gründerstammtisch.de/2008/06/11/freiberuf-oder-gewerbe-der-grafik-designer-und-web-designer/
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
idwerbung

Dabei seit: 14.05.2009
Ort: Thüringen
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 30.08.2009 17:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bacon hat geschrieben:
Quack! Bis zum 30sten Lebensjahr kannst du dich durchaus studentisch versichern, entweder Privat oder bei ner Pflichtkasse. Zweiteres ist anzuraten, denn wenn du erstmal raus bist, kommst du später nicht wieder 'rein.

Das wären dann ~55 EUR Krankheit + Pflege / Monat.


Schwachfug. Warum sollte man nicht mehr in die gesetzliche kommen? Einen einzigen Tag arbeitslos gemeldet und schon kannst bzw. musst Du wieder in die gesetzliche. Das Märchen ist mittlerweile sowas von veraltet ... * Ööhm... ja? *

Bei der Krankenversicherung sollte man allerdings nicht die billigste nehmen. Billig ist hier einfach scheiße!
  View user's profile Private Nachricht senden
PawelPipo

Dabei seit: 02.05.2007
Ort: Stuttgart
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 30.08.2009 22:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du dich als Student privat versichern willst, musst du einen
Wisch unterschreiben, der besagt, dass du dich als Student nicht
mehr gesetzlich krankenversichern darfst / kannst.
Vll hat er das gemeint
  View user's profile Private Nachricht senden
bacon

Dabei seit: 24.10.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 31.08.2009 11:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

idwerbung hat geschrieben:
bacon hat geschrieben:
Quack! Bis zum 30sten Lebensjahr kannst du dich durchaus studentisch versichern, entweder Privat oder bei ner Pflichtkasse. Zweiteres ist anzuraten, denn wenn du erstmal raus bist, kommst du später nicht wieder 'rein.

Das wären dann ~55 EUR Krankheit + Pflege / Monat.


Schwachfug. Warum sollte man nicht mehr in die gesetzliche kommen? Einen einzigen Tag arbeitslos gemeldet und schon kannst bzw. musst Du wieder in die gesetzliche. Das Märchen ist mittlerweile sowas von veraltet ... * Ööhm... ja? *

Bei der Krankenversicherung sollte man allerdings nicht die billigste nehmen. Billig ist hier einfach scheiße!


Du hast einerseits ja recht, aber wenn du bspw. weiterhin die Familienversicherung deiner Eltern in Anspruch nimmst, wirst du, wenn du aus dem Alter 'raus bist, als Student nicht mehr in die GKV reinkommen. Genauso ergeht es Dir, wenn du bspw. in ein Angestelltenverhältnis rutschst. Kleiner Fall aus der näheren Verwandschaft: Studentin wird Mutter, fällt altersbedingt aus der Familienversicherung raus (geht nur bis 25!) und darf nun für sich + Kind ziemlich viel Geld bei der Privaten bezahlen.

Das ganze lohnt sich tatsächlich nur, wenn du wirklich vor hast, auf selbständiger Basis weiterzuwirken. Andererseits: So ein alternder Zausel wie ich (30) darf bei der Allgemeinen heuer auch 320 EUR/Monat locker machen. Eventuell lohnt es sich, mal Leistungsvergleiche anzustellen. Lockangeboten ala "50 EUR für Selbständige" würde ich aber skeptisch gegenüber stehen.

Trotz alledem haben auch die privaten Kassen recht attraktive Angebote für Studenten. Aber in einem hast du Recht: Billig != Gut.


Zuletzt bearbeitet von bacon am Mo 31.08.2009 11:04, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
idwerbung

Dabei seit: 14.05.2009
Ort: Thüringen
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 31.08.2009 11:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Gut, das das bei Studenten so ist wusste ich nicht Ooops .

Ich bin jetzt seit über 5 Jahren in der Privaten und binn voll auf zufrieden. Ich tahle für eine Vollversicherung (Kein Basistarif) 145,00 € im Monat. Genaues hierzu kann aber sicher nur ein Versicherungsfachmann sagen ...

Grüße
Axel
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Krankenversicherung?
krankenversicherung
Krankenversicherung bei Auslandspraktikum
kleinunternehmer und krankenversicherung
Praktikum: Einstiegsqualifikation - Krankenversicherung...
Schulische Ausbildung / Krankenversicherung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.