mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 21.01.2022 02:46 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Jobangebot, Probe-Arbeit für eine Ferienhaus-Website vom 12.01.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Jobangebot, Probe-Arbeit für eine Ferienhaus-Website
Autor Nachricht
gummischuh
Threadersteller

Dabei seit: 30.07.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 12.01.2008 19:07
Titel

Jobangebot, Probe-Arbeit für eine Ferienhaus-Website

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

habe über ein Xing-Profil eine Anfrage für eine Anstellung als "Webdesigner" bekommen.
Nun soll vorweg eine Aufgabe als Test laufen. Nach Anfrage, ob ich mich darauf vorbereiten können, kam nun die Beschreibung.

Entwurf einer Startseite oder einer Seite mit Objektaufteilung.
Geliefert wird der Header. Bei Gefallen soll eine Website, die mir schon einmal zur Ansicht gegeben wurde,
überarbeitet werden.
Sofern bis zum Vorstellungsgespräch noch Zeit wäre, sollte ich noch alles in HTML und CSS umsetzen.
AJAX soll auch ins Spiel kommen (Anmerkung "Kenntnisse wären nicht schlecht").

Abgesehen davon, dass ich die Gestaltung umgesetzt bekomme, jedoch kein AJAX beherrsche, finde ich die Aufgabe schon ziemlich umfangreich. Für die Ajax-Programmierung würde ich vorschlagen, einen erfahrenen Programmierer hinzuzuziehen.

Nun bin ich doch etwas unsicher, die Aufgabe umzusetzen. Schließlich besteht die Gefahr, dass die Gestaltungsidee einfach geklaut werden kann. Ein Entwurf wird doch normalerweise schon in Rechnung gestellt. Genau das ist ja unser Job als Mediengestalter. Ich meine eine Gestaltung eines Webseitenelements wäre vielleicht noch passabel, aber 'ne ganze Seite inklusive HTML und CSS???

Was haltet ihr von diesem Test? Wie soll ich darauf reagieren und wie kann ich mich absichern?
Hat noch jemand dieses Angebot oder ein ähnliches bekommen und eine Lösung gefunden?
  View user's profile Private Nachricht senden
Tofutante

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: Ruhrpott
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Sa 12.01.2008 19:45
Titel

Re: Jobangebot, Probe-Arbeit für eine Ferienhaus-Website

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gummischuh hat geschrieben:
Schließlich besteht die Gefahr, dass die Gestaltungsidee einfach geklaut werden kann.


Sicherlich, dann könntest Du als Urheber aber dagegen vorgehen.

gummischuh hat geschrieben:
Ein Entwurf wird doch normalerweise schon in Rechnung gestellt. Genau das ist ja unser Job als Mediengestalter.


So ist es, deshalb würde ich mich auf so einen umfangreichen Test auch nicht einlassen. Der Kunde kann schließlich auch anhand Deines Portfolios sehen, was Du drauf hast.

Aber letztlich musst Du es selbst wissen. Wenn Du superviel Zeit und Langeweile hast, mach's doch ruhig. Selbst wenn Du den Job dann am Ende nicht bekommst, hast Du dann vielleicht wenigstens ein, zwei schöne Entwürfe, die Du für Dein Portfolio nutzen kannst.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
gummischuh
Threadersteller

Dabei seit: 30.07.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 12.01.2008 19:59
Titel

Danke

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jo, nur als Urheber klagen, bedeutet sicherlich Anwaltskosten.
Das Profil hat er gesehen und kann sich daher tatsächlich auch schon einen Eindruck holen.
Also, ohne Rechtsschutz ist das ne doofe Sache, nehme ich an. Danke für deine Antwort.
  View user's profile Private Nachricht senden
rizo

Dabei seit: 19.11.2007
Ort: South - Muc
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 12.01.2008 23:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

screenshot vom design und vom code machen und schicken wenn das nicht langt anders einigen oder wirklich dann mit der cd hingehen und zeigen und dann aber auch wieder löschen. jaja kann man rekonstruieren auch wenns gelöscht ist aber ich denk mal nicht das er das dann macht also erstmal würd ich screenies schicken von allem möglichen. struktur aufbau design code etc...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
drosteman79
Gesperrt

Dabei seit: 28.11.2007
Ort: Börlien
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 13.01.2008 14:15
Titel

Re: Jobangebot, Probe-Arbeit für eine Ferienhaus-Website

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tofutante hat geschrieben:
gummischuh hat geschrieben:
Schließlich besteht die Gefahr, dass die Gestaltungsidee einfach geklaut werden kann.


Sicherlich, dann könntest Du als Urheber aber dagegen vorgehen.

gummischuh hat geschrieben:
Ein Entwurf wird doch normalerweise schon in Rechnung gestellt. Genau das ist ja unser Job als Mediengestalter.


So ist es, deshalb würde ich mich auf so einen umfangreichen Test auch nicht einlassen. Der Kunde kann schließlich auch anhand Deines Portfolios sehen, was Du drauf hast.

Aber letztlich musst Du es selbst wissen. Wenn Du superviel Zeit und Langeweile hast, mach's doch ruhig. Selbst wenn Du den Job dann am Ende nicht bekommst, hast Du dann vielleicht wenigstens ein, zwei schöne Entwürfe, die Du für Dein Portfolio nutzen kannst.


Das mit dem Urheberrechtsschutz ist so eine Sache... und der würde hier in 99% aller Fälle nicht greifen.

Aber beim Rest stimme ich weitesgehend zu.

Ich meine, bei einem Jobangebot als Steinsetzer erwartet ja auch keiner, dass du erstmal ohne Entlohnung die Einfahrt eines Hauses pflasterst.
Das ganze ist absolut unseriös, und ich an deiner Stelle würde davon Abstand nehmen.
  View user's profile Private Nachricht senden
CyPh3R

Dabei seit: 23.09.2004
Ort: Wien
Alter: 42
Geschlecht: -
Verfasst So 13.01.2008 15:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das klingt absolut nicht vertrauenserweckend.
Ich habe über Xing auch schon so eine dämliche Anfrage bekommen.

Welche seriöse Agentur lässt Webdesigner zuersteinmal für sich arbeiten bevor sie dann
den Arbeitsaufwand mit einer Einstellung belohnen? Das ist doch kein Popstars-Casting.
Ich würde auf keinen Fall in einer Agentur arbeiten wollen die so ihre potentiellen Angestellten ausbeutet.

Wenn denen die Kompetenz fehlt eine Ferienhaus-Website (schon allein das klingt unseriös) zu gestalten und umzusetzen, sollen sie gefälligst ein Designbüro/Werbeagentur beauftragen oder Webdesigner einstellen die das dann aber auch bezahlt bekommen.

Bloß die Finger davon lassen!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Gestalterische Aufgabe (Probe) für Ausbildung als Mediengest
Probe-Arbeitstag- wie bereite ich mich am besten vor?
Marketing, Kommunikation und Design zur Probe studieren
Bewerbung als Grafikdesigner (Bitte Probe lesen)
Medienfachwirt/Meisterschule: kostenloser Probe-Unterricht
Jobangebot - nun aber doch nicht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.