mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 16.01.2021 01:48 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: In der Künstlersozialkasse als Korrektor? vom 16.03.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> In der Künstlersozialkasse als Korrektor?
Autor Nachricht
Tofutante
Threadersteller

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: Ruhrpott
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 16.03.2007 13:50
Titel

In der Künstlersozialkasse als Korrektor?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
ich habe die Möglichkeit, jetzt auch noch 20 Std. die Woche als Korrektorin zu arbeiten. Ich habe vor, das freiberuflich zu machen, also Rechnungen zu schreiben... Weiß jemand zufällig, ob das irgendwelche Änderungen in der KSK mit sich bringt? Fliege ich dann da raus? Ich meine, mit Kunst hat das ja nun nix zu tun, andererseits gehören Korrekturen aber auch irgendwie zur Mediengestaltung. Außerdem werde ich wohl weiterhin mehr mit der eigentlichen Mediengestaltung verdienen, das Korrekturlesen ist also nur so'n Nebenjob.
Mmh. Muss ich das da eigentlich dann melden? * Ööhm... ja? * Hat jemand sowas schon mal gemacht?
Viele Grüße
die Tante
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
a.r.n.t.

Dabei seit: 03.09.2006
Ort: Kiel
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 16.03.2007 14:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

da korrektoren auch zum publizierenden gewerbe zählen (wenn auch im weitesten sinne), sollten dir seitens der KSK keine schwierigkeiten entstsehen, zumal du, wie du ja schreibst, weiterhin hauptberuflich als mediengestalterin tätig sein möchtest bzw. bist.

Zuletzt bearbeitet von a.r.n.t. am Fr 16.03.2007 14:03, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Tofutante
Threadersteller

Dabei seit: 20.04.2006
Ort: Ruhrpott
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 16.03.2007 14:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ah, super. Vielen Dank, a.r.n.t.!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
a.r.n.t.

Dabei seit: 03.09.2006
Ort: Kiel
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 16.03.2007 14:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

achso, ich vergaß: durch erhöhte mehreinnahmen könnte natürlich (und wird wahrscheinlich auch) dein beitragssatz entsprechend angehoben werden. es sei denn, dein jahreseinkommen liegt unter 13.500€, dann wärst du ohnehin in der untersten beitragsklasse.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Schriftsetzer/Korrektor
Künstlersozialkasse
Künstlersozialkasse
Frage zu Künstlersozialkasse
Frage zur Künstlersozialkasse
Umgehung von Künstlersozialkasse
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.