mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 24.04.2017 01:47 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Gehaltsvorstellungen Art Direktion vom 14.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Gehaltsvorstellungen Art Direktion
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
paula1978
Threadersteller

Dabei seit: 24.08.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 14.09.2006 12:04
Titel

Gehaltsvorstellungen Art Direktion

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich arbeite seit knapp drei Jahren freiberuflich als Grafik-Designerin. Nun habe ich ein Angebot aus einem kleinen Verlag für eine Festanstellung als Art Direktorin für sämtliche Projekte bekommen. Meine Gehaltsvorstellungen für einen festen Job zu nennen, ist für mich völlig neu – ich kann das gar nicht einschätzen…
Als Freie verdiene ich im Monat zwischen 4500 und 12000 Euro brutto. In wiefern orientiere ich mich daran?

Vielen Dank für Eure Hilfe,
Paula
  View user's profile Private Nachricht senden
charon

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 14.09.2006 12:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es kommt weniger darauf an was du jetzt als Freiberufliche verdienst, sowieso da es jetzt bei dir sehr grosse Schwankungen gibt.


Dann ist natürlich noch die Frage welche Qualifikationen von dir verlangt werden, bzw. welche du miteinbringen kannst. Ob Überstunden bezahlt werdem ob es andere Benefits gibt. So pauschal das zu sagen ist schwierig.

"Für alle Projekte?" Ich würde mich als erstes fragen inwiefern der Job ins Kreative oder mehr ins Controlling/Tealeitung reingeht.


Zuletzt bearbeitet von charon am Do 14.09.2006 12:23, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
paula1978
Threadersteller

Dabei seit: 24.08.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 14.09.2006 12:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es ist eigentlich mehr ein Redaktionsbüro als ein Verlag, sie machen Zeitschriften für Springer, Gruhner etc., geben aber auch eine eigene Zeitschrift heraus, die vierteljährlich erscheint.
Ich denke, was mich am meisten verunsichert, ist die Tatsache, dass ich eigentlich als Freie sehr glücklich bin. Ich überlege, ob ich ihnen vorschlagen sollte, "fest-frei" für sie zu arbeiten. Heutzutage gibt mir eine Festanstellung auch nicht mehr Sicherheit und es läuft bei mir momentan so gut, dass ich nicht gleich alles aufgeben möchte. Der Verlag ist aber in jeder Hinsicht perfekt für mich – von daher möchte ich auf jeden Fall für die arbeiten.

Ich wäre dort die einzig festangestellte Grafikerin, die Anderen sind alle frei. Ich denke, dass ich meine eigenen Projekte haben werde und andere eben koordiniere.
  View user's profile Private Nachricht senden
charon

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 14.09.2006 12:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schwierig. Klar hat man als freie Mitarbeiterin mehr Freiheiten. Aber ist die Stelle so konzipiert, dass du genügend Zeit hast dich auch um andere Projekte als von dem Verlag zu kümmern? Ich würde dann eher schauen, dass du weiterhin Nebenbeschäftigungen erlaubt bekommst, auch als feste Mitarbeiterin solange diese nicht eine Konkurrenz zum Verlag werden.

Dann könntest dir immer noch anderweitig Projekte und Jobs an Land ziehen falls der Verlagsjob dich nicht auslastet.

Zur Gehaltsvorstellung: Setz eher zu hoc als zu tief an und wenn sie zögern, biete ihnen an dich anderweitig zu entlohen. Geschäftsauto, Vermögenswirksame Leistungen etc... Andere Benefits halt.
  View user's profile Private Nachricht senden
pixelforce

Dabei seit: 16.01.2002
Ort: BERLIN
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 14.09.2006 13:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

paula1978 hat geschrieben:
Es ist eigentlich mehr ein Redaktionsbüro als ein Verlag, sie machen Zeitschriften für Springer, Gruhner etc., geben aber auch eine eigene Zeitschrift heraus, die vierteljährlich erscheint.
Ich denke, wa


sorry für's OT, aber weil ich da etwas neugierig bin: würde mich mal interessieren, welcher Verlag oder Redaktionsbüro Zeitschriften für Axel Springer und Gruner+Jahr erstellt, also Text und Layout.

Au weia!

Danke für die Info.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
charon

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 14.09.2006 14:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Muss nicht das sein... aber: Google

Die Praxis ist aber ziemlich gängig. Genauso wie die Repro extern gemacht wird.
  View user's profile Private Nachricht senden
Ashton

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 100
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 14.09.2006 14:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Im Monat zwischen 4500 und 12000 Euro brutto ist schon relativ enorm. Da würde ich keine Festanstellung bevorzugen.

Zumal man als guter Art Director in Los Angeles oder New York um die schon um die 7000 Dollar im Monat verdient und das schon hochdatiert ist.

In Deutschland wenn du Glück hast kriegst du 5000,- EUR nach einigen Jahren Berufserfahrung. Dann aber auch nur bei den ganz großen wie JVM, Ogilvy & Mather, TBWA und haste nich gehört.

click


Zuletzt bearbeitet von Ashton am Do 14.09.2006 14:13, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
paula1978
Threadersteller

Dabei seit: 24.08.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 14.09.2006 14:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Inzwischen habe ich auch schon einiges gehört und gelesen, das mich davon überzeugt, die Stelle nicht anzunehmen. Ich werde Ihnen anbieten, (fest-)frei für sie zu arbeiten. Geld ist zwar nicht das Wichtigste, aber für die selbe Zeit Arbeit weniger als die Hälfte zu verdienen, passt meinem Inneren dann irgendwie auch nicht.

Es gibt übrigens tatsächlich immer Zeitschriften, die nicht vom herausgebenden Verlag selbst erstellt werden. Kommt den Verlag insgesamt viel günstiger. Genauso wie auch das Relaunch einer Zeitschrift in den seltensten Fällen von den anwesenden Grafikern gemacht wird…

Danke für Deine Hilfe, Charon!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Gehaltsvorstellungen?
gehaltsvorstellungen
Gehaltsvorstellungen
Gehaltsvorstellungen
Gehaltsvorstellungen Werbekaufmann?
Gehaltsvorstellungen / Absolventin?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.