mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 22.02.2020 14:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Gehaltsvorstellungen / Absolventin? vom 19.10.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Gehaltsvorstellungen / Absolventin?
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
chriss

Dabei seit: 10.02.2006
Ort: zwischen himmel und hölle
Alter: 14
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 20.10.2010 10:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

blindtext hat geschrieben:
Iche hat geschrieben:
Die handeln Dich sowieso noch runter!
Wie viele Gehaltsverhandlungen hast du denn schon geführt, dass du glaubst, dass es da zugehe wie auf dem Basar?
hat sie ja nicht gesagt * Ööhm... ja? * verhandlungen kann es aber geben. regel hin, ausnahme her.
blindtext hat geschrieben:
Ilayla hat geschrieben:
und wie kann man das schön verpacken?
'Meine Gehaltsvorstellungen bewegen sich im üblichen Rahmen'.
*Huch* "üblich" durch ne zahl ersetzen, oder? aus "üblich" kann ein arbeitgeber alles und nichts machen. die gehaltsspanne ist groß wie man den links entnehmen kann.

blindtext hat geschrieben:
Und bevor jetzt gleich wieder das Geprolle...
wer ist schon aus nettigkeit hier...
blindtext hat geschrieben:
...derer losgeht, die ihre eigenen Defizite darüber ausgleichen wollen, dass sie Berufsanfängern wie dir völlig überzogene Gehaltsvorstellungen einflüstern, lies dir mal das durch:
http://www.designtagebuch.de/das-ergebnis-soviel-verdienen-designer-und-designpraktikanten/
http://www.fontblog.de/grafikdesigner-verdienen-so-wenig-wie-nie-zuvor
b.
auch für mich interessant, danke.
  View user's profile Private Nachricht senden
Iche

Dabei seit: 18.11.2008
Ort: Potsdam
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 20.10.2010 10:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

[quote="chriss"]
blindtext hat geschrieben:
Iche hat geschrieben:
Die handeln Dich sowieso noch runter!
Wie viele Gehaltsverhandlungen hast du denn schon geführt, dass du glaubst, dass es da zugehe wie auf dem Basar?
hat sie ja nicht gesagt * Ööhm... ja? * verhandlungen kann es aber geben. regel hin, ausnahme her.

Ich weiss zwar nicht warum Dich das was angeht und warum man immer gleich so schnippische Kommentare bekommt, aber ich hatte gerade vor 1 Woche wieder eine.
Ausserdem war das nur ein gut gemeinter Ratschlag.
Zudem ist dass doch wohl normal dass der Arbeitgeber so wenig wie möglich versucht zu bezahlen und der Arbeitnehmer so viel wie möglich versucht zu bekommen.

Zwischen meinem Ausbilder und mir gingen die "Verhandlungen" damals 3 Tage lang bis ich ihm abgesagt habe.
Man darf sich nicht zu billig verkaufen, man muss schließlich davon leben. Das hat nichts Basar zu tun.
Bei meinem jetzigen Arbeitgeber lief das zum Glück ziemlich problemlos.

Es kann so und so laufen...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
blindtext

Dabei seit: 22.07.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 20.10.2010 10:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

chriss hat geschrieben:
hat sie ja nicht gesagt * Ööhm... ja? * verhandlungen kann es aber geben. regel hin, ausnahme her.


"Die handeln Dich sowieso noch runter!" war die Behauptung. So ein Vorstellungsgespräch ist aber kein Basar und wird sowieso mit mehreren Interessenten geführt. Da ist feilschen absolut unnötig.

blindtext hat geschrieben:
*Huch* "üblich" durch ne zahl ersetzen, oder?


Nein, es war nach einer netten Verpackung gefragt. Das ist die nette Verpackung.

Zitat:
aus "üblich" kann ein arbeitgeber alles und nichts machen. die gehaltsspanne ist groß wie man den links entnehmen kann.


Nein, die Gehaltsspanne für Berufsanfänger ist nicht sonderlich groß. Das scheint mir hier aber ein durchgängiges Problem - dass nicht darauf geachtet wird, welchen beruflichen Erfahrungsschatz jemand hat.... Und so fliegen dann munter Zahlen durch den Raum, die mit der Frage und der individuellen Situation nix zu tun haben ...

b.
  View user's profile Private Nachricht senden
bacon

Dabei seit: 24.10.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 20.10.2010 10:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Und bevor jetzt gleich wieder das Geprolle derer losgeht, die ihre eigenen Defizite darüber ausgleichen wollen, dass sie Berufsanfängern wie dir völlig überzogene Gehaltsvorstellungen einflüstern, lies dir mal das durch:


Danke für die Blumen. Ich hab' die Erfahrung gemacht, dass gute Screen- und Interfacedesigner mit 'ner Menge Crossskills sich vor keiner Gehaltsverhandlung fürchten müssen. Warum? Weil sie Menschen wie mir mit funktionalen Layouts das Leben viel leichter und dem AG damit günstiger gestalten. Natürlich liegt es an der Ausbildung, dass sich studierte Grafikdesigner - wollen sie denn eine entsprechende Richtung einschlagen - solches Praxiswissen erstmal aneignen müssen. Wer sich aber während des Studiums bereits die Anlagen geschafft hat, muss wirklich nicht für 2000 Eier arbeiten gehen.


Zuletzt bearbeitet von bacon am Mi 20.10.2010 10:30, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
chriss

Dabei seit: 10.02.2006
Ort: zwischen himmel und hölle
Alter: 14
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 20.10.2010 10:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

behauptungen sollte man nicht einfach mit konnotierten wörtern gleichsetzen, schon gar nicht, um unschöne abwertungen zu rechtfertigen. das ist polemik.
zudem gibt es nicht nur die erfahrung, sondern mehrere. das weiß auch der to.

58% der berufsanfänger (unter 4j.) verdienen zwischen 1.500-2.500 euronen pro monat. die gehaltsspanne ist für dich "nicht sonderlich groß", für mich ist sie nicht sonderlich gering - daher mein einwand, eine konkretere gehaltsvorstellung in die bewerbung zu schreiben.


Zuletzt bearbeitet von chriss am Mi 20.10.2010 10:44, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.10.2010 13:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mancher Text enthält eben nur blinde Worte...
  View user's profile Private Nachricht senden
deliciious

Dabei seit: 15.11.2006
Ort: Essen
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.10.2010 13:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Auf der einen Seite wird rumgeheult, dass man soo schlecht bezahlt wird,
sich viele unter Wert verkaufen und damit die Preise/Gehälter oder gar
die Branche kaputt machen..

..und auf der anderen Seite wird davor gewarnt zu "hohe" Gehaltsvorstellungen
zu äußern und man solle sich lieber mit einem geringeren Verdienst zufrieden
geben - man sei ja immerhin noch "Berufsanfänger"..

was soll man da noch verstehen.


Ich werf' trotzdem einfach eine Zahl in den Raum:
2200 bis 2400 Euro Einstiegsgehalt nach dem Studium als Verhandlungsgrundlage,
angedacht. Angedacht wäre z.B. auch ein Wort für deine Formulierung in der
Bewerbung, um es vorsichtiger in der zu verpacken und zugleich anzudeuten, dass
du gern zu Verhandlungen bereit bist. Falls du heruntergehandelt wirst, kannst du
auch eine entsprechende Erhöhung auf dein Wunschgehalt nach der Probezeit oder
nach einem Jahr bereits vorab vertraglich regeln..
  View user's profile Private Nachricht senden
rocco

Dabei seit: 12.04.2006
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.10.2010 14:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schließe mich meinem Vorredner an: Verlang ±2.300. Falls die äußeren Umstände richtig gut sind, kannst du dich bis auf 2.000 runter handeln lassen, ohne dich verarscht fühlen zu müssen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Gehaltsvorstellungen?
gehaltsvorstellungen
Gehaltsvorstellungen
Gehaltsvorstellungen
Gehaltsvorstellungen Werbekaufmann?
Gehaltsvorstellungen Bildbearbeiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.