mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 09.12.2019 22:52 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Gehaltsvorstellungen / Absolventin? vom 19.10.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Gehaltsvorstellungen / Absolventin?
Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
Ilayla
Threadersteller

Dabei seit: 29.12.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 19.10.2010 21:11
Titel

Gehaltsvorstellungen / Absolventin?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen,

ich bin dabei mich momentan für Stellen zu bewerben. Seit 4 Monaten bin ich mit meinem Studium fertig und suche wie gesagt nach einer Arbeitsstelle. nun habe ich ein Angebot gefunden, dass eine Bewerbung mit Gehaltsvorstellungen verlangt. Und ich hab keine ahnung wie ich das anstellen soll. Mir kommt es etwas komisch vor so etwas in eine Bewerbung zu schreiben. Was meint ihr? Sollte ich es einfach ignorieren und weg lassen oder doch lieber drauf eingehen?
Wenn ja wieviel sollte ich verlangen als jmd die gerade ihr Studium beendet hat? und wie kann ich es am besten formulieren ohne überheblich zu klingen?

Vielen Dank schon mal
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 19.10.2010 21:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Frage ist doch die: Für wieviel willst du dich verkaufen.
Das kann doch hier so keiner beantworten außer du selbst.

Wo liegen denn deine Vorstellungen im Groben? Unter welchen Vorrasusetzungen bist du bereit davon abzuweichen? Etcpp..
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
chriss

Dabei seit: 10.02.2006
Ort: zwischen himmel und hölle
Alter: 13
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 19.10.2010 22:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

* Keine Ahnung... *
da gibts doch so viele kriterien, die du überprüfen musst und zu denen wir gar nichts wissen und sagen können, z. b.:
studiengang
praktika/erfahrung
zusätzliche referenzen/qualifikationen wie sprachen oder auslandserfahrung
voraussetzungen für die arbeitsstelle alle erfüllt?
firma

ich würde mich erkundigen, wieviel "man allg." in der branche, in dem job und in der firma verdient (letzteres kann schwierig werden) und meine gehaltsvorstellung natürlich in die bewerbung reinschreiben! sie es doch mal so: nicht nur du suchst und willst was - die suchen und wollen auch - nämlich eine verlässliche, qualitative dienstleistung, für die sie bereit sind zu zahlen. wieviel sie bereit sind zu zahlen, sollte für dich erst mal zweitrangig sein, denn du musst den durch dich definierten wert deiner leistung geschickt einfordern. er wird schon nicht maßlos sein - wie geschrieben, ich würde mir annäherungswerte einholen (freunde, bekannte, kontakte über ecken). leicht ist das nicht, aber ohne benennung einer konkreten zahl durch uns bist du sicher besser beraten!


Zuletzt bearbeitet von chriss am Di 19.10.2010 22:23, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Ilayla
Threadersteller

Dabei seit: 29.12.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 19.10.2010 23:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

chriss hat geschrieben:
* Keine Ahnung... *
da gibts doch so viele kriterien, die du überprüfen musst und zu denen wir gar nichts wissen und sagen können, z. b.:
studiengang
praktika/erfahrung
zusätzliche referenzen/qualifikationen wie sprachen oder auslandserfahrung
voraussetzungen für die arbeitsstelle alle erfüllt?
firma


achja sorry hatte ich vergessen zu schreiben. Ich habe mediendesign studiert mit dem schwerpunkt Gestaltung. die stelle ist als Interfacedesignerin. Habe gute englischkentnisse. anforderungen erfülle ich soweit habe nur leider keine berufliche erfahrung

chriss hat geschrieben:
* Keine Ahnung... *
wieviel sie bereit sind zu zahlen, sollte für dich erst mal zweitrangig sein, denn du musst den durch dich definierten wert deiner leistung geschickt einfordern. er wird schon nicht maßlos sein - wie geschrieben, ich würde mir annäherungswerte einholen (freunde, bekannte, kontakte über ecken). leicht ist das nicht, aber ohne benennung einer konkreten zahl durch uns bist du sicher besser beraten!


da denke ich hier besser aufgehoben zu sein, denn ihr seid ja alle vom Fach Lächel
habe hier im forum gelesen dass man ab 2000 Brutto anfangen sollte als jmd die keine berufl. Erfahrung hat.
und wie kann man das schön verpacken? entweder kommt es überheblich vor oder nicht. * Nee, nee, nee *
  View user's profile Private Nachricht senden
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 52
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.10.2010 07:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

und dennoch fehlen da weitere infos...
region, ausrichtung der agentur etc...

da ist es wirklich schwierig, dir eine antwort zu geben.
  View user's profile Private Nachricht senden
chriss

Dabei seit: 10.02.2006
Ort: zwischen himmel und hölle
Alter: 13
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 20.10.2010 08:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ilayla hat geschrieben:
und wie kann man das schön verpacken? entweder kommt es überheblich vor oder nicht. * Nee, nee, nee *
naja, hat keiner bestritten, dass das verkaufsprinzip einfach ist. das machen liegt aber zwischen schwarz und weiß.
das ist einerseits übung und gesundes selbstbewusstsein, andererseits auch eigene kreativität und persönlichkeit. es gibt keinen masterplan.
ich finds auch müßig, konkrete tipps zu geben. die würden ins leere schießen. du solltest dich meiner meinung nach bei leuten erkundigen, die dich einschätzen und besser tipps "zum verkaufen" abgeben können.
was die angabe der gehaltsvorstellung im bewerbungsschreiben anbelangt, solltest du auf dein sprachliches feingefühl setzen, denn auch da helfen dir floskeln und formelsätze nicht unbedingt weiter. eine grundlage fürs selbstständige, kreative formulieren bietet dir google mit einigen textvorschlägen.
lange rede, kurzer sinn....


Zuletzt bearbeitet von chriss am Mi 20.10.2010 08:32, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Iche

Dabei seit: 18.11.2008
Ort: Potsdam
Alter: 30
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 20.10.2010 08:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ausserdem fängt man immer etwas höher an.
Die handeln Dich sowieso noch runter!
Und bei 2000 brutto anzufangen... also ich bin "nur" ausgebildete Mediendesignerin und habe bei 2000 brutto angefangen zu handeln, nach meiner Lehre.
Als Studierte kannst Du da schon etwas höher ansetzten Du hast doch schließlich nicht umsonst studiert *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
blindtext

Dabei seit: 22.07.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 20.10.2010 09:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Iche hat geschrieben:

Die handeln Dich sowieso noch runter!


Wie viele Gehaltsverhandlungen hast du denn schon geführt, dass du glaubst, dass es da zugehe wie auf dem Basar?

Ilayla hat geschrieben:

und wie kann man das schön verpacken?


'Meine Gehaltsvorstellungen bewegen sich im üblichen Rahmen'.


Und bevor jetzt gleich wieder das Geprolle derer losgeht, die ihre eigenen Defizite darüber ausgleichen wollen, dass sie Berufsanfängern wie dir völlig überzogene Gehaltsvorstellungen einflüstern, lies dir mal das durch:

http://www.designtagebuch.de/das-ergebnis-soviel-verdienen-designer-und-designpraktikanten/

http://www.fontblog.de/grafikdesigner-verdienen-so-wenig-wie-nie-zuvor

b.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Gehaltsvorstellungen?
gehaltsvorstellungen
Gehaltsvorstellungen
Gehaltsvorstellungen
Gehaltsvorstellungen Werbekaufmann?
Gehaltsvorstellungen Bildbearbeiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.