mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 21.07.2024 08:21 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Gehaltsvorstellung vom 23.03.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Gehaltsvorstellung
Autor Nachricht
Schnoark
Threadersteller

Dabei seit: 07.03.2007
Ort: Hesse
Alter: 42
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 23.03.2007 11:55
Titel

Gehaltsvorstellung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hätt da gern ma en Problem,.. *zwinker*

Als Mediengestalterin habe ich eine Gehaltsvorstellung von Netto 1500. Ist das realistisch? Glaube das liegt so in dem Bereich.
Bei meinen Bewerbungen hab ich immer geschrieben das ich darüber gerne im Gespräch reden möchte.
Nun habe ich aber gelesen das sowas net immer so gut ankommt in den Bewerbungen.
Bruttojahreseinkommen soll man angeben... Puh, ich hab null Plan! Was geb ich da am besten an?
Ich weiß auch gar net das ich da auf das Netto draufschlagen soll usw.
  View user's profile Private Nachricht senden
charon

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.03.2007 11:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schau mal hier rein, da gibts ne Liste:

http://www.mediengestalter-blog.de/2007/01/23/was-verdient-ein-mediengestalter/
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 23.03.2007 12:30
Titel

Re: Gehaltsvorstellung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schnoark hat geschrieben:
Ich hätt da gern ma en Problem,.. *zwinker*

Als Mediengestalterin habe ich eine Gehaltsvorstellung von Netto 1500. Ist das realistisch?


Wieviel Berufserfahrung hast Du? In welcher Region bewirbst Du Dich, wie sehen Deine Referenzen aus, welche Aufgaben wirst Du haben?

Zitat:
Bruttojahreseinkommen soll man angeben... Puh, ich hab null Plan! Was geb ich da am besten an?
Ich weiß auch gar net das ich da auf das Netto draufschlagen soll usw.


Wie, "draufschlagen"?

Googel mal nach einem Netto/Bruttorechner, den Du mit Deinen individuellen Daten fütterst (Kirchensteuer ja/nein, Steuerklasse, KK-Beitragshöhe, Bundesland, Kinderfreibeträge). Dürfte brutto um die 2500,- sein.

Ob das realistisch ist oder nicht, lässt sich anhand Deiner spärlichen Angaben nicht sagen ...

c_writer


Zuletzt bearbeitet von am Fr 23.03.2007 12:33, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Schnoark
Threadersteller

Dabei seit: 07.03.2007
Ort: Hesse
Alter: 42
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 23.03.2007 12:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vorab schon mal vielen Dank für die Antworten! Das hat mich schon näher gebracht! DANKE! Lächel
Dann mal etwas genauer: *zwinker*
ca. 3 Jahre berufserfahrung
Region Hessen (Frankfurt)
Referenz: Bin und war 3 Jahre in der selben Firma als Mediengestalterin
Aufgabe: Mediengestalterin am liebsten in ner Werbeagentur,.. möchte keine Webentwicklung oder Programmierung allg. machen sondern meine grafischen Fähigkeiten ausschöpfen ansonsten recht offen
Ich hab mal geschaut und so 2.500 kommt schon hin. Das 13. Gehalt rechnet man mit? (wenn man noch einer der Glückspilze ist)


Zuletzt bearbeitet von Schnoark am Fr 23.03.2007 12:48, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 23.03.2007 12:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schnoark hat geschrieben:

Ich hab mal geschaut und so 2.500 kommt schon hin. Das 13. Gehalt rechnet man mit? (wenn man noch einer der Glückspilze ist)


Für FFM würde ich annehmen, ist das realistisch. Vielleicht jemand hier aus Frankfurt, der die Lage kennt?

Ich würde von einem 13. Gehalt nicht ausgehen und das Brutto mit 12 Gehältern rechnen. Aber hast Du wirklich entsprechendes Feedback bekommen, dass Du in der Bewerbung konkrete Zahlen nennen sollst? Ich kenne das eher nicht, es sei denn, es wird in einer Anzeige oder Anfrage explizit gefordert - die Floskel 'Meine Gehaltsvorstellungen bewegen sich im üblichen Rahmen' reicht sonst nach meinem Dafürhalten völlig.

c_writer
 
Schnoark
Threadersteller

Dabei seit: 07.03.2007
Ort: Hesse
Alter: 42
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 23.03.2007 13:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Naja klar, ich schreibe das nur wenn es gefordert ist ansonsten ist das überflüssig und wenn es gefordert ist darf man sowas nicht ignorieren. Nur habe ich dann immer sowas in der Art geschrieben: Meine Gehaltsvorstellungen würde ich Ihnen gern im Vorstellungsgespräch erläutern.

Gefunden habe ich dann bei stepstone:
Manche scheinen sich dabei doch irgendwie unsicher zu fühlen und schreiben deshalb manchmal Sätze wie "Über meine Gehaltserwartung möchte ich mit Ihnen persönlich im Vorstellungsgespräch sprechen" oder "Meine Gehaltsvorstellungen würde ich Ihnen gern im Vorstellungsgespräch erläutern".
Ganzer Text Hier

Also sage ich aus das ich Unsicher bin. Super! Der nächste Bitte! * Ich geb auf... * Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
rocco

Dabei seit: 12.04.2006
Ort: -
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.03.2007 15:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

arbeite in darmstadt und würde sagen, für darmstadt oder ffm sind die 2.500 realistisch bis "ziemlich gut". natürlich je nach laden. good luck.
  View user's profile Private Nachricht senden
dennis

Dabei seit: 23.08.2002
Ort: Hamburg
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.03.2007 15:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schnoark hat geschrieben:
Naja klar, ich schreibe das nur wenn es gefordert ist ansonsten ist das überflüssig und wenn es gefordert ist darf man sowas nicht ignorieren. Nur habe ich dann immer sowas in der Art geschrieben: Meine Gehaltsvorstellungen würde ich Ihnen gern im Vorstellungsgespräch erläutern.

Gefunden habe ich dann bei stepstone:
Manche scheinen sich dabei doch irgendwie unsicher zu fühlen und schreiben deshalb manchmal Sätze wie "Über meine Gehaltserwartung möchte ich mit Ihnen persönlich im Vorstellungsgespräch sprechen" oder "Meine Gehaltsvorstellungen würde ich Ihnen gern im Vorstellungsgespräch erläutern".
Ganzer Text Hier

Also sage ich aus das ich Unsicher bin. Super! Der nächste Bitte! * Ich geb auf... * Grins


Zitat:
4. Gehaltsvorstellungen:
120.000 EUR Netto im Jahr, plus Weihnachtsgeld, Extrazulagen und Stock Options. Wenn das nicht möglich ist, machen Sie mir ein Angebot, wir können verhandeln.


soll funktionieren *zwinker*
http://www.chefkoch.de/forum/2,31,59575/forum.html
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Gehaltsvorstellung?
Gehaltsvorstellung
Gehaltsvorstellung
Gehaltsvorstellung???
Praktikum---Gehaltsvorstellung?
Gehaltsvorstellung für Studierten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.