mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 21.07.2024 08:53 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Gehaltsvorstellung vom 30.10.2008


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Gehaltsvorstellung
Autor Nachricht
Restart
Threadersteller

Dabei seit: 01.09.2008
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 30.10.2008 15:11
Titel

Gehaltsvorstellung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Und hier hätte ich noch 'ne Frage... *Huch*


Wie bringt ihr es an, wenn in einer Ausschreibung geschrieben steht: "Bewerben Sie sich unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung...."
Kommt das nicht ziemlich plump im Anschreiben, oder gibts hier noch andere Möglichkeiten? Habt ihr hier eine gängige Formulierung für mich, falls es sowas gibt? Und gibt man das dann p.a. an oder monatlich?
  View user's profile Private Nachricht senden
Majuskel
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 30.10.2008 15:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

"Meine Gehaltsvorstellungen liegen bei 3500€ brutto/monatlich."
 
Anzeige
Anzeige
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 30.10.2008 15:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit meiner Tätigkeit bei ... verbinbde ich eine jährliche Gehaltsvorstellung von XXX €
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Airlebnis

Dabei seit: 02.03.2005
Ort: Düsseldorf
Alter: 44
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 30.10.2008 15:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ehrlich gesagt hab ich das immer dezent ignoriert. habe ich meine gehaltsvorstellung angegeben, kam nie ne antwort. Grins hab das dann lieber im persönlichen gespräch geklärt und ja, ich hatte auch einladungen, obwohl ich deren bitte, meine vorstellungen anzugeben, ignoriert habe.

aber wenn du es rein schreiben möchtest, ist eine formulierung, wie sie majuskel genannt hat, denkbar. (zahlenwerte natürlich austauschbar *zwinker*) manche wollen auch das jahreseinkommen in brutto angegeben haben, dann formulierst du das eben so.
  View user's profile Private Nachricht senden
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 43
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 30.10.2008 15:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Majuskel hat geschrieben:
"Meine Gehaltsvorstellungen liegen bei 3500€ brutto/monatlich."

Das ist zumindest der Standard, den würde ich auch so verwenden. Meistens schreibt man das ziemlich am Ende. Du kannst aber natürlich auch ein Jahresgehalt angeben, das bleibt dir überlassen. Wobei ich als Adressat letzteres immer anstrengen finde, weil ich das dann ausrechnen muss. *zwinker* Aber „richtige Personaler" haben das eh im Kopf.

(Noch mal edit, sorry, hatte mich verlesen)


Zuletzt bearbeitet von McMaren am Do 30.10.2008 15:22, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Majuskel
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 30.10.2008 15:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Airlebnis hat geschrieben:
ehrlich gesagt hab ich das immer dezent ignoriert. habe ich meine gehaltsvorstellung angegeben, kam nie ne antwort. Grins hab das dann lieber im persönlichen gespräch geklärt und ja, ich hatte auch einladungen, obwohl ich deren bitte, meine vorstellungen anzugeben, ignoriert habe.

aber wenn du es rein schreiben möchtest, ist eine formulierung, wie sie majuskel genannt hat, denkbar. (zahlenwerte natürlich austauschbar *zwinker*) manche wollen auch das jahreseinkommen in brutto angegeben haben, dann formulierst du das eben so.



Hmm... das mit dem ignorieren habe ich immer so gehalten, dass ich die Bewerbungen auch erstmal ignoriert habe.
Muss natürlich nicht überall sein. Aber besser wäre es diese anzugeben.

Sorry, ja, der Zahlenwert ist austauschbar. *Thumbs up!*

//

du kannst natürlich auch ein etwas niedrigeres Monatsgehalt angeben und dann ein 13. Monatsgehalt fordern.


Zuletzt bearbeitet von am Do 30.10.2008 15:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
designzicke

Dabei seit: 11.01.2006
Ort: Monaco di Baviera
Alter: 50
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 30.10.2008 15:21
Titel

Re: Gehaltsvorstellung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Restart hat geschrieben:
Und hier hätte ich noch 'ne Frage... *Huch*


Wie bringt ihr es an, wenn in einer Ausschreibung geschrieben steht: "Bewerben Sie sich unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung...."
Kommt das nicht ziemlich plump im Anschreiben, oder gibts hier noch andere Möglichkeiten? Habt ihr hier eine gängige Formulierung für mich, falls es sowas gibt? Und gibt man das dann p.a. an oder monatlich?


Wieso soll das im Anschreiben plump rüberkommen, wenn der Arbeitgeber ausdrücklich danach verlangt? * Keine Ahnung... *

In der Regel p.a.

Du kannst aber auch schreiben"Über das Gehalt würde ich gerne persönlich mit Ihnen sprechen."
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 31237
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 30.10.2008 15:48
Titel

Re: Gehaltsvorstellung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

designzicke hat geschrieben:


Du kannst aber auch schreiben"Über das Gehalt würde ich gerne persönlich mit Ihnen sprechen."


Würde ich so machen. Wie ich finde, hast du am Ende eines guten Bewerbungsgespräch wesentlich bessere Chancen, einen für den Chef evetll. zu hohen Gehalt rechtzufertigen.
 
 
Ähnliche Themen Gehaltsvorstellung
Gehaltsvorstellung?
Gehaltsvorstellung
Gehaltsvorstellung???
Gehaltsvorstellung als Neuer im Job?
Bauchgefühl Gehaltsvorstellung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.