mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 18.08.2019 01:33 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Freiberufler oder Kleingewerbe als Nebenjob/Hobby vom 29.05.2019


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Freiberufler oder Kleingewerbe als Nebenjob/Hobby
Autor Nachricht
birdhouse_hat
Threadersteller

Dabei seit: 06.12.2016
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 29.05.2019 14:49
Titel

Freiberufler oder Kleingewerbe als Nebenjob/Hobby

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo liebe Community,

ich habe bzgl. meiner Frage schon öfter im Netz gesucht und auch hier das Forum soeben ein paar Seiten durchforstet. Aber entweder bin ich zu blöd, um mir meine ANtwort zu denken, oder sie ist einfach nicht dabei.

Es geht um folgendes:
Ich arbeite in Vollzeit als Mediengestalter mit einem unbefristeten Vertrag. Mein job ist mir so ziemlich sicher und werde ihn bis zum Renten-Alter machen. Jetzt kennt ihr das ja auch. Es kommen Freunde und Kollegen die sagen "Hey, du kannst doch dies, das und jenes. Ich bezahl dich auch, brauche nur ne Rechnung von dir." ... Da ich aber keine offizielle Rechnung einfach so machen kann, gehen die meisten wieder. Aber da mir mein Beruf einfach Spaß macht und ich gerne aushelfe, will ich jetzt neben meiner Vollzeit-Arbeit etwas "aus Spaß" aufbauen bzw. mir die Möglichkeit einräumen, eine Rechnung zu schreiben.

Jetzt gibt es ja im grafischen Bereich den Freiberufler und auch die Option eines (Klein)Gewerbes. Dass es da steuerliche Unterschiede gibt, weiß ich mittlerweile. Wobei beide Grenzen für mich sehr wahrscheinlich nichtmals ansatzweise erreicht werden, um gewisse, gewerbliche Steuern zahlen zu müssen.

Jetzt hab ich aber auch gelesen, dass wenn ich ein (Klein)Gewerbe anmelde und ich keine kaufmännische Ausbildung habe, ich nicht einfach einen schicken Namen wählen darf, sondern meinen vollen Namen und die Tätigkeit als "Logo" nutzen muss. Also z.B. "Grafiker Max Mustermann". Das will ich vermeiden und würde lieber gern einen erfundenen Namen nutzen, um die Nebentätigkeit zu bewerben. Ich habe mal bei der Gewerbe-Abteilung meiner Stadt nachgefragt, diese konnten mir aber irgendwie keineswegs helfen. Daher ersuchte ich jetzt das Forum hier. Vielleicht ist/war jemand in der gleichen Situation wie ich und weiß, was getan werden muss.

Kurz zusammengefasst, was ich gerne hätte:
- offiziell grafische Arbeiten gegen Bezahlung (Rechnung) machen
- als Hobby/Nebentätigkeit (kein Dauer-job, sondern nur, wenn was kommt)
- eigenen, erfunden Namen nutzen

Gilt das oben genannte als Freiberufler oder als (Klein)Gewerbe? Und wo melde ich es dann?
Im übrigen weiß mein Arbeitgeber bescheid und mir wurde es erlaubt (schriftlich im Arbeitsvertrag festgehalten).

Vorab vielen Dank für eure Antworten!
  View user's profile Private Nachricht senden
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 30.05.2019 12:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kleingewerbe gibt es nicht, nur den kleinunternehmer. Und der erhebt keine Umsatzsteuer.

Was Du machen kannst
Dir eine Umsatzsteuer beantragen oder auch nicht (ich tät sie holen)
Eine Einnahmeüberschussrechnung für das laufende Jahr erstellen und mit der Einkommensteuererklärung abgeben
Mit Deiner Einkommensteuererklärung und der Anlage S Deine Einkünfte aus freiberuflicher Tätigkeit angeben.

Ein Gewerbe benötigst Du nicht. Sofern Du an Fremdleistung, Druckleistungen nicht mitverdienen möchtest.


Du darfst Dir schon ein schickes logo machen, aber klarmachen dass der laden auf deinen Namen inhabergeführt ist, sowohl im Logo als auch sonstigen Geschäftsunterlagen. Von "Agentur" oder "Wir" würde ich absehen, dass haben schon manche als unlauterer Wettbewerb abmahnen wollen.


Zuletzt bearbeitet von flavio am Do 30.05.2019 12:30, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
SL-Design

Dabei seit: 09.11.2005
Ort: 8° 15' 0'' | 50° 4' 60''
Alter: 60
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 31.05.2019 12:59
Titel

Re: Freiberufler oder Kleingewerbe als Nebenjob/Hobby

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

birdhouse_hat hat geschrieben:
...Mein job ist mir so ziemlich sicher und werde ihn bis zum Renten-Alter machen...

*ha ha*
Wie alt bist Du? 25 oder 60?
Wenn eher in Richtung Ersteres, bezweifle ich deine Aussage.
Alles andere hat Flavio ja schon gesagt.
Viel Erfolg!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Das Hobby zum Beruf oder Nebenberuf machen...
Perfekte Weiterbildung für Hobby-mediengestalter gesucht.
Allgemein - Nebenjob
Nebenjob in der Ausbildung?
Ausbildung und Nebenjob?
Verdienst im Nebenjob
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.