mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 14.06.2021 22:15 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Einnahmen/Ausgaben vom 05.04.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Einnahmen/Ausgaben
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
matuweb
Threadersteller

Dabei seit: 25.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.04.2007 09:49
Titel

Einnahmen/Ausgaben

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich steh gerade aufm schlau.

also, wenn ich nebenberuflich mit einem gewerbe 10000 euro im jahr einnehme und 8000 euro wieder ausgebe, bleiben 2000 euro überschuss. so weit so gut. es müssen dann doch nur von diesen 2000 euro gewinn steuern bezahlt werden (ca 700-1000 euro), oder?
  View user's profile Private Nachricht senden
initvoice

Dabei seit: 24.03.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.04.2007 09:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

na klar musst du die versteuern. der statt schenkt dir nichts...
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
matuweb
Threadersteller

Dabei seit: 25.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.04.2007 10:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja ist schon klar, aber nur diese 2000 euro?
  View user's profile Private Nachricht senden
Lythien

Dabei seit: 12.03.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.04.2007 10:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

äh - nö.
also wenn de 10 000 einnimmst und insgesamt 2000 bleiben - sind das 8000 "umsatz" -
da machste ne umsatzsteuererklärung wo du die mwst von dem was du ins. eingenommen hast und das, was du wieder
investiert hast gegenrechnest.

die 2000 sind "einkommen" also abzurechnen über einkommenssteuererklärung - da bezahlste dann reine einkommenssteuer.- und wie viel da rauskommt kommt auf deine steuerklasse an und ob du freischaffend bist oder angestellt.

also das is jetzt die vereinfachte variante -
eigentlich is das n bisschen komplizierter, da du einmal über die kompletten 10 000 auskunft erteilst, und dann vom rest einkommen auch nochmal.
aber ehrlich: wenn de 8000 umsatz machst ,- is ein steuerberater ein guter tipp.


Zuletzt bearbeitet von Lythien am Do 05.04.2007 10:22, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
initvoice

Dabei seit: 24.03.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.04.2007 10:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also bei 10.000 € hast ja normalerweise ein kleingewerbe.

UST:
da ist erstmal die frage, schreibst du UST auf die Rechnung oder nicht.
Wenn nicht, kannst auch am Jahresende keine geltend machen bzw. gegen rechnen.

Einkommensteuer:
da richtet sich der Steuersatz dann nach dem kompletten einkommen. wird alles reingerechnet,m auch der gewinn.
  View user's profile Private Nachricht senden
matuweb
Threadersteller

Dabei seit: 25.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.04.2007 11:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

genau, kleingewerbe (keine mehrwertsteuer-auszeichnung - unter 17500 umsatz).

versteh nur noch net die steuerzahlung am ende des jahres.
bei dem bsp. 10000 euro einkommen, 8000 euro ausgaben. was wird da wie verrechnet, bzw. was müssen für steuern gezahlt werden?
  View user's profile Private Nachricht senden
initvoice

Dabei seit: 24.03.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.04.2007 11:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

da du das wohl als nenebgewerbe machst, werden alle einnahmen eingerechnet. sowas machst sich auch beim etweiligen kindergeld bemerkbar.
also gibt es da keinen pauschalen steuersatz bei 2000 gewinn.
  View user's profile Private Nachricht senden
matuweb
Threadersteller

Dabei seit: 25.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.04.2007 11:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also werden die 10000 euro aus dem nebengewerbe mit dem gehalt zusammengerechnet und davon werden dann die steuern bezahlt?

ich dachte, wenn ich 8000 euro ausgaben habe und dementsprechend nur 2000 euro gewinn übrig bleiben, dass nur diese 2000 euro zu den gesamteinkommen gezählt werden.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Welche Ausgaben kommen zu als Freiberufler
Einnahmen-Überschussrechnung (GuV)
Gewerbe, USt-ID und die Einnahmen - ?
Pflegegeld nicht als Einnahmen (Künstlersozialk.)
Kleinunternehmer Einnahmen-Überschuss-Rechnung
Zusätzliche Einnahmen zum 400-Euro-Job
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.