mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 15.11.2019 00:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Die Zukunft des Berufs vom 02.12.2012


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Die Zukunft des Berufs
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Semi
Threadersteller

Dabei seit: 10.04.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 02.12.2012 17:31
Titel

Die Zukunft des Berufs

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe mich in letzter Zeit durch ein paar Foren etc. gelesen um mich ein wenig über den momentanen Stand des "Mediengestalters" in der Wirschaft zu informieren. Mir ist bewusst das im Internet, und besonders da wo sich Leute über ihre Aussichten informieren, zum Großteil Menschen auftreten die schlechte Erfahrungen gemacht haben. So liest man dort eben hauptsächlich negative Kommentare das der Beruf keine Zukunft mehr hätte etc, ihr wisst was ich meine.

Nun zu meiner Information. Ich arbeite momentan als Mediengestalter, habe drei Jahre Berufserfahrung und mittlere Reife. Ich arbeite in einem kleineren Agenturbereich in einer größeren Firma und mein Aufgabenbereich ist Gestaltung sowie Satz zum Großteil. Es macht mir dort auch immer noch Spaß und ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag.

Nun stellt sich für mich die Frage ob ich noch einmal das Abitur nachholen sollte um dann eventuell Kommuikationsdesign zu studieren. Das sind natürlich viele Konjuktive, z.B. bei der Aufnahmeprüfung genommen zu werden und das Abi zu bestehen. Den Job dafür sausen zu lassen halte ich mittlerweile für sehr fahrlässig, wie seht ihr das?

Ich bin sicher nicht in allen Bereichen des Mediengestalters 100 prozentig fit (wer kann das schon sein). Gut im layouten und gestalten, Grundkenntnisse in HTML/CSS (wobei ich das bei meiner Arbeit selten benötige). Grundkenntnisse in Photoshop (d.h. ich kann mit dem Programm arbeiten, aber die großen Kunstwerke in Sachen Bildbearbeitung sind nicht mein Gebiet).

Ich habe momentan ein wenig Zukunftsängste, aber ob sie unbedingt berechtigt sind weiß ich nicht, ich habe ja einen festen Job mit ordentlicher Bezahlung. Aber jetzt bin ich ein bisschen orientierungslos, vielleicht könnt ihr mir helfen eine gute Entscheidung für die Zukunft zu treffen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Kartöffelchen

Dabei seit: 16.03.2012
Ort: Strawberry Fields
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 02.12.2012 17:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Unsinn!
Geh doch mal in einen Laden und schau Dich um!
Überall stehen Produkte herum, für die geworben werden muss und für die Verpackungen designed werden müssen. Den negativen Beigeschmack bekommst Du ja nur durch Schlagzeilen wie den Untergang des Nischenprodukts "Frankfurter Rundschau". Es geht nun mal mehr alles in Richtung Web. Aber Printprodukte werden so schnell nicht das Zeitliche segnen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Jochen

Dabei seit: 29.10.2012
Ort: Mühlheim a.d.R.
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 02.12.2012 18:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Am Ende bleibt für viele das Freelancerleben.
Aber auch da gilt. Wer Wille, Mut und Arbeitswut hat, der kann es schaffen.
Viele Leute machen sich mit Siebdruck selbstständig und bauen kleine Labels auf.
Das wirkt.

Schönes Beispiel mein Ausbildungskollege:
http://janta-island.de/seiten/theisland.html
  View user's profile Private Nachricht senden
Semi
Threadersteller

Dabei seit: 10.04.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 02.12.2012 18:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Und von welchen Parametern hängt das ungefähr ab?

Außerdem les ichs auch hier mittlerweile. Die wenigsten Mediengestalter arbeiten auch wirklich in einem der Berufsfelder für das sie ausbildet wurden (heißt es). Deswegen finde ich meine Zukunftsangst schon ein bisschen gerechtfertigt. Die Sache ist die, wie stehen die Chancen mit gestiegener Berufserfahrung?
Und dann kommen immer diese Aussagen, wenn du gut bist kommst du auch unter, bloß woher einschätzen wie man so genau im Wettbewerb steht. Was tun wenn man mit 30 plötzlich keine Anstellung mehr findet weil man den Job verloren hat?


Zuletzt bearbeitet von Semi am So 02.12.2012 18:41, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Jochen

Dabei seit: 29.10.2012
Ort: Mühlheim a.d.R.
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 02.12.2012 18:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

In der Selbstständigkeit liegt die Kraft!
  View user's profile Private Nachricht senden
jense

Dabei seit: 04.11.2003
Ort: Dizzledope
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 02.12.2012 19:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

jeden blind die selbständigkeit zu empfehlen, weil es bei einem selbst geklappt hat (oder momentan klappt) halte ich für etwas leichtsinnig.

und warum sollte man mit 30 keine anstellung mehr finden? die ewig propagierte berufsjugendlichkeit ist mir bisher in keiner agentur untergekommen...


Zuletzt bearbeitet von jense am So 02.12.2012 19:17, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Jochen

Dabei seit: 29.10.2012
Ort: Mühlheim a.d.R.
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 02.12.2012 19:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bezüglich der Selbstständigkeit:

Nur die Harten kommen in den Garten.

Angestellt zu sein bringt so machne Bequemlichkeit mit sich. Das stimmt wohl.
  View user's profile Private Nachricht senden
jense

Dabei seit: 04.11.2003
Ort: Dizzledope
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 02.12.2012 19:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jochen hat geschrieben:


Nur die Harten kommen in den Garten.


unglaublich qualifizierte aussage...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Berufs-Soundtrack
(Berufs)Schule für MG bild + ton
Lebensumstände von selbstständigen Designern nach dem Berufs
Fragen bzgl. des Berufs Mediengestalter
Vorstellung des Berufs Mediengestalter in Bild und Ton
Meine Zukunft
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.