mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 01.04.2020 18:22 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Businnesplan Hilfe vom 02.09.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Businnesplan Hilfe
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
swirrl
Threadersteller

Dabei seit: 18.05.2007
Ort: Frangn
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 02.09.2011 12:12
Titel

Businnesplan Hilfe

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich bin gerade dabei den Businessplan für's Arbeitsamt zu erstellen und komme bei der Liquiditätsplannung nicht so wirklich weiter bzw. beim Punkt Steuern. Ich benutze übriengs die IHK Vorlage. Ich wäre mega dankbar, wenn ihr mir den Punkt erklären könntet, also was ich da genau rechnen muss bzw. wenn ich mir vlt. euren Businnesplan mal zeigen könntet.

Viele Grüße
Vanessa
  View user's profile Private Nachricht senden
Richie71

Dabei seit: 22.09.2009
Ort: Burgenland/Österreich
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 03.09.2011 09:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

Ein Business Plan ist teuer.

Sollte jemand ausm Forum eins haben (was ich bezweifle) wird er es sicher nicht hergeben.

Wozu bitte braucht das AMS ein BSP von dir?

Freundliche Grüße,
Richard
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 03.09.2011 16:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Richie71 hat geschrieben:
Wozu bitte braucht das AMS ein BSP von dir?


wenn man fördergelder bekommen will, verlangt das arbeitsamt mittlerweile einen businessplan, weil in den vergangenen jahre quasi jeder der sich selbstständig gemacht hat gefördert wurde (z.B. ich ag) ohne prüfung, ob das geschäftsvorhaben überhaupt tragbar ist. damit sind doch einige millionen euro steuergelder verschwendet worden und die selbstständigen nach nem jahr oft trotzdem wieder beim arbeitsamt gestanden... das soll damit reduziert werden.

@swirrl - in jeder größeren stadt gibt es existenzgründerberater, die einem bei businessplan mit rat und tat zur seite stehen. meist für kleines geld, oft sogar kostenlos. da würde ich mich mal informieren... ansonsten - was konkret kapierst du am punkt "liquiditätsplanung" nicht? ich kenne die ihk-vorlage nicht, aber vielleicht kann dir ja geholfen werden.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kipperlenny

Dabei seit: 20.05.2010
Ort: Preetz
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 03.09.2011 17:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja genau, die Beratungen sind echt wichtig - nicht nur für den Business Plan sondern auch für eine erfolgreiche Gründung.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
pantonine

Dabei seit: 03.03.2011
Ort: gehen Sie bitte weiter…
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 03.09.2011 18:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Liquiditätsplanung ist auch nicht eben mal schnell erklärt.

Übrigens heißt es „Businessplan“ und nicht „Businnesplan“


Zuletzt bearbeitet von pantonine am Sa 03.09.2011 18:02, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Kipperlenny

Dabei seit: 20.05.2010
Ort: Preetz
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 03.09.2011 18:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pantonine hat geschrieben:
Übrigens heißt es „Businessplan“ und nicht „Businnesplan“


Wie lange ich eben den Fehler in meinem Post gesucht habe Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mancubus

Dabei seit: 10.07.2006
Ort: Q2DM3
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.09.2011 10:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kipperlenny hat geschrieben:
pantonine hat geschrieben:
Übrigens heißt es „Businessplan“ und nicht „Businnesplan“


Wie lange ich eben den Fehler in meinem Post gesucht habe Grins


same here =)


@ Topic:
Ich würde mich bei der zuständigen Arbeitsagentur mal schlau machen, ob nicht auch eine "Bestätigung/Bescheinigung" der IHK bei Dir reicht, um Fördergelder zu beantragen. Soweit ich weiß, kann man beispielsweise ein Existenzgründer-Seminar der IHK besuchen und hat dann uneingeschränkt die Möglichkeit, bei der IHK Beratungstermine zum Thema Selbstständigkeit usw. wahrzunehmen plus seine gesamten Unterlagen (Businessplan etc.) checken zu lassen. Ich denke wenn Du von der IHK Dein "go" bekommst, dann sagt auch die Arbeitsagentur nicht nein. Ein Versuch ist's Wert ...
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 62312
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 06.09.2011 10:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

doch, sagt es. weil das amt die förderung latzen muss und nicht die ihk. daher braucht sie den plan als grundlage. Lächel
 
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.