mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 04.04.2020 20:30 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bezahlung für Meeting? vom 12.02.2012


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Bezahlung für Meeting?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Helveticare
Threadersteller

Dabei seit: 26.03.2009
Ort: Rodgau
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 12.02.2012 21:37
Titel

Bezahlung für Meeting?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Allerseits,

ich bin 25 Jahre und selbständige, freiberufliche Mediengestalterin seit knapp 1 1/2 Jahren. Ich habe mein Abitur auf einem beruflichen Gymnasium für Gestaltungs- und Medientechnik gemacht und eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Mediengestalter für Digital- und Printmedien in einer Werbeagentur 2010 abgeschlossen.

Ich habe folgende Fragen:

1. Ich nehme 30€/h unabhängig vom Projekt. Liegt das im Durchschnitt oder ist das tendenziell sogar zu wenig?
2. Sollte ich bei Wochenendarbeit mehr verlangen?
Und die wichtigste Frage:
3. Sollte ich mir Kundenmeetings bezahlen lassen? (Ich muss oft einen weiten Weg auf mich nehmen und die Meetings dauern auch noch meistens 3 - 4 Stunden)

P.S.: Ich habe mich hier schon informiert und nach ähnlichen Threads gesucht. Zu 2. und 3. habe ich so gut wie nichts gefunden. Zu 1. unterscheiden sich die Meinungen stark und werden von den Ausgaben, die ich habe abhängig gemacht. Dazu kann ich sagen: Ich arbeite noch Teilzeit in einem Café. Meine Versicherung ist also bezahlt.

VIELEN DANK im Voraus!
  View user's profile Private Nachricht senden
jense

Dabei seit: 04.11.2003
Ort: Dizzledope
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 12.02.2012 21:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ehm, wieso solltest du deine beratungsleistung nicht abrechnen? Au weia!

und was die wochenendarbeit angeht: wenn du deine zeit nicht einteilen kannst und vor deadline das wochenende durchschrubben musst, ist das dein problem. wenn freitag nachmittag um 18 uhr ein kunde anruft und unbedingt etwas bis montag morgen um 9 fertig gemacht haben will, dann kommt es auf dein verhandlungsgeschick an, diese arbeitszeit anders abzurechnen...


Zuletzt bearbeitet von jense am So 12.02.2012 21:46, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Helveticare
Threadersteller

Dabei seit: 26.03.2009
Ort: Rodgau
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 12.02.2012 21:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich dachte irgendwie das gehört dazu... War vielleicht echt blöd im Nachhinein. Sollte ich dann den vollen Preis nehmen?
  View user's profile Private Nachricht senden
Zeithase

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: Erfurt
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 12.02.2012 21:45
Titel

Re: Bezahlung für Meeting?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Helveticare hat geschrieben:
1. Ich nehme 30€/h unabhängig vom Projekt. Liegt das im Durchschnitt oder ist das tendenziell sogar zu wenig?


Dein Ding, ob Du damit Deine Kosten decken kannst und am Ende etwas hängen bleibt.

Helveticare hat geschrieben:
2. Sollte ich bei Wochenendarbeit mehr verlangen?


Idem.

Helveticare hat geschrieben:
3. Sollte ich mir Kundenmeetings bezahlen lassen? (Ich muss oft einen weiten Weg auf mich nehmen und die Meetings dauern auch noch meistens 3 - 4 Stunden)


Idem.
  View user's profile Private Nachricht senden
Helveticare
Threadersteller

Dabei seit: 26.03.2009
Ort: Rodgau
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 12.02.2012 21:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was heißt denn "Idem"?
  View user's profile Private Nachricht senden
jense

Dabei seit: 04.11.2003
Ort: Dizzledope
Alter: 43
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 12.02.2012 21:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Helveticare hat geschrieben:
Ich dachte irgendwie das gehört dazu... War vielleicht echt blöd im Nachhinein. Sollte ich dann den vollen Preis nehmen?


was heisst hier voller preis? du musst dir doch im voraus überlegen, wieviel stunden/tage beratung du in einem projekt einkalkulierst.
-beratung
-konzeption
-kreation
-produktion

all das ergibt zusammen x stunden

wie hast du die letzten 1 1/2 jahre gearbeitet? pi mal daumen? Au weia!
  View user's profile Private Nachricht senden
Zeithase

Dabei seit: 09.05.2005
Ort: Erfurt
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 12.02.2012 21:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Helveticare hat geschrieben:
Was heißt denn "Idem"?


Das gleiche. In dem Fall, die selbige Antwort, die oben drüber steht.
  View user's profile Private Nachricht senden
Helveticare
Threadersteller

Dabei seit: 26.03.2009
Ort: Rodgau
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 12.02.2012 21:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ Zeithase: Die Antworten hättest du dir echt sparen können. Die helfen mir jetzt nicht wirklich. Trotzdem danke ... Menno!

@ jense: Ich habe die Stunden im Nachhinein abgerechnet. ohne Voraus-Angebot. Aber du hast Recht. Ich werde das in Zukunft miteinbeziehen. Danke.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Bezahlung vor oder nach Arbeit?
feste Fotoassistenz: Bezahlung
Bezahlung während eines Pflichtpraktikum?
wo bleibt euer Stolz?Die Bezahlung sollte wie sein?
Erstellen von Websites gegen Bezahlung
Bezahlung für Ausbildung bei Macromedia MG B&T ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.